Frage von lucky88888888, 119

Kann man von jemanden Träumen, den man nicht kennt?

Dies ist eine sehr komplizierte Frage. Aber ich hatte letzte Nacht einen so unglaublichen Traum. Ich hab von einem Jungen geträumt, der größer war als ich und ich ihn nicht kenne. Aber in meinem Traum hab ich ihn schon ewig gekannt, ja er war sogar mein Freund. Aber wie? Ich kenne ihn nicht, und er sah wirklich gut aus, aber entsprach vom Aussehen GAR nicht meinem Traumtypen. Er war sogar das komplette Gegenteil. Die Beziehung war so unglaublich schön, perfekt sage ich nur, perfekt. Da könnte man ja auch meinen, dass ich mir innerlich eine Beziehung wünsche, tue ich aber nicht! Ich war wirklich nie so froh nicht vergeben zu sein und dann kommt so ein Traum? Aber der Traum bezieht sich nicht auf die Beziehung sondern viel mehr auf den Typen, wie er mich behandelt hatte. Ich kann mich auch noch erinnern, dass ich "Zu Hause" war und er bei mir, aber dieses Haus war gar nicht mein momentanes "Zuhause'. Dort war ich noch nie. Dennoch hab ich mich so heimisch gefühlt.Ich weiß, dies klingt jetzt ziemlich schwer zu verstehen, ich selbst verstehe es ja auch nicht. Hat irgendwer eine Ahnung in solchen Träumen? Hatte jemand auch so einen Traum? Bedeutet er irgendwas? Ich würde mich sehr über hilfreiche Antworten freuen:D

Antwort
von Starlink, 39
Kann man von jemanden Träumen, den man nicht kennt?

Natürlich ist dies möglich, denn nicht selten werden neue (unbekannte) Projektionen im Traum vom Unterbewusstsein generiert. Dabei ist eine zufällig generierte Projektion nicht gleich zufällig. Das Unterbewusstsein orientiert sich dabei auf die bereits vorhandenen Informationen, die es von dir zur Verfügung gestellt bekommt. Du kannst es dir wie eine riesige Datenbank vorstellen, oder einer Bibliothek, in der jede Erinnerung, Information, Gedanke, Erfahrung, Reiz und Gefühl abgespeichert wird. Das Unterbewusstsein ist in der Lage 1 und 1 zusammen zu zählen und so etwas vollkommen neues - dir unbekanntes - im Form einer Projektion im Traum zu erzeugen. 

Aber in meinem Traum hab ich ihn schon ewig gekannt, ja er war sogar mein Freund. Aber wie? Ich kenne ihn nicht

Das kann viele Gründe haben und da kann man auch nur spekulieren. Solange du dich selber nicht sehr gut kennst, kannst du die Frage auch nicht selbst beantworten. Das kann nur dein Unterbewusstsein. Aber hier meine Theorien: 

  • du kennst diese Person doch ein wenig (du hast vereinzelnde Merkmale schon mal gesehen, z.B. Haarstruktur/ vielleicht kennst du sie von einem Film, Serie, Anime, Buch) 
  • du glaubst diese Person nie gesehen zu haben, doch du hast sie unbewusst wahrgenommen. Beispiel: Vielleicht warst du letzte Woche in der Stadt, die ziemlich überfüllt war. Natürlich merkst du dir nicht die einzelnen Gesichter der Menge, doch dein Unterbewusstsein schon. 
  • diese Person wurde auf Basis deiner persönlichen Wünsche generiert - vielleicht nicht äußerlich (was dir eventuell nicht wichtig ist), aber dafür scheint diese Person vom Innerlichen dir zu gefallen 
  • aufgrund der wiederkehrenden Träume, lässt darauf schließen, dass du diese Person magst (nicht zwingend, aber du hast es ja in der Frage erwähnt) - zudem ist es möglich, dass eine solche Person schon existiert, nur du merkst es nicht und dein Unterbewusstsein versucht es dir zu sagen (vielleicht geht diese Person in deine Klasse)
ich selbst verstehe es ja auch nicht (...) 

Bedeutet er irgendwas? 

Wenn es dir wirklich am Herzen liegt, die Wahrheit herauszufinden, wobei ich persönlich weniger glaube, dass hier eine wichtige Bedeutung vorliegt, dann solltest du versuchen es selbst herauszufinden. Eine fremde Person kann dies nicht für dich tun. Jedes Unterbewusstsein funktioniert aufgrund der verschiedenen Informationen anders. Aus diesem Grund kann niemand, außer du deinen Traum deuten, falls es denn etwas zu deuten gibt. Ich werde jetzt auch nicht weiter spekulieren, da es sowieso zu nichts führt. Das musst du selbst herausfinden - ohne jegliche Hilfe. Vielleicht hilft Meditation und das Aufschreiben deiner Träume. 

Falls du noch Fragen haben solltest, so helfe ich dir gerne :) 

MfG, Mara!

Kommentar von lucky88888888 ,

Also erstmal vielen Dank für deine lange Antwort:) Aber ich bin mir ziemlich sicher, dass ich diese Person nicht kenne. Natürlich könnte es gut sein, dass ich sie in einer Stadt mal gesehen haben könnte, aber bewusst kann ich mich nicht erinnern jemals mit ihr gesprochen zu haben (damit möchte ich auch ausschließen, dass sie in meine Klasse geht). Trotzdem vielen Dank, du hast mir sichtlich weiter geholfen:)

Kommentar von Starlink ,

Gerne! Wie gesagt, falls du noch Fragen haben solltest, bin ich bereit auf diese einzugehen. 

Antwort
von nowka20, 25

---Dasjenige, was der Mensch für das gewöhnliche Bewußtsein von der äußeren Welt sieht, das ist ja nur die äußere Offenbarung. Das ist eigentlich eine große Illusion. Denn hinter alledem steckt erst die geistige Wirklichkeit, die darinnen tätig ist.

---Und im Grunde genommen taucht der Mensch, indem er träumt, in diese geistige Wirklichkeit ein, aber noch nicht voll vorbereitet dazu, so daß ihm dasjenige, was ihm in der geistigen Welt entgegenkommt, durcheinanderwirbelt, daß es ihm ungeordnet erscheint.

---Und wir haben zunächst vorzugsweise die Aufgabe, zu erkennen, warum der Mensch mit dem Traume in eine gegenüber der natürlichen Welt so ungeordnete, so chaotische Welt hineinkommt.

Antwort
von Sandra2997, 60

Wegen deiner frage wie du von ihm träumen kannst obwohl du ihn nicht kennst.

Das Gehirn kann sich nicht Gesichter ausdenken die es noch nie gesehen hat.
Du musst dieses Gesicht schon einmal gesehen haben ob bewusst in deiner nähe oder unterbewusst in deiner Umgebung ohne ihn wirklich wahrzunehmen.

Den Rest kann ich dir nicht richtig erklären :D

Kommentar von lucky88888888 ,

Naja, trotzdem danke:)

Kommentar von Mahabone ,

Auch wenn es die meisten nicht glauben können, es kommt nicht alles vom Gehirn!

Kommentar von lucky88888888 ,

Ja das glaube ich auch nicht, ich hab auch schon nach Traumdeutungen gesucht und hab nicht wirklich das gefunden wonach ich gesucht habe.

Kommentar von Starlink ,
Das Gehirn kann sich nicht Gesichter ausdenken 

Ja und nein! Ja das Gehirn an sich, kann sich nichts ausdenken (ich beziehe das einfach mal auf die Hirnareale, die nicht für das abstrakte Denken zuständig sind, da du kein konkretes Hirnteil genannt hast). 

Aber Tatsache ist... das Gehirn ist auch nicht für die Träume zuständig. Das Unterbewusstsein generiert Träume, indem es Informationen bestimmten Schemen zuordnet und verarbeitet. Das Unterbewusstsein kennt keine Logik und "denkt" (wobei das eigentlich ein falscher Begriff ist) abstrakt. Dadurch ist das Unterbewusstsein in der Lage vollkommen neue Gesichter zu generieren. Da ist es egal, ob man diese Person bewusst, oder unbewusst wahrgenommen hat. Es ist ein neues Gesicht! Wie sonst würden Alpträume entstehen? Ich wette du hast noch nie ein schleimigen, einäugigen, schwarzen, grün-leuchtenden Hasen mit Tentakeln gesehen!? 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten