Frage von nazli68albayrk, 180

Lehrer zwingt Jacke auszuziehen?

Heute morgen sind wir mit unsere Ethik Lehrerin in den Computerraum gegangen. Meine Freundin hatte Ihre Jacke noch an weil es ihr zu kalt sei und als es die lehrerin es gemerkt hatte sagte sie zu meiner freundin sie solle die Jacke auziehen. Meine freundin hat aber hoflich gesagt dass es ihr kalt sei und sich sonst unwohl fuhlt doch nach dem die Lehrerin mehrmals darum dikutierte sagte meine Freundin dass es doch ihre Sache sei.Die lehrerin nahm sie aus dem Unterricht und durfte diese Stunde nicht mit machen. Meine Frage ist darf die Lehrerin das uberhaupt..ich meine kann ja sein dass sie ja vllt au Narben hatte und sie nicht zeigen wollte?

DANKE IM VORRAUS

Antwort
von qugart, 44

Der Ausschluss vom Unterricht ist eine von mehreren sozialpädagogischen Maßnahmen, die möglich sind.

In dem Fall kann diese Art der Bestrafung auch angemessen sein. Scheinbar wurde ja in einem Gespräch vorher versucht, zu erklären, wieso die Jacke auszuziehen ist. Da das ergebnislos blieb folgte eben der Ausschluss.

Da in der Regel nicht einzelne Klassenzimmer oder Räume beheizt werden, sondern alle gleichzeitig und auch da es sich um einen Computerraum handelt (Computer geben normalerweise auch deutliche Abwärme ab), liegt es nahe, dass die Temperatur angemessen war. Übrigens haben Computerräume oft noch separate Regelungen, was das mitnehmen von Gegenständen betrifft.

Sollte der Schülerin tatsächlich zu kalt gewesen sein, dann lag das dann eben an der falschen Bekleidung. War der Hintergrund, dass sich die Schülerin wegen Narben schämt, dann hätte sie das auch der Lehrerin im Vertrauen sagen können. (Abgesehen davon, dass sie dann wohl auch falsche Kleidung trug, wenn sie die Narben verstecken wollte)

Generell können Lehrer schon verlangen, dass Jacken nicht in den Klassenräumen angezogen werden. Das gilt als Erziehungs- und Ordnungsmaßnahme.

War hingegen der Raum doch zu kalt, dann bleibt ja immer noch eine Beschwerde über die Schulleitung.

Antwort
von blackforestlady, 76

Es ist unhöflich mit einer Jacke im Unterricht zu sitzen. Man könnte dann meinen Deine Freundin wäre immer auf den Sprung aus dem Zimmer zu gehen. Also sollte man die Lehrerin respektieren und nicht immer mit Widerworte zu argumentieren, was von der Seite Deiner Freundin auch schon wieder unhöflich war. Vielleicht auch mal das Akzeptieren was die Lehrer sagen. Im Berufsleben wird man mit so einem Verhalten nicht weit kommen und überall anecken.

Kommentar von CubeNoob ,

stimmt solange man genau das macht was ein Vorgesetzter sagt und seine eigene Individualität unterdrückt kommt man im System vorran. und an dem Kommentar von blackforestlady erkennt man perfekt die Manipulation wie sie einem durch das ganze Leben verfolgt.

Antwort
von Pescatori, 49

Deine Lehrerin hat vermutlich Angst vor einem Dammbruch. Deine Freundin vermittelt den Eindruck,als ob sie eigentlich schon wieder gehen möchte. Für den Unterricht die Jacke ausziehen - das lohnt nicht.

Kann es sein, dass Deine Freundin gern provoziert!

Ich finde, sie sollte die Lehrerin um ein Gespräch bitten.

Dabei hätte sie eine gute Ausgangssituation. Solange in Eurer Schule eine Schuluniform (Schulkleidung) nicht vorgeschrieben ist, kann die Lehrerin keine Kleidervorschriften machen.

Antwort
von Halloweenmonster, 81

Es gilt in geschlossenen Räumen als unhöflich, Jacken anzubehalten. Bei uns ist das nicht anders, wir dürfen sie auch nicht anbehalten.

Kommentar von Kometenstaub ,

Dann wäre eventuell eine langärmelige Bluse ein Kompromiss.

Kommentar von silazio ,

Es ist doch verdammt egal, ob so etwas unhöflich rüberkommt oder nicht. Wenn ihr kalt ist, ist ihr kalt und wenn man ihr verbieten würde, eine Jacke (ein normales Kleidungsstück) anzuziehen, ist das menschenverachtend. 

  • "Jeder hat das Recht auf die freie Entfaltung seiner Persönlichkeit, soweit er nicht die Rechte anderer verletzt"
  • "Die Freiheit der Person ist unverletzlich. In diese Rechte darf nur auf Grund eines Gesetzes eingegriffen werden."GG Artikel 2 
Kommentar von Halloweenmonster ,

Menschen verachtend? in was für ner Welt lebst du? Wir haben ein Recht auf so vieles, was uns in der Schule verboten ist, weil es einfach unangemessen ist. Und an diese ungeschriebenen Regeln muss man sich nun mal halten. Sonst funktioniert das zusammen leben nicht. Dann bekommt man in der Schule eben den Mund verboten, darf im Unterricht nicht zur Toilette, darf nichts essen, nichts trinken. all das sind Menschenrechte, aber es ist eben einfach Tabu. Man muss sich anpassen. Man kann auch Langärmlige Pullover oder T-Shirts tragen, wenn einem Morgens zu halt ist. Man muss nunmal angepasste Kleidung tragen. In anderen Ländern gibt es Schuluniformen, seit froh, dass es hier nicht so ist!

Antwort
von Kleckerfrau, 65

Deine Freundin sitzt mit ner dicken Jacke im Klassenzimmer ? Das muss ja ziemlich gemüffelt haben. Und wenn sie Narben hat, kommt es sicher vom ritzen. Dagegen sollte sie lieber was machen, anstatt sie zu verstecken.

Wenn sie sich nicht gut behandelt fühlt., sollte sie sich beim Rektor beschweren.

Kommentar von Kometenstaub ,

Wer redet denn hier von einer dicken Jacke?  Und wäre ein Jacket  auch auszuziehen? Und was ist mit den beliebten Kapuzenpullis?

Antwort
von ele777, 87

Steht es in der Schulordnung? Wenn nicht, dann hatte sie kein Recht dazu. Außer es kamen noch andere Probleme und Streitigkeiten dazu, aber so würde ich sagen dürfte sie so etwas nicht machen.

Kommentar von nazli68albayrk ,

Nein steht es nicht sonst wurde sie es nicht anziehen.Nur Kapuzen sind verboten

Kommentar von Kometenstaub ,

Redet noch mal mit der Lehrerin und dann gegebenenfalls  mit dem Rektor. 

Kommentar von blackforestlady ,

@ele..Was hat die Schulordnung mit Anstand zu tun. Oder sitzt Du bei Freunden usw. auch mit einer Jacke bei denen.

Kommentar von silazio ,

Wenn mir kalt ist, ja das tue ich. Man muss hier nicht einen auf verbitterten Moralapostel machen!

Antwort
von Besserwisser696, 61

Ja, die Lehrerin darf das.
Fraglich ist es aber allemal. Es gibt nun mal immer faule Eier unter den Lehrern, oft auch konservative Kandidaten, die es als extrem unhöflich ansehen, wenn man 'ne Mütze (nicht ein Cappy, eine Mütze!) im Unterricht trägt. Ist es unhöflich, weil der Lehrer es so aus einem Leben gelernt hat? Oder ist es nur unhöflich, wenn der Schüler es auch unhöflich meint. Ich für meinen Teil, trug immer eine Mütze, weil ich etwas längere Haare hatte (bis zum Hals) und wenn diese offen waren, fielen sie mir ständig vor die Augen und haben an Nase und Wangen gekitzelt und genervt, wenn ich auf mein Buch/Blatt/usw guckte. Da empfand ich es als weitaus unhöflicher, mir alle 2 Minuten die Haare aus dem Gesicht streichen zu müssen, deshalb hab ich 'ne Mütze getragen, um die Haare zu bändigen. (Ein Haargummi hätte nichts gebracht, da die Haare dafür zu kurz waren bzw. nicht alle Haare vom Haargummi erfasst worden wären).
Lange Rede, kurzer Sinn: Lehrer sind oftmals unfähig junge Menschen zu verstehen.
In deinem Fall würde ich deiner Freundin raten, dass sie ihre Eltern drauf anspricht oder selbst mit dem Klassenleiter oder dem Direktor darüber spricht.

Kommentar von silazio ,

Nein sie darf es nicht.... Eine Jacke ist ein normales Kleidungsstück.

Kommentar von Besserwisser696 ,

Doch. Der Lehrer verfügt über den Unterricht und darf diesbezüglich frei handeln, solange ein nachvollziehbarer Grund vorhanden ist. Das mit der Jacke ist in den meisten Fällen - leider - ein nachvollziehbarer Grund, weil die meisten Lehrer eben noch so konservativ eingestellt sind.

Kommentar von silazio ,

Der Lehrer verfügt aber nicht über die Freiheitsentfaltung der Personen. Artikel 2 Grundgesetz, kennst du?

Kommentar von Besserwisser696 ,

Freiheitsentfaltung *lach* ...das Grundgesetz ist dem Lehrer ziemlich egal. Der Schüler hat in der Regel zu befolgen, was der Lehrer sagt.
Nach der Devise könnte ja jeder lustig sein, wie er will.
Dann kommt demnächst auch der Maurerlehrling mit 'ner bunten Perücke in die Firma, woraufhin der Meister zu ihm sagt "Nimm die blöde Perücke ab!" aber er dann sagt "Nönö, lass mal! Freiheitsentfaltung, Grundgesetz Artikel 2, kennst du?"
Komm mal auf den Boden der Realität.

Kommentar von silazio ,

Nein der Schüler hat nicht immer dem zu folgen, was der Lehrer sagt, sondern dem zu folgen, was die Schulordnung sagt. Der Lehrer unterliegt nämlich ebenso wie der Schüler der Schulordnung. Und sollte die eine gewisse Kleiderordnung verbieten (durch das jeweilige Bundesland), dann ist das so. In diesem Fall liegt es nicht vor und ist somit rechtens. Dein Beispiel passt da nicht, da dies dem Ruf der Firma schadet und auch in die Richtung 'Erregung öffentlichen Ärgernisses' gehen kann und somit dort die Freiheit aufhört, weil das Recht des anderen anfängt. 

Kommentar von Kleckerfrau ,

Ach du liebe Güte. Jetzt kommt noch das Grundgesetz ins Spiel. Was ist mit Amnesty International ?

Antwort
von Alpako995, 45

Ja das ist berechtigt! Soll sie sich gefälligst richtig anziehen!

Gruß deine Lehrerin!

Antwort
von silazio, 62

Nein darf die Lehrerin nicht. Einfach mal dem Schulleiter melden!

Kommentar von blackforestlady ,

Das ist einfach Blödsinnig, anscheinend noch nie was von Anstand gehört.

Kommentar von silazio ,

Es ist doch verdammt egal, ob so etwas unhöflich rüberkommt oder nicht. Wenn ihr kalt ist, ist ihr kalt und wenn man ihr verbieten würde, eine Jacke (ein normales Kleidungsstück) anzuziehen, ist das menschenverachtend. 

  • "Jeder hat das Recht auf die freie Entfaltung seiner Persönlichkeit, soweit er nicht die Rechte anderer verletzt"
  • "Die Freiheit der Person ist unverletzlich. In diese Rechte darf nur auf Grund eines Gesetzes eingegriffen werden."GG Artikel 2

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community