Kochzeit Möhren?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Das hängt von den Möhren ab (Sorte, Alter und Größe) und wie groß du sie ggf. zerschnippelst. Das muss man ausprobieren. Meistens dauert es nicht lang, vielleicht 5 Minuten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

So machts der Profi:

Rohe Karotten schälen und kleinschneiden.

Etwas Butter im Topf erhitzen und die Karotten reingeben.

Mit bissl Salz, Pfeffer und na Prise Zucker würzen.

Mit geschlossenem Deckel 10 - 15 Minuten auf halber Hitze garen.

Kein Wasser zugeben. Damit laugst du die Karotten aus und kippst hernach den Geschmack in den Gulli.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es kommt drauf an, wie du sie schneidest. Kürzlich habe ich grob geschnittene Möhren 2,5 Stunden mit dem Gulasch (im Ofen bei 150°C) geschmort und sie hatten noch etwas Biss; nicht wie fast roh und nicht zu weich. - Wahrscheinlich hättest du sie so gemocht.

Am besten schneidest du die Möhren so, wie du sie magst. Dann kochst du sie und probierst alle fünf Minuten, ob sie deinem Gusto entsprechen.

Je dünner du die Möhren schneidest, desto komplizierter wird es. Denn sie garen beim abkühlen nach. Schlaue Köche und Köchinnen schrecken deshalb die Möhren in Eiswasser ab, sobald der gewünschte Gargrad erreicht ist, um den Garvorgang zu beenden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kommt sehr stark auf die Dicke der Möhren an. Und daran, ob du sie vorher klein schneidest. Bei einer normalen Möhre, die man in zwei gleichgroße Stücke halbiert, würde ich sagen: so ca. 10 Minuten im kochenden Wasser.

Ich rate dir aber, dass du Karotten lieber dünstest, also über dem Dampf garst. Das dauert ein wenig länger, aber die Vitamine bleiben erhalten.

Wenn du dir nicht sicher bist, ob sie schon durch sind, stich sie mit der Gabel an. Wenn sie von der Gabel rutschen, sind sie spätestens fertig. Bleiben sie hängen, dauert es noch. Zerfallen sie, bist du zu spät.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

10 Minuten . Einfach zwischendurch mal pieken , ob sie weich genug sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt drauf an, wie dick die Stücke sind. Normalerweise reichen 15 Minuten, dann sind sie bissfest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

....du hast da einen Topf mit Möhren vor dir, ist es nicht viel einfacher immer mal wieder zu probieren als stur auf ne Uhr zu starren?

Wenns nicht um spezielle chemische Reaktionen zwischen Zutaten geht braucht man keine einzige feste Kochzeit, sondern Gabel  oder Piekser rein und fertig.

Außerdem kann dir das keiner genau sagen, denn jenachdem wie du sie schneidest brauchen sie länger oder kürzer.
Nach deiner Frage könntest du auch versuchen ganze Möhren weich zu kochen, wer weiß...


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von RubberDuck1972
01.03.2016, 16:07

Genau! Und weil Gemüse gerne weiter gart, nachdem man es aus dem Kochwasser/Dämpfer genommen hat, schrecken gewiefte Köche es in Eiswasser ab, um den Garprozess zu beenden.

1
Kommentar von netflixanddyl
01.03.2016, 16:28

Habs zwischendrin getestet und am Ende abgeschreckt. Danke :)

0

Das kommt in erster Linie darauf an, wie klein man die Möhren geschnitten hat. ;)

Einfach ab und zu mal reinstechen oder/und probieren.

haha ich muss gerade lachen, wenn ich hier sehe, dass zwischen 5 und 15 Minuten alles dabei ist :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung