Frage von Zauberhahn, 147

Kann man Handys orten, obwohl sie ausgeschaltet sind?

Kann man ein Handy orten, dass die Ortungsdienste aktiviert hat, aber das Handy an sich ausgeschaltet ist?
Wenn ja, wie?

Expertenantwort
von deinhandy, Business, 91

Hallo Zauberhahn,

als Privatperson hat man die Möglichkeit, ein gestohlenes oder
verlorenes Handy per GPS selbst zu orten oder orten zu lassen. Hierzu findet man entsprechende Apps und Webdienste zur Ortung. Eine Grundvoraussetzung ist jedoch, dass das Handy eingeschaltet ist. Wenn es um die Ortung mittels GPS geht, ist diese bei einem ausgeschalteten Handy nicht möglich. In diesem Fall kann keine weitere Datenübertragung oder Positionsbestimmung erfolgen, was für eine GPS-Ortung jedoch zwingend erforderlich ist. Es wird lediglich der letzte Standort, an welchem sich das Handy vor ausschalten befand, auf den Servern gespeichert.

Ähnlich sieht es bei der sogenannten „Zellortung“ oder auch „GSM-Ortung“ aus, welche in Zusammenhang mit dem Netzbetreiber funktioniert. Dieser kann feststellen, welche Handys gerade mit welchem Sendemast verbunden sind. Wenn das Handy das Gebiet bzw. den Sendemast wechselt kann dies ebenfalls nachvollzogen werden. Eben aber nur so lange wie das Gerät eingeschaltet ist. Diese Methode wird beispielsweise von der Polizei zur Ortung von Handys und Smartphones genutzt. Sie ist nicht so genau wie GPS, aber lässt sich eben unabhängig davon anwenden, ob der Nutzer seine Ortungsdienste eingeschaltet hat oder nicht.

Bei Verlust des Telefons und wenn dieses bereits ausgestellt ist, kann man Glück im Unglück haben und sich im Laufe der Zeit beispielsweise ein Schadprogramm eingefangen haben. Diese bewirken, dass das Handy auch nach dem betätigen der „Aus-Taste“ noch Daten übertragen und empfangen kann. So gesehen also auch das GPS-Signal. Sicherheit, dass wirklich keinerlei Daten mehr übertragen werden, gibt laut Tests nur das herausnehmen des Akkus. Wobei das bei vielen neueren Geräten inzwischen auch nicht mehr möglich ist. Man könnte also zumindest versuchen das Handy zu orten, auch wenn es bereits ausgeschalten ist.

Ich hoffe, ich konnte dir damit weiter helfen.

Dein Team von DeinHandy

Antwort
von unlocker, 74

wenn es ausgeschaltet ist wohl nicht. Aber es gibt eine Standorthistory, da könnte man es so weit nachverfolgen bis es ausgeschaltet wurde

Expertenantwort
von Darkmalvet, Community-Experte für Technik, 76

Wenn der Akku noch drin ist, dann kann die Polizei das, also zumindest in den USA, da ist es erlaubt das Handy per Fernsteuerung anzustellen

Antwort
von Martin39m, 90

Für Android -->

Falls
Ihr Gerät offline ist, können Sie es nicht über den Android
Geräte-Manager klingeln lassen oder sperren und keine Daten auf dem
Gerät löschen. Dies ist nur möglich, wenn eine mobile Datenverbindung
oder WLAN-Verbindung vorhanden ist. Wenn Sie eine der Optionen
auswählen, wird die Aktion ausgeführt, sobald das Gerät wieder online
ist.

Der Android Geräte-Manager funktioniert nicht für Geräte, die ausgeschaltet sind.

Antwort
von jxcg897234lhver, 48

Nein, überhaupt nicht möglich.
denn das komplette system also hardware (u.a. der gps) und Software sind nicht mit strom versorgt und somit unfähig.

Antwort
von Infomercial, 64

Hi,

ja, der BND kann es und die Amis auch. Wenn du also nicht gefunden werden willst - Akku rausnehmen. Sollte funktionieren, solange es keine Art Notbatterie im Gerät gibt...

Antwort
von OliKK, 73

Weiß nur dass es mit find My iPhone geht

Expertenantwort
von dadamat, Community-Experte für Handy, 47

Nein.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten