Frage von DonkeyPunchFTW, 133

Kann mir bitte jemand den Zaubertrick erklären, in dem David Blaine einen lebenden Frosch aus seinem Magen hochwürgt und ihn später wieder schluckt?

Kam gestern in der Tonight Show:

https://www.youtube.com/watch?v=oUKEB4zFmbE

kann mir das bitte einer erklären? Hatte der wirklich die ganze Zeit (bis zu diesem Zeitpunkt) den armen Frosch im Magen und ihn später wieder hochgewürgt und danach wieder geschluckt?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Frazkan, 96

Das war kein Trick, der Typ macht echt alles für die Show ;)

Kommentar von DonkeyPunchFTW ,

Der arme Frosch...das ist doch Tierquälerei...und sowas zeigen die im TV zur Primetime...

Kommentar von Frazkan ,

Viele Leute beeindruckt sowas, und damit verdienen gewisse andere Leute Geld.

Wen interessiert da noch ein Frosch

Antwort
von nettermensch, 105

Zaubertricks werden doch nicht verrraten. das ist ein ehrenkodex

Antwort
von Zanora, 101

Bähhhh ist das eklig! Der arme Frosch. Also ich kanns mir net vorstellen das er den geschluckt hat. Da muß irgendein Trick dahinter stecken.

Kommentar von DonkeyPunchFTW ,

Ich hab gerade erst gesehen, dass das youtubevideo am Ende abgeschnitten ist. Also er hat ihn geschluckt und am Ende auch "aaah" gemacht und jedem gezeigt, dass sein Mund leer ist.

Kommentar von Zanora ,

Irgendwie kann ich mir das als normaler Mensch nicht vorstellen. Also ich finds echt etwas pervers und abnormal. Aber wenn er den hoch würgen würde, wie überlebt der Frosch so lange in der Magensäure. Aber ich kann mir schon vorstellen das man so krank ist den lebendig zu schlucken. Normal wünsche ich so was nicht aber da mach ich ne Ausnahme.... Magen Darm Probleme soll er bekommen bis ihn der Hin..tern glüht!

Antwort
von voayager, 72

Der Fehler, der dir wohl unterläuft ist der, dass du in der irrigen Annahme verweilst, der Frosch wäre im Magen angelangt. Das dürfte mit Sicherheit nicht der Fall sein, denn dann wäre der nicht mehr lebend, allein die Enge der Speiseröhre würde ihn entweder zerquetschen, oder aber die Luft rauben. Ich gehe mal davon aus, er hatte ihn in seinem hinteren Rachen "gebunkert", so dass er ihn wieder leicht hervorwürgen konnte.

Bei Nehberg gab es was Artverwandtes. Ein Mann ließ sich eine Ringelnatter in die Nase hineinschlängeln, die dann in seinem Rachen landete, wo er sie anschließend raus zog.

Kommentar von DonkeyPunchFTW ,

Ich weiß sehr wohl, wie die Speiseröhre aufgebaut ist und ein Mensch nicht soetwas wie einen "hinteren Rachen", in dem er Dinge bunkern kann, besitzt.

Das mit der Ringelnatter ist ja wohl was komplett anderes.

Kommentar von voayager ,

Er könnte seinen Rachen so willentlich formen, dass der Schlund weitestgehend geschlossen ist. Auch das Festhalten des Frosches mit der Zunge ist vorstellbar.

Das Beispiel mit der Ringelnatter ist anders, jedoch nicht komplett, wie du meinst z uwissen. Derlei bombastische Einschätzungen sind meist nur Jugendlichen eigen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community