Frage von marcelvl1999, 58

Kann man wenn man in den Hauptfächern 5,4,4 hat und eine 4 davon steht auf 3.6 könnte man dann noch den Realschulabschluss schaffen?

Antwort
von Smexah, 33

5+4+3,6= 12,6 / 3 = 4,2..hmmm könnte klappen, wenn du ausgleichen kannst....

Geklaut hier: https://www.gutefrage.net/frage/ab-welchen-noten-hat-man-den-realschulabschluss-...

KEIN Realschulabschluss bei :

mindestens 2 x 6 ... egal wo
1 x 6 im Kernfach
1 x 6 im Nebenfach + 2 x 5
1 x 6 im Nebenfach + 1 x 5 im Kernfach
1 x 6 im Nebenfach + 1 x 5 im Nebenfach ... und fehlender Notenausgleich
1 x 6 im Nebenfach ... und fehlender Notenausgleich
mindestens 3 x 5 ... egal wo
2 x 5 im Kernfach
1 x 5 im Kernfach + 1 x 5 im Nebenfach ... und fehlender Notenausgleich
2 x 5 im Nebenfach ... und fehlender Notenausgleich
1 x 5 egal wo ... und fehlender Notenausgleich

Ausgleichsregeln

Eine Nebenfach-Fünf wird ausgeglichen durch eine Eins oder
durch eine Zwei oder durch zwei Dreien in beliebigen Fächern.

Eine Kernfach-Fünf wird ausgeglichen durch eine Eins oder
durch eine Zwei oder durch zwei Dreien in Kernfächern.

Eine Nebenfach-Sechs wird ausgeglichen durch eine Eins oder
durch zwei Zweien oder durch eine Zwei und zwei Dreien oder durch
vier Dreien in beliebigen Fächern.

Eine Kernfach-Sechs ist unausgleichbar !

Für Versetzungen in die nächste Klasse gelten die
gleichen Regeln.



Kommentar von althaus ,

Und was soll er dann mit dem schlechten Abschluß machen Deiner Meinung nach? 

Kommentar von Smexah ,

Ich würde das Jahr wiederholen. Hab ich damals auch gemacht. Allerdings nicht ganz freiwillig. Ich habe damals eine Ausbildung angefangen (schulisch) und das Probehalbjahr versemmelt. Danach hatte ich die Möglichkeit das zweite halbe Jahr in einem Aufbaubildungsgang meinen Abschluss zu verbessern. Beser als nix machen dachte ich mir und habe ihn auch von 2,7 auf 1,2 verbessert.

Mit einem Abschluss der schlechter als 3.0 ist, halte ich es für schwer eine gute Ausbildung zu bekommen. Geschweige denn Zugang zu Hochschulen mit NC...

Antwort
von kreuzkampus, 22

Keine Ahnung. Aber mit dem dann evtl. folgenden Realschulabschluss könnte man sich allenfalls als Lagerarbeiter bewerben. Soll heißen: Wertlos. Fazit: Soviel lernen, dass die Zensuren besser werden, oder sich damit abfinden, dass man halt nicht so intelligent ist. Das ist keine Schande; aber man muss seine Berufswünsche runterschrauben. Übrigens: Auch ein Hauptschulabschluss mit diesen Noten bringt nicht viel. Kannst Du ein Jahr wiederholen....und dann kräftig lernen?

Antwort
von althaus, 18

Die Frage sollte nicht lauten ob Du den Abschluß bestehst, sondern was mache ich nur mit dem schlechten Abschluß und welche Chance habe ich noch am Arbeitsmarkt. Im Grunde genommen kannst Du das Zeugnis mit Deinen Noten in die Tonne werfen. Es wird Dich keiner einstellen und einen Job bekommst Du erstrecht nicht. Also was tun? Klasse wiederholen und dann kräftig lernen, damit das Abschlußzeugnis gut wird. Ich frage mich nur wie es dazu kommen kann. So dumm kann doch keiner sein, daß man es nicht merkt, wie schlecht die Noten sind. Da muss man doch vorher was tun, um so schlechte Noten zu vermeiden. Sorry tut mir leid, aber Du hast Dein Leben schon versaut bevor es richtig angefangen hat. Selbst schuld! 

Antwort
von DesbaTop, 24

Wenn ich mich richtig errinere ist eine 5 in einem Hauptfach das Todesurteil für den Realschulabschluss.

Also: Nein

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten