Frage von elevenmoons, 66

Kein Geld trotz Arbeit was sollen wir noch tun?

Mein Freund und ich arbeiten beide. Ich bin noch in der Ausbildung und habe mit Kindergeld ca 800 Euro zur verfügung. Mein Freund verdient ca 1000 Euro netto.

Wir wohnen in einem Altbau für ca 400 Euro mit NK. Dann gehen noch Gas Wasser Strom für 160 Euro monatlich ab (!!!) trotz dass wir sehr darauf achten nicht viel zu verbrauchen. Wir schauen kaum Fern weil wir ja arbeiten. Wir kochen ca 4 mal dir woche, die anderen 3 Tage essen wir Reste vom Vortag. Ich wasche immer erst Wäsche, wenn dir Maschine dann auch voll ist. Wir kaufen Lebensmittel für 250 Euro im Monat ein. Da ist alles mit eingeschlossen , also Hygieneartikel usw. Wir haben beide ein Auto. Meine Versicherung ist leider recht teuer da das meine erste Versicherung ist und ich somit noch keine Prozente habe. Leider bin ich auf mein Auto angewiesen und mein Freund auch da wir öfter mal weiter weg arbeiten müssen. Die extra Fahrtkosten bekommen wir aber erstattet. Für Benzin gehen für uns beide zusammen um die 200 Euro drauf. Wir wohnen zwar nahisnserer Arbeitsstätte aber der Berufsverkehr und die vielen Ampeln fordern Benzin.

Wir leisten uns kaum was und trotzdem bleibt am Ende nichts hängen.

Immer kommt irgendwas dazwischen und der geplante Kinobesuch oder eine neue Hose muss auf sich warten lassen.

Mal ist das Auto kaputt, mal braucht man ein neues Möbelstück, mal geht ein Gerät kaputt. Und wenn dann alles funktioniert kommt irgendeine Rechnung die unerwartet ist. (Gasnachzahlung von 2015 -1000 Euro!!) und das nur weil die dem von der Stadtwerke sich bei ihrer Rechnung für die Abschlagszahlung vertan hat.

Wenn ich dann sehe, wie eine Alleinerziehende Bekannte von mir ohne jemals gearbeitet zu haben (in der schule schon schwanger und seitdem zu Hause) eine schicke Wohnung hat, sich regelmäßig neue Kleidung kauft, Fingernägel gemacht hat, nie kocht sondern immer nur auswärts isst und dann auch noch ein Auto fährt und in den Freizeitpark kann, Frage ich mich was wir denn so falsch machen?

Habt ihr einen Rat? Wo können wir noch sparen? Was haben wir übersehen?

Ich vermisse jegliches Gefühl von Lebensqualität. Ich bin zwar froh auf eigenen Beinen zu stehen aber es macht so einfach keinen Spaß :-(

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von LimettenFan, 49

Also ich würde nicht auf diese eine Bekannte schauen, immerhin kannst du später in deinem Leben sagen, "Ich brauchte nicht von Anfang an Sozialleistungen!" 

Ich meine was hat deine Bekannte denn schon viel gemacht? Außer sich (entschuldigung für das Nachfolgende) Schwängern zu lassen und danach sich auf den Zahlungen des Staats auszuruhen. 

Sicher glaubst du im Moment, dass sie es besser hat, aber ich glaube, deine Bekannte sieht zu dir und denkt sich "Sie ist nicht abhängig von anderen, so wie ich..." 

Ich selbst lebe noch bei meinen Eltern und bin momentan im Abi (bzw. momentan im Ausland) aber ich weiß selbst wie es ist, wenn meine Eltern über Geld reden. 

Ich hatte viele solcher Gespräche mit meiner Mutter, als ich gefragt habe, ob es möglich wäre, dass ich ein Austauschjahr mache.

Meine Eltern haben seit dem versucht jeden Monat etwas Geld bei Seite zu legen und selbst wenn es nur 10€ sind ... wenn man das einige Monate durchzieht und sich einige Monate wirklich nichts außer dem nötigsten gönnt, kann man nach den paar Monaten mit ca. 100€ (oder mehr) gemeinsam einen schönen Abend mit auswärts Essen und danach vielleicht Kino zu zweit genießen und dadurch dann wieder neue Kraft für den Alltag tanken.

Aber ich habe das mal durchgerechnet ... wenn ihr zusammen ca. 1.800€ monatlich an Einkommen habt (wenn dass das Nettoeinkommen ist), und von diesen 1.800€ 400€ für die Wohnung, 160€ für Strom, Wasser und Gas, 250€ für Lebensmittel, 200€ für Benzin und ca. (ganz hoch gegriffen, hattest du ja nicht angegeben) 500€ an Versicherung für beide Autos, bleiben am Ende von den 1.800 € 290€ übrig. Klar, die werden zwar mal für ne Autoreparatur benötigt oder mal eine Nachzahlung, aber wenn man jeden Monat von diesen geschätzten 290€ 50€ oder auch mal 100€ beiseite legt, kann man innerhalb von ein paar Monaten vielleicht sogar mal einen Wochenendtrip mit dem Liebsten machen ;)

Liebe Grüße aus Ecuador 

PS. ich weiß nicht, wie deine persönliche Lage aussieht, ich habe nur die Zahlen die du genannt hast subtrahiert, aber so mache ich es immer ... jeden Monat etwas bei Seite legen und dann hat man nach ein paar Monaten genug, um mal was größeres zuplanen ;)

Kommentar von elevenmoons ,

Danke für deine Antwort. ich hätte vielleicht noch anmerken sollen, dass das gehalt von meinem Freund kein Festgehalt ist. also er wird nach den geleisteten Stunden bezahlt. wenn keine Arbeit da ist, gibt es also auch weniger Geld. das schwankt meist zwischen 800 bis 1000 Euro. das ist leider sehr wenig. er bemüht sich für einen besseren Job aber es hat bis jetzt nicht geklappt. übermorgen hat er Probe arbeiten in einer anderen Firma. ich hoffe es klappt. ich rechne auch jeden Monat durch was wir über haben. trotzdem bleibt es nie dabei. die Gasnachzahlung stottern wir noch immer ab. das kommt noch obendrauf. und mein Freund raucht, wenn auch nicht viel. er versucht aufzuhören aber es fällt ihm schwer. habe ich auch vergessen zu erwähnen ^^ das sind nochmal ca 40 Euro monatlich. wir möchten ein neues Schlafzimmer (es fällt wortwörtlich auseinander) und eine neue Küche. das ist unser ziel wovon wir noch sehr weit weg sind. wir sparen unser Geld in spardosen, die man nur durch kaputtmachen öffnen kann. das sind vielleicht jetzt um die 80 Euro. es zieht sich halt alles, vielleicht ist es deshalb so deprimierend. die bekannte war nur ein beispiel dafür, dass ich nicht verstehe wieso zwei Arbeiter weniger Geld haben als eine "Langzeitarbeitslose" mit Kind. Ich bin keineswegs neidisch auf sie, denn mein Geld habe ich mir ehrlich verdient. das fühlt sich viel besser an. und umso mehr tut es aber auch weh es auszugeben ^^ danke , dass du dir die Zeit genommen. hast das auszurechnen! Liebe Grüße aus der Pfalz nach Ecuador :)

Kommentar von LimettenFan ,

Das mit der Probearbeit hört sich doch gut an ... so wie ich das sehe ist dein Freund kein alter Mann, wodurch er bestimmt gute Chancen hat, wenn er morgen positiv auffällt :)

Meine Mutter war damals auch Raucherin. Da damals nur mein Vater gearbeitet hat, da meine Mutter wegen meinem behinderten Bruder immer erreichbar sein musste, war das Geld damals auch ziemlich knapp. Aber sie wollte nicht nur wegen dem Geld, sondern auch wegen ihr selbst aufhören. Von einem auf den anderen Tag hatte sie keine Zigarette mehr angefasst, was ich sehr beeindruckend finde. 

Vielleicht hilft deinem Freund ja etwas aus der Apotheke? Wenn ich das richtig im Kopf habe, gibt es da so Spray oder so einen Plastikstift, der wie eine Zigarette ist, allerdings kein Nikotin enthält, sodass man den Augen zwar vormacht zurauchen, im Endeffekt aber nur an einem Plastikstift "nuckelt". 

Vielleicht könntet ihr mal bei euren Eltern anfragen, ob diese bereit wären, etwas für das neue Schlafzimmer bzw. die Küche dazuzutun. Man könnte es ja so ausmachen, dass ihr, wenn ihr die Gasnachzahlung abgestottert habt, dass ihr dann euren Eltern jeden Monat zwischen 50€ und 100€ zahlt, bis dass das Geld, was sie euch nun leihen, abbezahlt ist. 

Wenn das für euch okay wäre, würde ich es einfach mal beim nächsten Sonntagskuchen oder der Gleichen ansprechen. 

Die Möbel könnte man ja auch gebraucht kaufen. Z.B. bei eBay, eBay Kleinanzeigen, Shpock ... ein gebrauchtes Bett ist okay ... bloß ne Matratze würde ich dann neu kaufen ... und wenn keiner von euch Probleme mit dem Rücken hat, reicht ja auch eine für 100€ oder man nimmt einfach die alte, wenn sie passend für das neue Bett ist :)

Ich drücke euch auf jeden Fall die Daumen, dass es für euch bald nur noch Berg auf geht und ihr irgendwann nur noch lachen könnt, wenn ihr an eure jetzige Situation denkt, denn ich bin froh, dass es neben der "Null-Bock" generation auch noch welche gibt, die wissen, wo das Geld herkommt und wie schwer es zu beschaffen ist. 

LG und Danke für deine Grüße ... du kannst dir gar nicht vorstellen, wie sehr ich es vermisse Deutsch zu sprechen :,D 

Kommentar von 9845Punkte ,

WOHO ihr schreibt echt lange Geschichten..... und @LimettenFan wohnst du am Äquator? :D

Kommentar von LimettenFan ,

ja seit 2 Monaten <3 ... werde in 9 Monaten aber den Schüleraustausch hier in Ecuador beenden und zurück nach DE kommen :(

Antwort
von DODOsBACK, 40

Leider nennst du so gut wie keine Zahlen, mit denen irgendwer etwas anfangen könnte.

Gibt es günstigere Wohnungen?

Würde sich ein Umzug lohnen, wenn ihr zwar mehr Miete zahlen, dafür aber eines oder sogar beide Autos abschaffen könntet?

Gibt es günstigere Autos?

Kannst du dein Auto nicht auf jemand anderen anmelden, der Prozente kriegt? Deine Oma oder so?

Wie sieht es mit Fahrgemeinschaften aus? Zwei Personen im Auto = halbe Spritkosten!

Führe unbedingt mal ein paar Wochen lang ein Haushaltsbuch - viele "Kleinigkeiten" summieren sich mit der Zeit!

Und denk auch mal über deine Ansprüche nach! Ich weiß nicht, wann ich zum letzten Mal NEUE Möbel oder Haushaltsgeräte gekauft habe - wozu gibt es ebay Kleinanzeigen, Flohmärkte, Second Hand-Läden usw.???

Und hast du dich schon mal erkundigt, ob euch noch andere Hilfe zusteht (Aufstocker-HartzIV, Wohngeld, "Teilhabe" fürs Kind)? Oder ob Tafeln und Sozialkaufhäuser nutzen dürft?

Kommentar von elevenmoons ,

Mir steht leider nichts zu, da ich noch keine 25 bi. und meine Eltern bzw mein Vater zu viel verdient. ich möchte aber bei. Geld von ihm. er verdient nur minimal zu viel. hat selbst eigentlich nicht viel. mein Bruder wohnt auch bei ihm. meine Mutter verdient sehr wenig. Ein Umzug lohnt sich erst dann, wenn mein Freund einen festen Job hat. wer weiß wo es ihn dann hinverschlägt. am Ende muss er dann in die andere Richtung und somit noch weiter fahren. leider sind die Wohnungen in der Stadt unserer Arbeitsplätze sehr teuer. unsere Wohnung ist in unserer Umgebung ein wahres Schnäppchen. da wir noch sehr jung sind und das unsere erste Wohnung ist, haben wir nicht sehr viele Möbel. die meisten Möbel sind geschenkt und auch alt. wir Tauschen nach und nach eben aus. ein neuer verbrauchsarmen Kühlschrank und. oder eine Waschmaschine. ein Waschbeckenunterschrank und ein spiegelschranl fürs Bad. das sind eben Dinge die wir uns dann "leisten", so wie sich andere Klamotten leisten. aber wir brauchen ja Möbel. man will sich zu Hause ja auch Wohlfühlen. Günstigere Autos gibt es bestimmt. aber Mann muss sie eben erst mal finden und sich "leisten" können. das Problem mit den buskarten habe ich schob mal kommentiert. weil das Länderübergreifend ist schenkt es sich mit den Pkw kosten kaum was. aber wir überlegen einen Roller zu kaufen und ein Auto wenigstens mal stillzulegen oder zu verkaufen. meine mum hat kein Auto. mein Vater hat meinem Bruder schon Prozente überschrieben und er hat nocj ein Motorrad. er würde mich gerne noch dazunehmen aber ich glaube er meinte das ginge nicht o.ä. leider kenne ich mich damit kaum aus. mein Freund hat Prozente von seinem ehemaligen Arbeitgeber. über ihn kann ich also auch keine übernehmen. Fahrgemeinschaft geht nur wenn ich mit jemanden aus meiner stadt in er gleichen Schicht arbeite. kommt aber selten vor -.- meist ist einer von uns dann eine Stunde früher da oder hast früher Feierabend. die Chefin kriegt das aber auch nicht auf die Reihe mit dem planen. das haushaltsbuch ist eine gute Idee. das werde ich machen! vielen lieben dank für deine antwort! :)

Antwort
von halbsowichtig, 29

In der Ausbildung leben viele nicht aus Spaß bei ihren Eltern. Die Vergütung ist nicht dazu gedacht, alleine davon zu leben. Aber gut, deine Eltern unterstützen euch nicht, also schauen wir mal wo sich sparen lässt...

  • Habt ihr alle staatlichen Hilfen wie z.B. Wohngeld beantragt?
  • Könnte dein Freund sich einen besseren Job suchen? Könntest du dir einen Nebenjob suchen?
  • Warum fahrt ihr JEDEN Tag mit den Autos zur Arbeit, auch wenn ihr mal nicht weiter weg arbeiten müsst? Zu euren normalen Arbeitsplätzen könnt ihr mit dem Fahrrad fahren oder (falls es in eurer Stadt wirklich günstiger ist) mit dem Bus.
  • Fragt eure Kollegen nach Fahrgemeinschaften.
  • Lebensmittel sind im Großgebinde viel billiger. Kauft Linsen- und Reissäcke vom Asiaten statt kleiner Tüten im Supermarkt.
  • Geht kurz vor Schluss zum Wochenmarkt. Dann ist das Gemüse, das heute noch weg muss, viel billiger. Gleiches gilt in größeren Supermärkten.
  • Kaputte Dinge lassen sich oft reparieren. In vielen Städten gibt es "Repair Cafes" oder Stadtteil-Werkstätten, wo man mit Hilfe erfahrener Bastler alles mögliche in Ordnung bringen kann.
  • Praktische Hilfe findet ihr auch über örtliche "Talente-Tauschringe".
  • Kleidung gibt es mit etwas Glück auf dem Flohmarkt. Vielleicht hat eure Stadtteil-Werkstatt sogar eine Nähmaschine, mit der ihr die Klamotten auf eure Größen ändern könnt. Hosen zu kürzen oder Herren-T-Shirts auf Damenbreite zu schmälern geht ganz einfach.
  • Statt Kino, fragt eure Freunde, ob sie mal einen Videoabend machen wollen. Ist eh viel lustiger.
Antwort
von AntwortMarkus, 23

Eine vier köpfige Familie mit ALG 2 muss mit weniger im Monat auskommen.  Ihr habt für 2 Personen ein gutes Einkommen. 

Viele Menschen im Deutschen wären froh so viel Geld zu haben.  

Bitte nicht falsch verstehen ich gönne euch das es euch so gut geht. 

Kommentar von elevenmoons ,

Ich weiß. Ich habe auch in meiner Kindheit schon nie viel gehabt, da meine Mutter auch kaum Geld hatte. ich weiß, dass es uns schlechter gehen könnte. aber auf der anderen Seite verstehe ich nicht, wieso hart arbeitende Menschen trotzdem nichts über haben. ich meine, wie gesagt, wir leben ja nicht in saus und braus. wir drehen jeden Cent um. Es ist einfach nur so frustrierend.

Kommentar von AntwortMarkus ,

Die Schere geht in Deutschland leider immer weiter auseinander.  Die Preise steigen aber die Löhne in einfachen Jobs stagnieren.  Das haben wir der Agenda 2010 von Gerhard Schröder zu verdanken. 

8.50 Mindestlohn sind ein Witz bei den Lebenshaltungskosten in Deutschland. 

So wie euch geht es 100 Tausenden. 

Und wenn mann von diesem geringen Gehalt die Rente berechnet die man dann bekommt kann man  sich gleich erschießen. 

Es muss wirklich etwas passieren in der Sache. Mit ALG 2 hat man ein zusätzliches Druckmittel geschaffen die Löhne zu drücken.  Gibt ja genug Arbeitslose, die einspringen MÜSSEN wenn einem das Geld zu wenig ist, um keine Sperre zu bekommen. 

Du bist aber auch noch in der Ausbildung. Danach verdienst du sicher mehr Geld. 

Schaut nicht was andere haben, ihr müßte euch nach eurer Decke Strecken. 

Man kann Kleidung auch in der nächsten Saison wieder tragen. EIN Pullover hält länger als 6 Monate und man braucht keine 10 Hosen im Schrank.

Kommentar von elevenmoons ,

ich habe genau 3 Hosen in meinem Schrank. Mein Kleiderschrank ist übersichtlich. wenn ich reingucke werde ich traurig. und gleichzeitig bin ich froh firmenkleidung tragen zu müssen. mein letztes Kleidungsstücke habe ich mir im November 2015 geleistet. eine Winterjacke, damit ich nicht friere (zu dieser Zeit saß ich noch täglich eine Std am Bahnhof und hab auf den Zug gewartet). kein Witz. Die Zeit nach der Ausbildung ist mein Lichtblick :) Es ist gut zu wissen, dass es uns nicht alleine so geht. aber es ist auch traurig zu wissen, dass es vielen so geht. Armes Deutschland.

Kommentar von 9845Punkte ,

danke :)

Kommentar von AntwortMarkus ,

Danke wofür?

Antwort
von RexImperSenatus, 9

Um 1960  - Vater - alleinverdiener - Auto war bezahlt, Mutter konnte sich um´s Kind kümmern, war zu Hause - keine Schulden

Heute - 2016 - Beide ackern sich krumm - an Kinder ist kaum zu denken, nix kann bezahlt werden !!! Schulden häufen sich an.........

Liebe Bundesregierung - VIELEN DANK FÜR DIESEN FORTSCHRITT !!

Mein Rat ??   Auf jeden Fall zu Wahl gehen und die Quittung präsentieren !

Kommentar von elevenmoons ,

leider wahr -.-

Kommentar von RexImperSenatus ,

Mir gehts nicht anders  - mann muss sich echt den Kopf zerbrechen, wie man noch mehr sparen kann - Ich sag jetzt hier mal was - wenn auch ungerne !!!  Ich pinkle ins Handwaschbecken um Wasser zu sparen, brauche daher nur 1/10 für die "Spülung" - und jetzt last euch mal folgendes auf der Zunge zergehen:

Der Artikel 1 des deutschen Grundgesetzes
garantiert die Unantastbarkeit der Menschenwürde sowie die Bindung der
staatlichen Gewalt an die weiteren Grundrechte 

Hahahahaaaaaaaa ich lach mich tot !!!!

Kommentar von elevenmoons ,

Das ist wirklich traurig. ich erzähl dir unser Geheimnis: wir fahren bei Sperrmüll durch die Gegend und suchen nach brauchbarem bzw nach dingen, die wir nochmal verkaufen können. alles was wir geschenkt bekommen und nicht gebrauchen können verkaufen wir auch. und wir duschen nicht täglich sondern alle 2-3 tage und sonst waschen wir uns nur mit einem Waschanfschuh, um nicht so viel Gas für das Wasser zu verbrauchen. (ausser im Sommer) wir sind nicht dreckig oder so und wir stinken auch nicht, aber den Luxus jeden Tag zu duschen können wir uns nicht leisten.

Kommentar von RexImperSenatus ,

Wir ( meine Family ) sind also nicht alleine damit - ein schwacher Trost !

Ich könnte kotzen, wenn ich beim Recyclinghof sehe, was manche Leute wegschmeissen - das Schlimme daran, das die da nix rausrücken, wenn man was gebrauchen könnte. Dabei wäre das eigentlich das perfekte Recycling - keine Energie für Aufarbeitung oder oder oder.....einfach den Leuten geben, die es haben und gebrauchen wollen ! Wär auch Umwelttechnisch ein Gewinn - aber NEIN - wir sollen ja alles neu kaufen um die Wirtschaft anzukurbeln.

Von mir gibts da NIX - solange sich unsere Politik dahingehend nicht ändert, kann ich nur raten, kündige alle Versicherungen, kaufe nur das was du wirklich brauchst, schalte den Fernseher & Kühlschrank ab ( Winter ) Melde das Telefon und das Auto ab wenns geht - keine müde Mark in den Rachen dieser Halsabschneider !

Alles was geht !!! Und  - Sachen, die man benötigt, auf Plattformen wie z.B. Tauschbörsen o.Ä. suchen !

Kommentar von halbsowichtig ,

Hilft der Fragestellerin leider heute nicht weiter.

Antwort
von miezepussi, 25

Nunja, Euer Verdienst ist auch wirklich nicht sehr hoch. Ist Dein Freund noch in der Ausbildung? Hat er überhaupt eine Ausbildung? Evtl. Kann er sich weiterbilden?

Eure beiden Autos sind die Hauptkosten. Könnt ihr nicht auf 1 Auto verzichten? Wäre nicht einer mit Bus & BAhn auch möglich? Ich habe mal für 2 Jahre auf ein Auto verzichtet und bin mit Bus + Bahn gefahren. Da hatte ich Kosten für das Ticket von 140 Euro pro Monat statt 400 Euro Spritgeld. Das ist sofort aufgefallen. Alternativ kann vielleicht einer mit einem E-Bike oder Mopped oder Fahrrad fahren? Das vorhandene Auto wird dann "geteilt".

Alle anderen Sparmaßnahmen macht ihr wohl schon. 

Kommentar von elevenmoons ,

leider sind die Bustickets sehr teuer da das Länderübergreifend ist wir leben in Rheinland Pfalz direkt an der Grenze zum Saarland. die Arbeitsstelle ist bei uns beiden im Saarland. Daher kostet das Busticket monatlich mehr als das Auto. Mit Versicherung schenkt sich das leider nichts. Wir haben schon überlegt ein Moped zu kaufen. Das werden wir wohl auch tun, wenn wir das nötige Kleingeld haben. Aber das zweite Auto würden wir erstmal nicht verkaufen um zu testen ob das dann so auch funktioniert. mein Freund hat eine Ausbildung aber arbeitet zur Zeit in einer anderen Branche also ungelernt. daher der niedrige Verdienst. Er bewirbt sich zwar auch in seinem Ausbildungsberuf, aber leider hatte er bis jetzt kein Glück. danke für deine Antwort! :)

Kommentar von miezepussi ,

Mh... übel. Könnt ihr nicht zusammen zur Arbeit fahren? Oder zumindest bis über die "Grenze" und dann nur noch das Ticket für das andere Bundesland?

Alternativ umziehen in die Nähe der Arbeit. Entweder näher zu beiden oder näher zu einem. Dann kann evtl. ein Auto wegfallen.

Gut. Er soll sich weiter bewerben. Und den Kopf nicht hängen lassen. Bei mir hat es auch ein Jahr gedauert bis ich wieder einen Vollzeitjob hatte. (Vorher nur einen 450-Euro-Job und einen Halbtagsjob. Damit hatte ich etwa 1100 netto.) Das wird schon.

Kommentar von elevenmoons ,

Fahrgemeinschaft ist unmöglich. wir arbeiten zu unterschiedlich. aber den Umzug werden wir wohl nochmal überdenken. ist vielleicht wirklich nen Versuch wert. vielen lieben Dank! :)

Kommentar von miezepussi ,

Gerne. 

Als wir mal vor ein paar Jahren so eine Geld-knappe-Zeit hatten, habe ich viel Angebote gekauft. Natürlich nur Sachen die ich ohnehin gekauft hätte. Aber dann eben etwas mehr.

Auch alles was ich zu Fuß erledigen konnte, habe ich zu Fuß gemacht, um Sprit zu sparen. 

Kommentar von elevenmoons ,

wir kaufen einmal die Woche ein, damit wir nicht mehrmals fahren müssen. und wir schreiben einen wochenplan was wir essen wollen. dabei achte ich immer darauf hauptsächlich reis, Nudeln oder Kartoffeln zu verwenden weil das günstig ist und sättigend. Fleisch kommt 2-3 mal zum einsatz, je nach budget aber dann meist nur hack oder Hähnchen. zu Fuß gehen wir auch wenn's in der Nähe ist. aber wir versuchen alles in einem Rutsch in der Stadt zu erledigen. Angebote kaufe ich auch, aber nur dann wenn ich nicht zu dem anderen Geschäft fahren muss. ansonsten kauf ich fast alles bei ALDI. aber es hört sich so an als wärt ihr aus dieser knappen Zeit raus gekommen. das macht mir Mut :)

Kommentar von miezepussi ,

Sind wir. Aber ich weiß noch wie es war. Ich drücke Euch die Daumen.

Antwort
von troublemaker200, 23

Entweder Einnahmen erhöhen oder Ausgaben reduzieren.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten