Frage von Sanura, 117

Katze hat zu viele Flöhe. Rasieren?

Guten Tag,

ich sag gleich mal vorweg, dass sich Leute, die nicht mehr tun wollen als zu meckern, gleich mal einen Schritt zurücktreten sollen. Ich bin hier, weil ich Hilfe brauch und keine dummen Kommentare lesen will.

Also: Meine Katze hat Flöhe, was wir allerdings recht spät (nach ca. einer Woche) mitbekommen haben. Klingt doof, ist aber so.

Jetzt ist es so: Sie hat einfach zu viele Flöhe. Flohmittel (Frontline) und Flohshampoo helfen dabei einfach nicht mehr.

Wir machen täglich alles gründlich sauber und benutzen auf ein Raumspray (Ardap) gegen Flöhe, allerdings werden sie einfach nicht weniger.

Jetzt sind wir verzweifelt und haben zur Option geführt die Katze zu rasieren. Darf man diese Prozedur überhaupt bei einer 12 Wochen junge Katze anwenden?

Danke im voraus. Ich hoffe ihr könnt mir helfen.

Jetzt tierärztlichen Rat holen
Anzeige

Schnelle und persönliche Hilfe für Ihre Katze. Kompetent und vertraulich.

Experten fragen

Expertenantwort
von maxi6, Community-Experte für Katzen, 42

Also erst mal vorweg: man rasiert keine Katzen und schon gar keine so kleinen Katzen und wenn wirklich mal Haarknoten (bei langhaarigen Katzen) entfernt werden müssen, so lässt man das am besten vom Tierarzt machen.

Zur Flohentfernung:

Wichtig ist erst mal, dass alle Mittel, die Du auf dem Tier benutzt, nach Vorschrift angewendet werden müssen und nicht alles auf einmal, denn in jedem dieser Anti-Flohmittel ist Gift enthalten.

Spot-on (z.B. Frontline) auf die Katze und dazu ein Umgebungsspray, das auf nicht waschbare Unterlagen der Katze gesprüht werden, also Sofa, Kratzbaum etc. (Raumspray gegen Flöhe kenne ich nicht), einfach überall, wo die Katze sich oft aufhält.

Waschbare Unterlagen müssen bei mindestens 60 Grad in der Maschine gewaschen werden. Dazu tägliches gründliches Staubsaugen.

Damit sich im Staubsauger keine Flöhe halten können, kannst Du ein Flohhalsband zerschneiden und das einsaugen, sonst musst Du den Staubsaugerbeutel zu oft entsorgen. Dabei alle Räume behandeln, in denen sich die Katze aufhält.

Bürste die Katze einmal täglich auf einer weissen Unterlage, denn so kannst Du sehen, ob noch Flöhe vorhanden sind, (wenn sich die schwarzen Punkte, die aus dem Fell der Katze fallen, nach Beträufeln mit Wasser rötlichbraun verfärben).

Evtl. redest Du auch mal mit Deinem Tierarzt und fragst wegen nem anderen Anti-Flohmittel, denn Frontline etc. wirkt z.B. bei meinen Katzen auch nicht. Sie bekommen Broadline vom Tierarzt und das hilft.

 

Expertenantwort
von Negreira, Community-Experte für Katzen, 30

Ich verstehe nicht, wo Dein Problem liegt und was Du als "dumme Antworten" bezeichnest. Fast alle von uns bemühen sich, Dir Tipps zu geben. Die von vorneherein als "dumm" abzutun, finde ich nicht ok.

Wie Bitterkraut und Maxi schon gesagt haben, hilft eine Rasur überhaupt nicht. Der einzige Effekt ist, daß Du die Flöhe besser siehst, das ist alles. Nicht jedes Mittel hilft zuverlässig, manchmal muß man ausprobieren, aber bitte nur zusammen mit dem Tierarzt, denn das Mäuschen ist noch zu klein und braucht spezielle Medikamente.
Die Flöhe fallen auch nicht plötzlich einfach so um und verschwinden, da muß man schon dranbleiben. Deshalb solltest Du beim Tierarzt diese sogenannten FOGGER holen und nach Anweisung aufstellen. Bitte die Anleitungen genau beachten, das Zeug ist hochgiftig für alle Lebewesen. Wie es genau funktioniert erkläre ich hier auf GF mindestens 1 mal in der Woche, deshalb schau doch bitte einfach mal auf verwandte Fragen/Katzen/Flöhe nach. Wenn Du dann noch Fragen hast, helfe ich Dir gern weiter.

Wichtig ist, daß die FOGGER-Behandlung nach 4 Wochen wiederholt wird, damit man auch die nachgeschlüpften Flöhe abtötet, denn alle Mitttel wirken immer nur auf die erwachsenen Parasiten. Wer Flöhe hat, hat auch meistens Würmer, deshalb sollte die Katze auch in absehbarer Zeit entwurmt werden. Seid Ihr nicht beim Tierarzt gewesen, als Ihr sie bekommen habt? Dann wäre Euch das Ganze vermutlich erspart geblieben.

Expertenantwort
von palusa, Community-Experte für Katzen, 39

bitte, die kleine maus unbedingt vergesellschfaten. mit 12 wochen ist die zu jung, um alleine gehalten zu werden!

aber diesmal ne katze aus ner seriösen quelle. nicht verfloht bis zum geht-nicht-mehr. ein vernünftiger kittenbesitzer gibt keine flohsäcke ab!

rasieren bringt null. und weißt du warum? nur ca 10% der flöhe sind tatsächlich auf der katze. der rest lebt in der umgebung. sie kommen nur zum fressen auf die katze, das ist alles. der rest des flohlebens findet in der umgebung statt.

deswegen kann es auch den anschein haben, als wirke ein flohmittel nicht. alles, was an der katze nuckelt, stirbt dann durchaus.. aber es kommt aus der umgebung ständig nachschub.

das flohmittel wechseln. es kommt vor, dass sich lokale resistenzren gegen bestimmte flohmittel entwickeln, evtl hilft ein anderes besser. wartezeiten beachten, spot-ons brauchen 2 wochen abstand, minimum. außerdem mit dem arzt reden, es darf nicht zu einer überdosierung eines wirkstoffes kommen. passiert grade bei kleinen katzen schnell

capstar wäre evtl ne überlegung wert. das zeug ist nach nichtmal 2 tagen wieder komplett aus der katze raus, das ist ne geringere zusatzbelastung als ein zweites mittel mit dauerwirkung. es ist im grunde ein brutaler effektiver rundumschlag gegen alles, was grade auf der katze wohnt. weiß aber grade nicht, ob das kitten-geeignet ist, wieder mit nem tierarzt reden

für die umgenung fogger. unbedingt die bedienungsanleitung beachten, die dinger sind nicht ohne. morden aber nahezu alles.

Antwort
von sunnyhyde, 60

nein, das flohproblem geht auch mit einer rasur nicht weg...ausserdem ist das ganz schlimm für die katze..frontline wirkt erst nach einer gewissen zeit..zudem muss alles gewaschen und mit flohmittel behandelt werden, wo die katze war...für die räume  kann ich fogger empfehlen...und zusätz. mittel solltet ihr nich auf die kleine katze kippen, das wäre in ihrem alter sehr schädlich

Kommentar von Sanura ,

Danke, für die schnelle und hilfreiche Antwort. :) 

Antwort
von Bitterkraut, 22

Au gar keinen Fall rasieren. Katzen brauchen ihr Fell zwingend um ihre hohe Temperatur zu erhalten, bzw. zum Temeperaturausgleich. Eine Rasur würde auch gar nix bringen.

Behandle das Tier mit einem Spot-on-Mittel und reinige die Wohnung und besonders die Schlafplätze der Katze gründlich und mehrfach. informiere dich im Netz über den Entwicklungszyklus der Flöhe (ich hab das schon so oft geschrieben, ich mag nicht merh, das kann man aber gut im Netz nachlesen). Dann weißt du, wie lange es dauert, bis alle Eier entwicklet sind und alle Flöhe via Biß das zeitliche gesegnet haben. Danach kannst du noch 2 Wochen genauso gründlich weiterputzen.

Die Eier finden sich überall, die Larven vevorzugt an den Schlafplätzen, die Larven sind auch das empfindlichste Glied in der Kette, die gehen bei einer 40°-Wäsche schon kaputt.

Antwort
von Lilly11Y, 10

Das ist schon eine sehr unhöfliche Einleitung, gerade, wenn man freundliche Menschen anspricht, die bereit sind Ratschläge zu geben.

Nimm ein anderes Flohmittel und die Umgebung muss mitbehandelt werden. Den Tierarzt ansprechen, der hat die geeignten Mittel. Nicht rasieren.

L. G. Lilly

Antwort
von Calim8, 18

Bei starkem Flohbefll helfen nur noch drastische Mitel vom Tierazt. Die Wohnung wird ausgegast werden müssen. Frontline wirkt mittlerweile nich mehr. gegen Flöhe. die sind schon resisten dagegen geworden. Erkundige ich beim tierarzt. Einfache Mittel nützen nichts. auch nicht das Rasieren der tiere.

Nur ca. 5% der flöhe sitzen auf den Tieren. Der Rest in der Umgebung.

Antwort
von 19Skyline88, 35

Ich würde dir advocat empfehlen vom Tierarzt. Kostet etwa 24 Euro. Hilft super. Frontline ist der größte Mist!

Antwort
von Demonite, 14

Wir haben es bei unseren katzen erst nach wochen erkannt. :-/
Wir waren dann beim tierarzt und der hat uns ein mittel gegeben. Dann sind die flöhe einfach tot abgefallen. Einfach mal mit tierarzt sprechen

Antwort
von abc93, 28

Ich würde mich unbedingt beim Tierarzt melden, bei so einer jungen Miez. Rasieren ist halt sehr unangenehm für Katzen.

Kommentar von Bitterkraut ,

Rasieren ist nicht nur unangenehm, ohne Fell kann die Katze ihre hohe Körpertemperatur nicht erhalten und das kann tödlich sein.

Antwort
von Minabella, 47

Ich glaube das wäre sehr schlecht für die Katze. Gehe aufjedenfall zu einem Tierarzt

Antwort
von SomewhereInTime, 48

Du solltest sie vielleicht zum Tierarzt schleppen. Die können das da machen, ohne der Katze wehzutun. 

Antwort
von gewuerzgurke, 43

Bitte nicht rasieren!
Versuch mal das advocate Mittel, das gibt's beim Tierarzt zu kaufen. Der Preis lohnt sich. Wir haben auch schon viele ausprobiert, aber das ist mit Abstand das beste!

Kommentar von sunnyhyde ,

aber nicht wenn eine kitte schon frontline, shampoo etc bekommen hat

Kommentar von 19Skyline88 ,

advocat ist, finde ich, das beste Mittel gegen Flöhe. 👍

Antwort
von lamarle, 36

Katze rasieren? Gehts noch?

Wie wäre es, sich mal an einen Tierarzt zu wenden?

Antwort
von 1Woodkid, 26

Bitte nicht !!! Dadurch verschwinden die Flöhe doch nicht !! Mein Gott.......Du brauchst den Fogger!! Der räuchert die Bude aus. Dann alles absaugen und waschen. Katze zusätzlich behandeln lassen vom Tierarzt. Wollt Ihr die Kleine umbringen?? Armes Tier. Wieder eine arme kleine Katze in Händen von Unwissenden!

Kommentar von Sanura ,

Weil ich eben unwissend bin, hab ich gefragt. Ich hätte es auch einfach so UNWISSEND WIE ICH BIN machen können und dann hätten alle sagen können "armes Tier", aber das Fell ist noch dran.
Außerdem glaube ich, dass ich in meiner Beschreibung der Frage klar gemacht hab, dass ich weder Gemecker noch dumme Kommentare lesen will. 
Dennoch danke. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten