Frage von parastoo,

Können Hasen nach dem Wurf gleich wieder schwanger werden?

Hallo, die häsin meiner freundin hat heute geworfen...das männchen war noch im käfig, nachdem die ersten 2 hasen rauskamen, hat er sie gleich wieder bestiegen! kann sie jetzt sofort wieder schwanger sein??? wenn ja, die hasen müssen ja dann 8 wochen bei der mutter bleiben, was machen wir dann mit dem nä wurf in 33 tagen?? das mänchen ist jetzt in einem anderem raum/käfig!!!!

Antwort von Ninken,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Theoretisch kann eine Häsin sogar noch einmal geschwängert werden, während sie schon schwanger ist, Häsinnen haben zwei Gebärmutterhörner, sie können doppelträchtig werden. Ich weiß auch selbst von solchen Fällen, zwei Geburten innerhalb von einer Woche zum Beispiel. Die Kleinen haben dann schlechte Chancen :-( In der Regel trennt man bei zwei zu schnell aufeinanderfolgenden Würfen die älteren Babys von der Mutter und zieht sie zur Not mit der Flasche auf. Klar bräuchten sie ihre Mutter noch, aber mit zwei Würfen ist sie überfordert. Durch die Trennung der älteren Babys von der Mutter haben die beiden Würfe immerhin noch die beste Chance auf ein Überleben.

Ach ja, die Tragezeit ist etwa 28-32 Tage, 33 wäre schon ungewöhnlich lang.

Antwort von Flocki33,

Ja Hasen können 3 Tage nach der Geburt wieder trächtig werden.

Antwort von Fenchelblatt,

Ja, das kann passieren und ist nichtmal unwahrscheinlich. :-( Wie viele Tiere aus dem 1. Wurf leben noch?

Deine Freundin kann beide Würfe nebeneinander aufziehen, jedoch ist es oft so, dass ein zweiter Wurf in so kurzer Zeit sie extrem schwächt. Die Häsin ist somit in Gefahr, genauso kann es auch sein, dass sie einen Wurf nicht versorgt. Sie sollte sich vorsichtshalber eindecken mit dem nötigen Bedarf zur Handaufzucht: http://www.bunnyhilfe.de/aufzucht/kaninchenbabies.php

PS: Es sind Kaninchen, keine Hasen. Hasen sind andere Tiere.

Antwort von Thunder82,

also erstmal ist es erstaunlich das sie ihn ran gelassen hat normalerweise ist das männchen nach der geburt der feind und sie greifen ihn an. also wenn er sie wirklich befruchtet hat, was ich mir nicht vorstellen kann nur keine panik nach 4 wochen fressen die kleinen alleine und man kann sie von der mutter trennen. aber den bock auf jeden fall wegsperren der sieht die kleinen als konkurrenz und kann auf sie los gehen

Antwort von FotoSanta,

die häsin hat sicher mehr als 2 junge bekommen, oder??

dann sollten eventuelle spermien mit der ganzen kram ( nachgeburt, plazenta, andere hasenjungen, blut etc) wieder raus gekommen sein. eigentlich kann die häsin unter der laufenden geburt keinen eisprung haben!!!!! *koppschüttel

wenn ihr nicht professionell züchten wollt, dann solltet ihr den bock in einem anderen käfig belassen oder kastrieren bzw sterilisieren

Antwort von liruah,

jup deswegen heißt es ja auch rammeln wie die kaninchen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community