Frage von Erzieherin18, 74

Kaufsüchtig ja oder nein?

Ich weiß mir nicht mehr zu helfen..
Freunde von mir behaupten ich wäre Kaufsüchtig aber bin ich das wirklich.?
Ich probiere unheimlich gerne neue Haar- und Beautyprodukte aus und bin mindestens 1 mal in 2 Wochen in der Drogerie zu finden und kaufe immer was im Wert von ca. 20€ - 60€. Ich brauche meine Produkte FAST nie auf sondern hole mir immer neues. Ich achte aber schon auf Angebote und so.
Wenn ich höre das was neues auf dem Markt ist will ich es haben und ausprobieren um möglichst so schön wie möglich zu sein und um mithalten zu können.
Was soll ich tun.?!

Auf dumme Kommentare kann ich verzichten, ich denke das Thema ist ernst..

Antwort
von bexberry, 74

Dann wären doch fast alle Beauty-Gurus auf Youtube kaufsüchtig :D Ob das schon Suchtverhalten ist ,weiß ich nicht, denn jeder hat sich doch mal von Werbung verführen lassen.

Ich hatte gaaanz früher auch so eine Phase, weil ich Akne hatte und ein Wundermittel dagegen gesucht habe. 

Tipp: Überleg dir ein monatliches Budget, das du nicht überschreitest und überweise den Rest des Taschengeldes etc. auf ein Konto oder gebe es deinen Eltern, die es für dich verwahren.

Kommentar von Erzieherin18 ,

Danke aber oh Gott in meine alter sollte ich da meine Mutter schon raus halten. 🙈

Kommentar von bexberry ,

wie alt bist du denn? :)

Kommentar von maewmaew ,

die meisten beauty gurus bekommen ihre produkte teilweise umsonnst von den herstellern weil das gute werbung für die ist. außerdem verdienen einige von denen mit den youtube videos gut geld, und wenn man geld ausgibt um damit mehr geld zu verdienen ist das keine kaufsucht, sondern arbeit. man kann also nicht einfach so irgendwelche gurus die auf youtube damit geld verdienen als vergleich heranziehen und daran messen ob jemand nun kaufsüchtig ist oder nicht.

wenn man sich übrigens ein monatliches budget zurecht machen muss um seine einkäufe in zaum zu halten dann hat man schon irgendwie ein problem mit dem kaufverhalten. jemand der ein gesundes kaufverhalten hat muss sich nicht nach irgendeinem speziell dafür eingerichteten budget richten sondern weis auch so was er/sie sich leisten kann und was nicht bzw. wenn es zuviel ist.

Kommentar von bexberry ,

Ich bin kein Experte auf dem Gebiet, sondern habe nur von eigenen Erfahrungen berichtet. Und das mit den Youtubern sollte ein Witz sein

Antwort
von rommy2011, 59

ich sehe das genauso wie anna, kaufsüchtig nein aber ein kaufverhalten ist schon zu überdenken, was versprichst du dir vom ausprobieren neuer produkte?  du hörst dich so an, also würdest du glauben, die neuen artikel könnten etwas besonders bewirken, etwas an dir verändern, damit bist du auf dem holzweg, pflege pflegt : mehr nicht, schönheit kann man sich nicht aufschminken. aber solange du dein budget nicht überziehst , finde ich 20 bis 60 euro ok. setz dir doch einfach eine grenze, dass du mal versuchst, mit 20 euro pro woche auszukommen und dir nur einmal im monat auch mal etwas mehr zu gönnen. wenn du merkst, das geht ganz easy merkst du selbst ob du süchtig bist und dem druck nachgeben musst , mehr zu kaufen.

Antwort
von Anna280800, 49

Also ich denke nicht, dass du kaufsüchtig bist. 1 Mal in 2 Wochen zu DM zu gehen, ist denke ich nicht soo viel. Solange du es nicht übertreibst und noch öfter Sachen einkaufst, ist es doch okay. :) Vielleicht solltest du versuchen, weniger Geld auszugeben, da du sonst vielleicht irgendwann finanzielle Schwierigkeiten bekommst.

Antwort
von maewmaew, 36

also 1 mal in 2 wochen in die drogerie zu gehn und dann was zu kaufen ist noch keine kaufsucht. grenzwertig ist es aber schon, da du deine einkäufe ja fast nie aufbrauchst. ich würde sagen du hast ein bedenkliches kaufverhalten das sich vielleicht irgendwann mal in eine kaufsucht weiterentwickeln könnte. wirklch kaufsüchtige öffnen ihre einkäufe übrigens oft garnicht sondern lagern sie samt einkaufstüte einfach in ihrer wohnung.

Antwort
von Liiaaa, 12

Hi :-)

Hab mir grade die schon gegebenen Kommentare durchgelesen und denke auch, dass man darunter nicht unbedingt 'Sucht' verstehen kann.. jedoch kannst du ja einfach mal ausprobieren wie lange du ohne auskommst und schauen ob es wirklich notwendig ist, sich die Produkte anzuhäufen ohne sie wirklich zu nutzen - oder nur kurzweilig.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community