Frage von Noahmong, 74

Katze miaut ständig und seid neustem pinkelt sie wahllos iwo hin. Warum?

Hallo. Vorweg muss ich erklären, dass ich nur über den Urlaub auf den Kater aufpassen sollte und er leider nicht mehr abgeholt worden ist. Ich habe es mir also nicht ausgesucht,noch bin ich los gegangen und habe mich bewusst entschieden,jetzt eine Katze halten zu wollen. Schon mal garnicht eine wohnungskatze. Ich stelle mir das generell nämlich langweilig für das Tier vor. Nun ist er mit ca.1jahr bei mir abgegeben worden und wurde als Hauskater gehalten, war auch nie draußen etc.

Er hat auch nie gemautzt oder sich auffällig verhalten. Er ist ein karthäuser und eher etwas ängstlich und vorsichtig. Schreckt zB schnell auf. Seid neustem sitzt er an der Haustür und will raus. Er maunzt und miaut dann ständig und laut. Er nutzt auch jede Gelegenheit abzuhauen. Es ist ihm auch schon gelungen. Er ist nie weit weg gewesen und mit meiner Stimme u leckerlies kam er mir schreiend entgegen, als wäre er froh über die Rettung 😂

Er weiß aber natürlich nicht was Verkehr ist, das es andere Katzen gibt, ist zutraulich was Hunde betrifft,weil er mit einem zusammen lebt,läuft auf der strAsse herum und schmust einfach mit allen Menschen als kenne er sie schon ewig.

Warum hat er plötzlich im Sinn raus zu gehen? Ist es möglich ihn jetzt zum freigänger werden zu lassen?er ist jetzt ca 2 Jahre alt oder ist es zu spät? Ich habe auch große Angst jemand packt ihn einfach ein oder er findet nicht mehr nach Hause. Zu seinem wohl würde ich das Risiko aber eingehen, als das er unglückliche h ist.

Er darf dich sonst komplett frei bewegen in der Wohnung und darf auch raus auf den Balkon. Vom geöffneten fenstersims ist er schon runtergesprungen und war dann weg. Also darf er das nur noch bei geschlossenem Fenster.

Seid neustem pinkelt er einfach in den schuhschrank oder auf Kissen. Auch das war vorher nie.

Womit könnte das zu tun haben?

Ich würde mich sehr freuen von euch zu lesen...so latzenerfahren bin ich leider noch nicht 😊

Antwort
von Dheezy, 40

Achja und einfach rauslassen würde ich ihn nicht. Katzen haben zwar einen sehr guten Orientierungssinn aber er kennt ja die ganzen Eindrücke draussen nicht. Dann schreckt er sich da, da und da und ist aufeinmal seeehr weit weg. Schlimmstenfalls wird er vor Panik auch überfahren..

Wenn du in der Stadt wohnst, lass ihn drinnen. Das gefällt Katzen auch gar nicht bei viel Verkehr und vielen Menschen.

Spiel viel mit ihm oder "klicker" mit ihm (Videos in Youtube) das hilft toll um ihn zu beschäftigen und müde zu machen :)

Kommentar von Noahmong ,

Klickern!super Idee!danke!kenne ich vom Hund!

Antwort
von Dheezy, 42

Die einfachste Lösung, lass ihn kastrieren. Unkastrierte Männen wollen ein großes Revier, erkunden. Sie markieren auch ihr "Revier" - deine Wohnung -  das ist das Pipi machen auf die Möbel usw.

Wenn du ihn kastrieren lässt ist damit Ruhe, klar wird er vielleicht ab und an mal weghuschen aber der pinkelt nirgends mehr hin und sein Drang nach draußen zu wollen ist geringer. :)

Kommentar von Noahmong ,

Danke schon mal für die Antwort. Ich hatte den Tierarzt gefragt. Er sagte, wenn er bisher nicht markiert habe ( da war er etwas 1,5 Jahre alt) dann wird er das auch nicht mehr tun. 

Ich habe gehofft, das sei nicht die Lösung. Eine op würde ich ihm gerne ersparen😔 

Kommentar von Dheezy ,

Die OP ist gar nicht schlimm und mein Kater war nur ein paar Stunden etwas döselig und hat an dem Tag viel geschlafen. Ich habe auch das Gefühl das mein Kater jetzt viel weniger Stress hat und ruhiger ist, positiv für ihn und mich :)

Manche Tiere werden später erst richtig reif, wie bei Menschen :)

Antwort
von ladygirl2000, 39

Hallo 🙋🏼
Meine Katze habe ich mit 6 Wochen bekommen und als Wohnungskatze erzogen , aber nach ca 2 Jahren ist sie immer draußen auf dem Balkon Geländer rumspaziert idk wollte einfach raus , sie saß den ganzen Tag vorm Fenster . Sind dann letztes Jahr umgezogen in ein Haus mit Garten und haben die sofort rausgelassen. Für dich dürfte das Alter keine Rolle spielen . Und klar ich versehe deine Ängste wegen dem Verkehr aber begleite deine Katze bei den ersten Malen mit raus , schau das sie nicht weit weg geht und falls doch schaust du wo sie hin ist . Mit der Zeit kommt sie ganz von alleine wieder . Meine kommt immer wenn sie Hunger hat oder ein will . Sie setzt sich vor die Tür und schreit bis einer die Tür öffnet 😂 dein Kater setzt sich j drinne vor die Tür und schreit , kann auch ein Zeichen sein das er raus will . Weist du ob er vorher eine Hauskatze war ? Also eigentlich solltest du dir keine großen Sorgen machen , ich denke das sind einfach Zeichen das er raus will .

Kommentar von Dheezy ,

Wenn es von der Umgebung her möglich ist (also nicht Stadt mit viel Verkehr) sollte jede Katze nach draußen können, es ist einfach ihr Instinkt :)

Kommentar von Noahmong ,

Ja er war vorher auch eine hauskatze. Ich bin jetzt mal mit Geschirr und Leine raus. Das geht ganz gut, wobei er natürlich alles Jagd was sich bewegt und einfach los rennt...😊 Selbst ohne Leine läuft er neben mir her.aber es macht ihm auch alles Angst was laut ist. Wenn eine Auto Tür zuknallt rennt er einfach wahllos und panisch iwo hin...

Kommentar von ladygirl2000 ,

Ja , du kannst ihn bisschen mir der Leine "trainieren " und das er Angst hat ist normal , sowas hatte er ja nicht in der Wohnung

Antwort
von heatherbeetle, 14

Hallo  Noahmong,

es kann gut sein, dass dein Kater erst jetzt die Welt da draussen entdecken will. 

Kurze Frage vorab: Ist er schon Kastriert? Wenn nicht solltest du das noch machen lassen. 

Wenn er sehr zutraulich und verschmust ist würde ich ihm ein Halsband kaufen, dann weis jeder dass er ein Zuhause hat. 

Unsere Katzen sind Teilfreigänger, d.h. sie sind unterwegs wenn wir zuhause sind. Wenn sie heimkommen sollen wird gepfiffen. 

Das mit den anderen Katzen wird er sehr schnell lernen, das mit den Hunden (nicht alle mögen Katzen) und mit dem Verkehr ist etwas schwieriger. Ich bin am Anfang immer ein bisschen mit gegangen, mittlerweile sind sie aber alleine unterwegs...

Liebe Grüße

Antwort
von miezepussi, 15

Bitte die Katze kastrieren lassen. Auch wenn er nur kurz ausbüxt, kann er schon eine Katze schwängern und dann wärst Du schuld, wenn es wieder einen Wurf freilebender Katzen gibt, die sich weiter vermehren...

Grundsätzlich kannst Du die Katze auch jetzt noch rauslassen, wenn es die Örtlichkeit zulässt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community