Frage von Sven8219, 82

Kaufberatung Fritzbox 7430 oder 7490?

Leider bin ich mit vielen Funktionen der Fritzboxen nicht vertraut, weswegen ich eure Hilfe brauche. Ich habe einen Neuanschluss bei der Telekom abgeschlossen und brauch einen neuen Router (bisher 7360).

Die technischen Unterschiede zwischen 7430 und 7490 kenne ich, weiß aber nicht, ob ich alles nutze. Ich hab noch ein analoges Telefon, den Anschluss dafür haben beide. Ansonsten läuft alles über WLAN (Spielekonsole, TV Radio, ...). Somit ist das Thema LAN 100 MB / 1GB uninteressant ( aktuell). Ansonsten habe ich noch einen USB Stick im Router, der als zentraler Speicher agiert.

Was würdet ihr empfehlen? Denn der preislich Unterschied liegt bei 100%.

Vielen Dank im Voraus.

P. S. Ich möchte bei Fritzbox bleiben, daher bitte keine anderen Hersteller nennen - Danke

Antwort
von qugart, 70

Aufgrund des USB-Sticks würde ich den 7490 empfehlen. Der hat eben USB 3.0, was eine realistische Rate von ca. 275 MB/s bis 300 MB/s bedeutet. USB 2.0 kommt in der Praxis nur auf ca. 33 MB/s bis 40 MB/s.

Kommt eben auch drauf an, wie oft da Daten auf den USB-Stick geschoben, bzw. von dort geholt werden.

Ansonsten Kurzübersicht:

http://www.router24.info/vergleich/fritzbox-7490/vs/fritzbox-7430/

Entscheide, was dir wichtig ist.

Kommentar von Sven8219 ,

Hallo qugart, danke für deine Antwort. Auf der Seite war ich selbst schon. Du glaubst nicht, wie viel Zeit ich schon in das Thema gesteckt habe. Daher die Frage hier, weil ich nicht weiter komme. Das mit dem Thema USB ist ein Argument. Allerdings wird er meist nur für kleine Dateien (Bilder, Videoclips,....) genutzt. Also keine wirkliche Ausnutzung. 

Kommentar von qugart ,

Dann spar dir die 100 Euro und nimm den "kleinen". Der kann ja auch alles, was du willst. Und Wlan ist er auch etwas schneller als dein alter. Einziger Unterschied ist da eben dass dein alter GigabitLAN hatte und der hier nicht. Wenn sowieso alle über Wlan läuft, dann ists egal.

Expertenantwort
von Telekomhilft, Business Partner, 69

Hallo Sven8219,

erst einmal herzlich willkommen bei uns.

Ich gehe davon aus, dass du einen IP-basierten Anschluss bekommst, daher ist es wichtig, dass die Fritzbox diese Anschlussart unterstützt und auch die DSL-Bandbreite, die bei dir geschaltet wird.

Welchen Tarif bekommst du denn?

Viele Grüße

Rebekka H. von Telekom hilft

Kommentar von qugart ,

Mich würde jetzt interessieren, wie ein Tarif da Einfluss haben soll.

Habt ihr neuerdings IP-Tarife, die einen Unterschied zwischen 7430 und 7490 machen?

Kommentar von Telekomhilft ,

Hallo qugart,

nein, die MagentaZuhause Tarife unterscheiden nicht in den jeweiligen Fritzboxen, sofern diese mindestens VDSL können. Da die Fritzbox kein Endgerät von uns ist, kann ich da auch nicht allzu viel zu sagen.

Aber bei einem MagentaZuhause Hybrid Tarif wird es schwierig mit einer Fritzbox, da dort der LTE Anteil dann nicht funktioniert.

Viele Grüße

Rebekka H. von Telekom hilft

Kommentar von Sven8219 ,

Hallo Rebekka, 

Ich hab bei euch den MagentaZuhause M abgeschlossen. 

Kommentar von Telekomhilft ,

Guten Morgen Sven8219,

danke für deine Rückmeldung.

Ich habe mir im Internet beide Endgeräte einmal angeschaut. VDSL und IP-Telefonie ist bei beiden möglich, daher kannst du frei entscheiden, welche du nimmst.

Was die zusätzlichen Funktionen angeht, muss ich passen, da beide, wie ich bereits schrieb, keine Endgeräte von uns sind.

Viele Grüße

Rebekka H. von Telekom hilft

Expertenantwort
von SYSCrashTV, Community-Experte für Internet & WLAN, 60

Meiner Meinung nach ist die 7490 das bessere Modell wenn du das 5GHz-WLAN brauchst. Die 7390 hat dies zwar auch, hat aber kein Short-GI und auch kein ac-Standard. Daher erreichst du damit auf 2,4 und 5GHz-WLAN nur niedrige Geschwindigkeiten von 65 oder 130 MBit/s, je nach MIMO-Anzahl des WLAN-Clients. Das kann je nach Internetleitung ausreichen, bei Leitungen mit 50 oder 100MBit/s wird das aber schon knapp.

Die 7430 ist keine wirkliche Alternative, da kannst du auch gleich eine 7362 SL verwenden, diese hat sogar 2x Gigabit und 2 USB-Ports. Zudem bekommst du die meist gebraucht im Netz, da diese mit 1&1-Verträgen verkauft wurde, du kannst sie aber auch mit anderen DSL-Anbietern verwenden. Da du aber eine 7360 hast kannst du dann auch dabei bleiben, da diese sich von der 7362 SL nicht wirklich unterscheidet. Alle drei Modelle haben aber nur 2,4GHz-WLAN

Kommentar von Sven8219 ,

Danke für deine Antwort. Leider kann ich nicht bei der 7360 bleiben, da mein alter Anbieter diese wieder zurück haben möchte.  Das 5GHz WLAN und ac Standard habe ich auch gelesen, muss mich hierzu allerdings als absoluter Leihe outen. Können alle Geräte (Smartphone, TV,...) 5GHz bzw. ac? 

7362sl hatte ich auch ins Auge gefasst, allerdings verlangen die für Geräte mit Rechnung an die 100 bis teilweise 120 €. Hab gelesen das AVM nur mit 1&1 Rechnung die 5 Jahre gibt. Und zu dem Preis.... Ne, daher die beiden Modelle. 

Kommentar von qugart ,

Mit dem 5 GHz hast du auch ein Problem erkannt. "Ältere" (die müssen gar nicht alt sein) verstehen nur 2,4 GHz. Das ist auch der Grund, wieso Consumer-Router eigentlich immer ein 2,4 GHz mit dem 5 GHz Netz aufspannen, selbst wenn die kein CrossBand (quasi die gleichzeitige Nutzung beider Netze zur Übertragung, damit die Bandbreite steigt) können.

Eigentlich würde ich ja SysCrashTV Recht geben, was die Router betrifft. Da du aber augenscheinlich wirklich nur die Funktionen des 7430 ( der dem 7360 am meisten gleicht) brauchst, würde ich bei dem bleben. Bei einem Preisunterschied von 50 Euro würde ich aber jetzt schon zum 7490 greifen. Bei 100 Euro Preisunterschied sieht das eben anders aus.

Und kein Mensch kann sagen, was du in 2 oder 3 Jahren brauchst. Außerdem dürfte es da bereits andere Modelle geben.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community