Frage von MMMLLFP, 124

Kater Miaut ständig vor der Haustür?

Mein Kater, bald 1 Jahr miaut ständig vor der Haustür weil er raus will. Jedoch möchten wir ihn nicht raus lassen, weil er so zutraulich ist und immer zu jedem Menschen rennt. Was hier in der Gegend für ihn nicht ungefährlich ist.

Meint ihr es würde sich bessern, wenn er eine zweite Katze als Spielkameraden bekommt?

Antwort
von Sumselbiene, 62

Wenn man eine Katze als reine Wohnungskatze hält, dann sollte man auf jeden Fall einen Spielgefährten dazu holen. Katzen sind, entgegen der landläufigen Meinung, keine Einzelgänger, sondern lediglich Einzeljäger. Da sie keine Möglichkeit hat, außerhalb ihre sozialen Kontakte zu pflegen, gebt ihr wenigstens im Haus die Möglichkeit dazu. Also da sollte defintiv eine zweite Katze her. Informiert euch aber vorher, wie ihr das anstellt, damit es nicht nach hinten losgeht.

Ist der Kater kastriert? Seit wann miaut er denn schon? Gerade wenn er nicht kastriert ist, kann es ihn verstärkt nach draußen ziehen, gerade wenn im Frühjahr auch eine rollige Katzen unterwegs sind.

Gibt es bei euch im Garten oder auf einem Balkon denn evtl. die Möglichkeit, ein Freigegehege zu schaffen? das wäre doch auch schön für den Kater und seinen neuen Spielgefährten.

Kommentar von MMMLLFP ,

Kastriert ist er. Er Miaut seit 2 Tagen so schlimm. Wir haben einen Balkon den wir auch schnellst möglichst absichern

Kommentar von Sumselbiene ,

Gab es dazu einen Auslöser? wir haben selbst zwei reine Wohnungskatzen (aufgrund einer Krankheit können sie nicht raus). Wir haben ihnen ein große Freigegehe gebaut, damit sie wenigstens gesichert mal frische Luft bekommen. Zuerst hielten wir die Katze allein, haben ihr dann aber einen kater dazugeholt. Anfangs sah es nicht nach einer glücklichen Zusammenführung aus, aber mit viel Geduld hat das gut geklappt. Und wenn ich nun sehe, wie sie durch das Haus tollen und toben, kann ich wirklich nur jedem empfehlen, seine Katze nicht allein zu halten.

Kommentar von MMMLLFP ,

Er ist vor 2 Tagen einfach aus der Tür ins Treppenhaus gerannt und seit dem miaut er so

Kommentar von Sumselbiene ,

Unter Umständen hat er wirklich einfach nur einen großen Freiheitsdrang. Sollte sich das durch eine zweite katze und den gesicherten Freigang auf dem Balkon nicht legen, wäre es doch eine Überlegung wert, ihn trotzdem hinaus zu lassen, wenn möglich. Natürlich sollte er vorher gechipt und registriert werden, damit ihr als Besitzer erkennbar seid, wenn er mal ausbüxen sollte.

Antwort
von Calim8, 22

Ist der Kater kastriert. Falls nicht kann es sein, dass er paarungswillige Katzen hört oder sieht. Wohnungskatzen sind eigentlich immer besser zu zweit aufgehoben, wenn es nicht ausgesprochene Einzelgänger sind.

Antwort
von AnnaMaria009, 38

Hallo, deine Katze scheint einen sehr großen Freiheitsdrang zu haben. Wenn Katzen erstmal entdeckt haben, dass es auch noch eine andere Welt hinter den eigenen 4 Wänden gibt ist dies meinst nicht mehr aus ihrem Kopf raus zu bekommen. Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass auch eine zweite Katze das Problem nicht lösen wird. Dennnoch  sollte eine Katze immer einen Partner haben. An deiner Stelle würde ich soweit es möglich ist einen großen gesicherten Freilauf in Angriff nehmen ( Balkon wird da nicht reichen), oder zum wohl des Tieres vielleicht auch daran denken es zu jemandem zu geben, der dem Tier das geben kann was es benötigt und das wäre in diesem Fall eindeutig Freilauf!

Antwort
von Adlerauge4, 40

Kann gut sein, daß es sich bessert. Das ist aber nicht sicher, das ist dir doch klar? Manchmal kommt es auch zu Aggressionen, wenn sich die Katzen nicht wirklich "grün" sind. Das ist ähnlich wie bei Menschen......


Am besten wäre wohl ein Weibchen, das natürlich sterilisiert sein müßte. Und selbst dann kann man nicht sicher sein, leider. Es kommt auf einen Versuch an, wenn der aber mißlingt, was machst ihr dann mit der zweiten Katze? Auch da habt ihr Verantwortung, also keine unüberlegten Schnellschüsse, bitte.

Kommentar von Sumselbiene ,

Auch Weibchen sollte man kastrieren lassen, um spätere Krankheiten (Tumore etc.) auszuschließen.

Antwort
von FelixFoxx, 90

Wohnungskatzen sollte man nicht alleine halten.

Antwort
von ShinyShadow, 67

Wohnungskatzen sollte man nie nie niemals alleine halten! Also JA holt ihm bitte bitte einen Spielkameraden dazu.

Antwort
von Kleckerfrau, 69

War er denn vorher ein Freigänger ?

Eine zweite Katze ist immer gut.

Kommentar von MMMLLFP ,

Nein er war immer eine Hauskatze

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community