Kaufland als Arbeitgeber?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Erstmal solltest du dir im Klaren sein, welchen Beruf du da wählst. Einzelhandelskauffrau ist gewiss kein leichter Beruf, sondern ein echter Knochenjob wo du ausgebeutet und ausgenutzt wirst. Kaufland als Arbeitgeber kann man so nicht sagen. Die bieten ja relativ gutes Gehalt, Weihnachts-und Urlaubsgeld etc. Aber es gibt ja verschiedene Filialen. Es kommt halt drauf an wie deine Kollegen und der Filialleiter so drauf sind. Hast du keine Möglichkeit vorher ein Praktikum zu machen? Das würde dir bei deiner Entscheidung helfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jede Filiale ist unterschiedlich - aber grundsätzlich ist die Ausbildung in den großen Läden besser geregelt als in vielen kleinen.

Bro kann ich mich nicht anschließen - der Job als Einzelhändler ist nicht ohne, aber wenn man das gern macht, kann das eine tolle Arbeit sein. Die Aufstiegschancen sind sehr gut, auch ins mittlere Management, in dem man durch Umsatzbeteiligung mehr verdienen kann als mancher Akademiker.

Und es gibt die Möglichkeit, in viele verwandte Berufe zu wechseln - Büro, Industrie, Großhandel, evtl. Steuer.

Warum also nicht? Was sagt dein Bauch?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?