Frage von GottLiebtSie, 40

Lebenslauf: Gleiche Tätigkeiten für verschiedene Unternehmen wiederholt aufführen?

Liebe Spezialisten,

wenn ich in einer Tätigkeit nacheinander für verschiedene Unternehmen tätig war, macht es dann SInn, die einzelnen Aufgaben in jedem Beschäftigungszeitraum gesondert zu wiederholen? Insbesondere wenn sie mit der neuen Tätigkeit (ich will Altenpflege lernen) relativ wenig zu tun haben? Beispiel:

*

07.2015-05.2016 MAX GmbH (Geschäftsnachfolger der AL GmbH) - Taxichauffeur: Beförderung von Fahrgästen, Transport von Waren, Lotsenfahrten

06.2011-06.2015 AL GmbH - Taxichauffeur: Beförderung von Fahrgästen, Transport von Waren, Lotsenfahrten

09.2010-05-2011 Syntaxa GmbH - Taxichauffeur: Beförderung von Fahrgästen, Transport von Waren, Lotsenfahrten

03.2010-08.2010 Ballnath GmbH - Taxichauffeur im Nachtdienst: Beförderung von Fahrgästen, Transport von Waren, Lotsenfahrten

01.2009-12.2009 Euro Taxi - Taxichauffeur: Beförderung von Fahrgästen, Transport von Waren, Lotsenfahrten

07.2006-12.2008 selbstfahrender Taxiunternehmer: Beförderung von Fahrgästen, Transport von Waren, Lotsenfahrten

04.2005-06.2006 Taxiunternehmen Johann Schuster - Taxichauffeur: Beförderung von Fahrgästen, Transport von Waren, Lotsenfahrten

07.2003-08.2004 K&G GmbH - Taxichauffeur: Beförderung von Fahrgästen, Transport von Waren, Lotsenfahrten

07.2002-06.2003 Taxi Haidhausen - Taxichauffeur: Beförderung von Fahrgästen, Transport von Waren, Lotsenfahrten

01.2001-06.2001 ADAC Service GmbH - Call Center Agent:

*

Vielen Dank für Eure Hilfe!

Moritz

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Setna, Community-Experte für Bewerbung, 21

wenn ich in einer Tätigkeit nacheinander für verschiedene Unternehmen tätig war, macht es dann SInn, die einzelnen Aufgaben in jedem Beschäftigungszeitraum gesondert zu wiederholen? Insbesondere wenn sie mit der neuen Tätigkeit (ich will Altenpflege lernen) relativ wenig zu tun haben? Beispiel:






Ich bin gänzlich anderer Meinung als andere. Man kann seinen Lebenslauf nicht nur nach der Lückenlosigkeit erstellen. Es geht auch immer um Übersichtlichkeit und Aussagekraft. Gerade wenn du jetzt den Beruf wechseln willst, dann interessieren doch in erster Linie nicht zehn verschiedene Taxiunternehmen, die du aufgeführt hast. Was willst du damit beweisen? Und gerade mit den Wiederholungen ist dein Lebenslauf dann unübersichtlich und hat keine Aussagekraft, weil ein Leser eher denkt, dass du oft deinen Arbeitgeber gewechselt hast. Du schickst ja wohl kaum für alle zehn Taxiunternehmen Arbeitszeugnisse mit?


Du bist 14 Jahre Taxichaffeur gewesen. Das ist als Aussage wichtig! Ob da mal ein paar Monate Arbeitslosigkeit dazwischen waren, interessiert einen normalen Chef wenig, weil es eh normal ist.


Wenn du mutig bist, schreibst du einfach:



07.2002-05.2016 Taxichauffeur, verschiedene Unternehmen in XY-Region

# Beförderung von Fahrgästen

# Transport von Waren

# Lotsenfahrten







Kommentar von GottLiebtSie ,

Danke, Setna, für Deine Antwort! Vor einigen Tagen hatte ich übrigens zum Thema "Bewerbungsunterlagen" einen Workshop besuchen dürfen, bei dem auch die Unterlagen von einem eigenen Coach durchgesehen wurden. Und er hat Deine Meinung unterstützt.

Antwort
von DerHans, 30

Wenn du die gleiche Tätigkeit hintereinander bei verschiedenen Arbeitgebern ausgeübt hast, kannst du das doch einfach so angeben. Natürlich musst du das nicht jedes Mal alles wieder abschreiben.

Wie lang soll denn sonst dein Lebenslauf werden?

Kommentar von GottLiebtSie ,

Hallo Hans,

vielen Dank für Deine schnelle Antwort. Nun, zu lang sollte er nicht werden, jedoch auch nicht zu kurz. Vorher hatte ich ja auch einige Jahre im Hotelfach gearbeitet.

Antwort
von DerHans, 23

Der Arbeitgeber will eher sehen, dass du möglichst ohne Unterbrechungen gearbeitet hast.

Was ein Taxifahrer im einzelnen macht, dürfte eigentlich jedem bekannt sein.

Kommentar von GottLiebtSie ,

Nun, ich möchte damit auch zeigen, dass ich auch als Taxifahrer nicht nur Taxi gefahren bin, sondern mich als Dienstleister gesehen und mich entsprechend auch den Fahrgästen gegenüber verhalten habe.

Antwort
von DarthMario72, 22

Du musst zwar alle Arbeitsverhältnisse aufführen, aber insbesondere dann, wenn das mit der neuen Tätigkeit nichts zu tun hat, reicht die Berufsbezeichnung völlig aus. Was man als Taxichauffeur zu tun hat, weiß i. d. R. auch ein Branchenfremder.

Du würdest deinen Lebenslauf nur unnötig aufblähen und unübersichtlicher machen.

Kommentar von GottLiebtSie ,

Nun, ich möchte damit auch zeigen, dass ich auch als Taxifahrer nicht nur Fahrgäste von A nach B befördert, sondern mich als Dienstleister gesehen und mich entsprechend auch den Fahrgästen gegenüber verhalten habe.

Kommentar von DerHans ,

Du kannst natürlich auch dazu schreiben, dass du auch schon mal getankt hast, und das Auto ausgesugt

Kommentar von DarthMario72 ,

ich möchte damit auch zeigen, dass ich (...) mich als Dienstleister gesehen (...) habe.

Das ehrt dich. Aber ganz ehrlich: Was du im Taxiunternehmen gemacht hast, interessiert in der Altenpflege niemanden, da diese Tätigkeiten ja bekanntermaßen nicht mal ansatzweise verwandt sind.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community