Frage von Gaminator97, 57

Lösung für schlecht startenden Skoda Fabia 2 TDI CR?

Das Problem: Mein Auto springt bei kalten Temperaturen (unter 10°) schlecht an, braucht mehr als 2 Kurbelwellenumdrehungen und heute, als es nur 6° waren ganze 5 Umdrehungen.

Also alles durchgetestet, keine Fehlerspeichereinträge, Glühkerzen funktionieren, Glühkerzenstecker funktionieren, Temperaturmesser (alle) funktionieren.

Also woran kann es noch liegen?

Übrigens, das Vorglühzeichen verschwindet nach 1sek. auch wenn es kalt ist und er eigentlich glühen müsste. Ist der Motor "warm", also 1min nach ersten Start, dann springt er fast tadellos an, auch wenn es draußen warm ist(>13°).

Und wenn er endlich bei Kaltstart an ist, dann läuft er auch ohne Murren und so weiter, also bitte, macht einfach Vorschläge zur Lösung meines Problems.

Antwort
von EddiR, 44

Hi, ich nehme mal an, CR steht für Comon Rail...? Bei diesen Einspritzanlagen steht die Einspritzanlage unter enormem Druck von ca 2000 bar. Der wird im Regelfall im Kraftstoffverteiler auch gehalten. 

Wenn man so lange starten muß, liegt die Vermutung nahe, daß der Druck im Verteiler zu schnell und zu stark abfällt. Bis der von der CR-Pumpe wieder aufgebaut ist, dauert seine Zeit. Das Rückschlagventil am Kraftstoffverteiler ist hier meine Erste Wahl.

Kommentar von Gaminator97 ,

Danke, werde ich morgen gleich mal prüfen.


Aber würde das dann nicht auch Auswirkungen auf den normalen Fahrbetrieb haben?

Kommentar von EddiR ,

Moin, wenn nur der Druck im Verteiler abfällt, muß die Pumpe diesen wieder aufbauen. Bei niederen Temperaturen zieht sich auch der Sprit zusammen, was noch einen stärkeren Druckabfall bewirkt. um so länger muß die Pumpe arbeiten, bis der nötige Druck wieder aufgebaut ist.

Daher scheint es mir logisch, daß man Filter, Injektoren..... scon von vorne herein ausschließen kann.

Expertenantwort
von fuji415, Community-Experte für Auto, 20

Hat der Motor noch genug DRUCK beim verdichten ist das unter 19,3-24,1 ohne Aufladung oder mit 14-18:1 mit Aufladung liegt der also bei unter 13 oder 12 Bar hat es der Motor hinter sich und muss neu aufgebaut werden mit Kolben Ventilen und was da sonst noch neu muss bei dem VW  Ding . 

Den schlechtes anspringen hat mit Verdichtung zu tun ist die nicht da ist der Motor TOT . 

Und sind die Werte der einzeln Zylinder stakt unterschiedlich ist das auch TOT 

Und Turbomotoren sind da ganz schnell Schrott .

Vorglühen heißt ja nur das der Raum der Kerze heiß ist und nichts anders . 

Kommentar von Gaminator97 ,

Ja, die sind schnell hin, aber der hat erst 66000km weg

Kommentar von EddiR ,

Mangelnde Kompression würde sich u.U. schon im Leerlauf sowie Teil-und Vollast durch reduzierte Leistung auswirken. Das scheint mir nicht plausibel!

Er schreibt, daß der Motor nach kurzer Phase anstandslos läuft. Da ja dann die Kraftsoffpumpe das System auf Druck hält ist das nachvollziehbar. Es kann ggf schon ein leichter Fehler an der Pumpe vorliegen. 

Ich denke allerdings, Vertreiler, Leitungen... halten den Druck nicht und der geht bei Motorstillstand in den Keller. Eine mögliche Ursache könnte da auch noch ein defekter Injektor sein. Dann Läuft der Sprit in einen Zylinder und er würde beim Starten nach längerem stehen verstärkt rauchen.

Kommentar von Gaminator97 ,

Ok, raucht aber nicht, auch nicht nach 2 Wochen stehen (vor nem Monat) und Injektoren sind ok

Antwort
von Alpino6, 29

So wie Eddir schon geschrieben hat.Wen das nicht den gewünschten Effekt bringt..dann glühe 2 mal vor und mache IMMER 200-300ml voll synthetisches 2 Takt öl mit in den Diesel tank beim jeden tanken.

Gruß

Kommentar von Halunke535i ,

Das ist leider falsch!!! Es muss TEILSYNTHETISCHES 2 takt öl sein. vollsynthetisches ist so hoch legiert dass es im dieselmotor nicht gut genug verbrennen würde. aber der tipp ist richtig. ca 300ml 2 takt öl in den tank kippen, das reinigt die einspritzanlage. mein wagen startet auch damit besser

Kommentar von Alpino6 ,

Das ist nicht falsch

Gerade die legierung sorgt für ein sauberes verbrennen.es verbrennt schon bei (je nach Hersteller)80-150c rückstandslos 

Kommentar von Halunke535i ,

"Die vollsynthetischen Hochleistungs-2T-Öle sind zwar

erstklassige Öle für eine hoch belastete 2T-Rennmaschine, aber für unseren Zweck nicht die erste Wahl, da diese sehr temperaturstabil sind, und deshalb nicht ganz so sauber verbrennen (abgesehen davon sind solche auch sehr teuer)"

Ausserdem haben in einem anderen Forum Mitglieder Labor und pratische test mit Messgeräten durchgeführt dabei kam auch raus das die teilsynthetischen 2T öle am besten abgeschnitten haben.



Kommentar von Halunke535i ,

Hier noch einmal die Test Tabelle (2T Öl + Dieselkraftstoff)


http://www.motor-talk.de/forum/aktion/Attachment.html?attachmentId=720741

Kommentar von Alpino6 ,

Ok,ich gebe mich geschlagen.😉👏

Antwort
von franneck1989, 27

Woher weißt du, dass die Glühkerzen funktionieren? Hast du die geprüft? Auch das Relais überprüft?

Kommentar von Gaminator97 ,

Ja, arbeite in einer Werkstatt und nach feierabend hab ich das mit einem Gesellen getestet. Und bevor ich den kack VW Motor wieder auseinander zu bauen beginne, will ich ideen zur lösung sammeln.

Kommentar von franneck1989 ,

Ich würde nochmal Injektoren, Dieselfilter oder pumpe anschauen. Vielleicht zieht er auch Luft

Kommentar von Gaminator97 ,

Aber dann müsste er doch auch sonst Probleme machen und nicht nur beim Start bei kälteren Temperaturen. Oder?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community