Frage von pxzydnklrt, 151

Kann man die Vergangenheit irgendwie vergessen..?

Kann man irgendwie die Vergangenheit vergessen?? Von alleine oder mit Tabletten oder mit Hilfe von jemanden ?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Mucker, 59


JA - man kann die Vergangenheit irgendwie vergessen !

Die Zeit spielt dabei eine grosse Rolle. Man sagt dann: da muss erstmal Gras drüber wachsen - und dann verblasst sie i.d.R.

Das bedeutet aber nicht, dass sie völlig weg ist - weil alle Erfahrungen und Ereignisse irgendwo im Körper gespeichert sind.

Gerade bei traumatischen Erfahrungen ist es allerdings so, dass die jederzeit wieder hoch kommen und den Alltag und deine Harmonie stören können.

Die traumatischen Erfahrungen sind zum Teil verdrängt - wirken aber oft destruktiv im Inneren.

Von daher ist es hilfreich und sinnvoll, traumatische Erfahrungen mit Hilfe eines Therapeuten (der kann das) ans Licht zu holen - und zu be- und verarbeiten - so dass sie ihre destruktive Brisanz verlieren.

Man kann sie dann zwar noch erinnern - aber sie belasten dich i.d.R. dann nicht mehr .

Alles Gute !

Kommentar von pxzydnklrt ,

von wo soll ich jetzt ein Therapeuten herholen... wie bekomme ich einen ?

Kommentar von aurata ,

Du kannst zwischen 14-20 Uhr hier anrufen 116111, die helfen dir weiter, auch mit Adressen.

https://www.nummergegenkummer.de

Antwort
von Lenille, 27

Vergessen nicht und verdrängen mit Mitteln wie Alkohol oder Drogen kann ich nicht empfehlen, irgendwann holt es einen wieder ein. Am besten man setzt sich mit der Vergangenheit auseinander und lernt los lassen! Ein kleiner Buch Tip / Leben im hier und jetzt, loslassen von Kurt Tepperwein

Antwort
von Mytrylive, 37

Nein eigentlich nicht. Man kann nur versuchen erinnerungen, an die du dich nichtmehr erinnern magst hervor zu holen. Also klar kann man mal eine erinnerung vergessen, aber nicht bewusst. Das passierg alles im unterbewusstsein. Aber sie bleiben dennoch im
Körper gespeichert.

Antwort
von diroda, 56

Absichtlich vergessen funktioniert nicht. Höchstens verdängen. Besser ist verarbeiten. Tabletten können nur ein Hilfsmittel, wie Krücken, sein. Besser ist professionelle Hilfe.

Antwort
von Wiesel1978, 47

Guten Morgen,

Du kannst Dich an einen Traumatherapeuten wenden. Die kennen sich mit Vergangenheitsbewältigugn gut aus und dürfen Dir im Bedarfsfall auch Psychopharmaka verschreiben.

Alles Gute

Antwort
von PantherInBlack, 48

Die Vergangenheit löschen geht so leider nicht aber man kann sie verarbeiten. Und ändern kann man es eh nicht. Es gehört nunmal zu Dir und wenn man seinen Frieden damit gemacht hat lebt man um einiges besser. Lg :)

Antwort
von voayager, 20

Sagen wir mal lieber, man kann sie verdrängen.

Antwort
von AgentZero38, 63

Versuchs erst gar nicht. An sowas zu denken ist schonmal ein Fehler. 

Kommentar von leaaapi ,

Ich kann diese Person aber verstehen und diese Denkweise absolut nachvollziehen, denn ich wollte gerade eben genau die gleiche Frage stellen, weil ich meine Vergangenheit auch gerne vergessen würde. Bin 20 Jahre alt und habe in meinem Leben zu viele schlimme Ereignisse mitbekommen, die wenn sie mir durch den Kopf gehen, mir Tränen kommen. Ich würde fast alles dafür tun um meine beschis*** Vergangenheit zu vergessen

Kommentar von AgentZero38 ,

So geht es jedem Mal und ich bin jetzt auch kein emotionsloser Mensch. Aber man sollte die Vergangenheit nicht vergessen wollen, besser gesagt man sollte an die positiven Sachen in der Vergangenheit, die Gegenwart und die Zukunft denken. 

Kommentar von pxzydnklrt ,

leaaapi ja genau so geht es mir auch

Antwort
von profsaugstauber, 58

Kommt drauf an, wenn du deine ex vergessen willst, such dir ne neue. wenn du was bereust kannst nix machen außer draus lernen, hilft nix

Antwort
von 3runex, 59

Wirklich vergessen eher nein, aber man kann lernen damit umzugehen.

Kommentar von aurata ,

Genau das wollte ich eben auch schreiben. 

Und  sich die Tatsache vor den Augen zu führen, dass man das Schlimme überstanden hat, das ist der erste Schritt bei der Bewältigung.
Der zweite ist, dass man sich bewusst wird, dass das nie wieder vorkommen wird...man hat es hinter sich.
Und ganz wichtig dabei ist auch, dass man sich nicht nur in der Vergangenheit aufhält, sondern das Jetzt mit viel Leben und positiven Dingen und Menschen ausfüllt. 
Denn, je öder das Jetzt ist, umso mehr blickt man zurück.

Notfalls nimmt man Hilfe eines Psychologen an. 

Antwort
von BertRollmops, 44

Falsche Frage. 

"Ich habe schwere Erfahrungen gemacht. Kann ich darüber hinweg kommen?"

Ja, kannst Du. Du bist der Regisseur Deines Films. Lerne, loszulassen.

Kommentar von Getter5 ,

"Du bist der Regisseur Deines Films"

Hab mich ne zeit lang wie in einem Film gefühlt.. kein schönes gefühl

bitte sag nicht Film dazu.. eher deines Lebens aber Film

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community