Frage von GagasMonster, 270

Katze erbricht Blut, Würmer?

Hallo Wir haben seit ca. einem Monat eine Katze, mein Bruder hat gleich am 1. Tag die Tür aufgelassen und sie ist weggelaufen, allerdings haben wir sie nach 2 Wochen wieder fangen können. Nach dem zweiten Tag bei uns hat sie erbrochen nichts mehr gegessen und hatte Durchfall, nach ein oder zwei Tagen war wieder alles in Ordnung. Heute hat sie wieder Durchfall bekommen und erbrochen, vor ca. einer Stunde haben wir dann gesehen, dass sie Blut erbrochen hat, wir haben natürlich sofort beim Tierarzt angerufen, doch die Sprechstundenhilfe meinte das deutet auf Würmer hin und wäre nicht schlimm, wir sollten morgen um 15(!) Uhr vorbeikommen. Jetzt liegt sie die ganze Zeit auf dem Bett, bewegt sich nicht und atmet schwer, auch als ich sie auf meinen Arm genommen habe hat sie miaut und wollte nicht runter. Ich mache mir solche Sorgen, ich glaube nicht das es Würmer sind sondern etwas ernsthaftes, ich habe Angst das sie es nicht bis morgen Nachmittag durchhält und stirbt. Habt ihr einen Rat?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von polarbaer64, Community-Experte für Katze, 270

Seit wann erbricht eine Katze Blut, wenn sie Würmer hat?

Erbrechen ist schon typisch, aber erst dann, wenn die Katze total verwurmt ist. Und dann erbricht sie meist auch Würmer. Und das "Drumrum" ist eher weiß und schaumig.

Nachdem es der Katze ganz offensichtlich schon schlecht geht, hätte ich keine ruhige Minute. Wäre es meine Katze, würde ich zum diensthabenden Nottierarzt fahren. Mir scheint, das Tier hat Schmerzen. Womöglich hat sie etwas gefressen, was ihr innerliche Verletzungen zugefügt hat (wegen dem Blut).

Aber man kann hier ja nur mutmaßen. Ich würde das Tier jetzt einpacken und losfahren. Mach ´ne Decke in den Transportkorb, es ist kalt draußen.

Alles Gute, und berichte doch mal morgen, wie es ihr geht, und woher das Blut kam.... .

Kommentar von GagasMonster ,

Hallo. Danke für deine Antwort, ich habe jetzt noch mal angerufen und diesmal war der Tierarzt persönlich dran, er hat das ganze nicht so locker gesehen. Wir sind also hingefahren und er hat gesagt das die Katze die Nacht wahrscheinlich nicht überleben wird, sie hat innere Blutungen, woher genau kann er noch nicht sagen. Wir haben es ihr jetzt ganz warm gemacht und hoffen das sie es schafft. Ich bin gerade einfach nur völlig fertig und mega sauer auf die Sprechstundenhilfe. Der Tierarzt hat gesagt, wenn wir heute nicht gekommen wären, wäre sie verblutet.

Kommentar von Negreira ,

Ixh halte Dir alle Daumen für die arme Maus. Der Sprechstundenhilfe würde ich noch ein Ströphchen erzählen!!!!

Kommentar von polarbaer64 ,

Mannomann, da krieg´ ich sooo ´nen Hals! Diese Sprechstundenhilfe hätte ich rund gemacht, das arme Tier! 

Ich bin mittlerweile auch so weit, immer nur noch nach Bauchgefühl zu handeln, was solche Notfälle betrifft. Ich habe auch schon so eine Telefonerfahrung gemacht, aber da betraf es mich selbst. Ich hatte nachts fürchterliche Schmerzen in der Brust und zitterte wie Espenlaub. Mein Mann rief den telefonischen Notdienst an, die sagten, ich bräuchte nicht kommen, mein Mann solle mir einen Tee kochen und mir 2 Paracetamol geben, das wäre eine Nebenwirkung von der Grippeimpfung, die ich am Tag zuvor hatte. Weißt du, was es war? Ich bin am nächsten morgen zur Hausärztin, weil mir das komisch vorkam, Lungen MRT. Ich hatte eine Lungenembolie mit Verstopfungen in allen Hauptästen. Ich hätte in den nächsten Stunden TOT sein können, wenn nicht auf der Stelle mein Blut verdünnt worden wäre. Daraufhin lag ich eine Woche auf der Intensivstation.

Soviel zum Thema Telefonaussagen. Wenn es meinen Katzen schlecht geht, rufe ich gar nicht erst an, sondern gehe einfach hin.

Ich wünsche deiner Miezie alles Liebe und Gute und dass sie durchhält. Ganz gute Besserung für sie!

Kommentar von GagasMonster ,

Danke für deine lieben Worte. Aber leider ist sie in der Nacht verstorben, obwohl ich sie nicht lange hatte geht es mir sehr schlecht, sie ist mir unheimlich ans Herz gewachsen und ich wünschte, wir hätten mehr Zeit zusammen gehabt.

Kommentar von polarbaer64 ,

Ach Gott :o( ... ,  das ist ja furchtbar, mein aufrichtiges Beileid. Das tut mir so leid für dich ;o( . - Weiß man denn wenigstens, woher die Blutungen kamen? 

Mach´s gut im Regenbogenland, kleine Katze... . 

Für dich:

https://www.youtube.com/watch?v=1wGwSXZwxL0

Danke auch für dein Sternchen... .

Kommentar von GagasMonster ,

Schönes Video :).Genau sagen kann man das nicht, er meinte entweder eine Gastritis oder die Katzenseuche, sie hatte aber auch Untertemperatur und meine Mutter meinte das Katzen eher Fieber haben bei einer Katzenseuche. Ich wünschte, ich hätte es verhindern können, aber man hat bis Donnerstag nicht gemerkt das ihr was fehlt, das ging Schlag auf Schlag und sie war erst 4 Jahre alt, das ist doch nichts :(

Kommentar von polarbaer64 ,

Das ist eigentlich ziemlich sicher ein Zeichen für Katzenseuche. An Gastritis (Magenschleimhautentzündung) sterben Katzen doch nicht, das hatten meine schon öfter... . Es gibt auch eine Form von Katzenseuche ohne Fieber, schau mal hier:

 http://www.katzenschutzbund-koeln.de/gesundheit/katzenseuche/

Ich kann dich nur dahingehend beruhigen, dass du nichts hättest machen können. Katzenseuche ist so schnell tödlich (das geht binnen Stunden oder nur ganz wenigen Tagen) und nur in 25% der Fälle sind die Katzen zu retten. Die Kleine hatte keine Chance ;o( . - Aber sie hatte sicher ein erfülltes Leben bei dir, auch wenn es nur 4 Jahre andauerte. Ich habe auch schon einen Kater verloren, der erst 8 Jahre war, und der Bruder meines jüngsten Katers ist mit 6 Monaten an FIP gestorben. - Es ist schon traurig, wenn die Tiere so früh gehen müssen, und man machtlos daneben steht.

Behalte deine Miezie in guter Erinnerung, und wenn einige Zeit ins Land gegangen ist, schenke dein Herz einer oder zwei neuen Fellnasen. Die sind kein Ersatz, aber für´s Herz :o) .

Kommentar von GagasMonster ,

Aber das heißt ja, dass die Vorbesitzerin sie nie hat impfen lassen, oder? Einen Impfpass haben wir nicht Aber von Blut erbrechen steht da ja auch nichts.

Kommentar von GagasMonster ,

Allerdings passt es mit der Zeit bis zum Tod, Lea ging es innerhalb weniger Stunden sehr schlecht.

Kommentar von polarbaer64 ,

Muss nicht sein, dass sie nicht geimpft wurde. Solche fiesen Krankheiten wie Katzenschnupfen oder Katzenseuche bekommen Katzen trotz Impfung. Katzenschnupfen manchmal in abgeschwächter Form (aber manchmal auch sehr ernst), Katzenseuche (und manchmal auch Katzenschnupfen), weil die Impfung nicht gewirkt hat...

http://geliebte-katze.de/information/gesundheit-von-katzen/katzenkrankheiten/kat...

Ich hatte schon eine geimpfte Katze mit Katzenschnupfen, der wirklich sehr schlimm war. Das Tier musste ca. 2 Wochen lang jeden Tag zur Infusion, weil es sehr hohes Fieber hatte und total dehydriert war. Sie hat überlebt, behielt aber einen chronischen Schnupfen zurück. Trotz Impfung, wie gesagt... . 

Einen Impfpass hattet ihr nicht mit bekommen? Hm, dann war sie wohl wirklich nicht geimpft.... . Denn man gibt doch den Impfpass mit... . 

Kommentar von GagasMonster ,

Nein wir hatten keinen Impfpass. Die Besitzerin hat auch gesagt, dass die Katze wieder im Mai zum entwurmen müsste, die Sprechstundenhilfe hat gleich gesagt, dass as es in diesem Intervall unüblich ist und die Katze wahrscheinlich nie entwurmt wurde. Nur weiß ich nicht ob ich ihr das glauben kann, da sie auch gesagt hat, dass Lea nichts schlimmes hat. Weißt du vielleicht was darüber?

Kommentar von polarbaer64 ,

Im Mai zum Entwurmen? Also quasi nach einem halben Jahr? Hm, machen manche Tierärzte bei Freigängern, aber nötig ist eine Entwurmung nur bei Befall. Ich bin kein Freund von vorsorglich gegebenen Wurmkuren, da man so seine Katze nutzlos mit Pestiziden vollpumpt, auch wenn sie keine Würmer hat. Eine Wurmkur wirkt nicht vorbeugend, sie wirkt ausschließlich gegen den vorhandenen Befall. Daher gebe ich eine Wurmkur nur, wenn durch Untersuchung einer Kotprobe Würmer, bzw. Wurmeier festgestellt wurden. Alles andere ist gesundheitsschädlich und nutzlos.

Es scheint schon eine mysteriöse Herkunft zu sein, da wo deine kleine Lea her kam. Gibt es da noch mehr Katzen? Vielleicht sollte man da mal das Veterinäramt drauf aufmerksam machen...

Kommentar von GagasMonster ,

Lea war ja ein Freigänger, sie kam nur bei uns erst einmal nicht raus, weil sie sonst abgehauen wäre, es hat uns wirklich viel Geduld gekostet sie wieder einzufangen. Ja es gibt mehr Katzen dort, wir haben Lea bekommen weil die anderen siezimmer vom Futter weg gescheut haben, ich war auch bei der Frau zu Hause und sie hatte eigentlich einen guten Eindruck gemacht, nur als Lea weg war, schien es die Familie nicht wirklich zu interessieren und auch ihre Transportbox haben sie nicht abgeholt.

Kommentar von polarbaer64 ,

Klingt schon komisch. Ich würde da mal nach fragen, ob es dort auch einen anderen Fall von Katzenseuche gegeben hat...

Kommentar von GagasMonster ,

Werde ich machen, danke für deine Geduld und für die Beantwortung meiner Fragen :)

Kommentar von polarbaer64 ,

Gerne :o) .

Antwort
von mick27, 204

Ea gibt auch Tierärzte zu denen man in der Nacht hinfahren kann
Als wir dachten dass mein Kater einen Tumor hat wurden wir nach ungefähr 15 ins Sprechzimmer gerufen

Kommentar von GagasMonster ,

Wir haben ja gerade schon beim Notdienst angerufen und sie meinte es reicht wenn wir morgen um 15 Uhr kommen, aber ich habe solche Angst das sie stirbt :(

Kommentar von HarryKlopfer ,

Welchen Notdienst habt ihr angerufen?  Fahrt zum diensthabenden Tiernotarzt, der hat heute Abend noch Sprechstunde.

Kommentar von polarbaer64 ,

Dann rufe einfach nochmal an und teile der Dame am Telefon mit, dass du nicht bis morgen warten wirst und in der nächsten halben Stunde erscheinst, weil du sonst heute Nacht kein Auge zu machst, weil es der Katze verdammt schlecht geht.

Das ist dein gutes Recht und sie werden dich schon nicht abweisen.

So voll ist das nun nachts in der Notfallpraxis auch nicht, das man da Patienten abweisen muss... . 

Alles Gute!

Antwort
von melinaschneid, 221

Fahrt in die nächste Klinik mit notdienst. Ich würde nicht mehr warten sondern sofort fahren.

Kommentar von GagasMonster ,

Wir sind noch gefahren (siehe Kommentar polarbaer64).

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community