Frage von Schlabberinski, 185

Kann ich einen Dürüm (oder auch anderes Essen) in einer Alufolie direkt auf einem Induktionsherd aufwärmen?

Beim Kauf des Induktionsherds wurde mir gesagt und auch vorgeführt, dass man Essen direkt in der Dose kochen könne. Das müsste dann doch auch mit Essen in der Alufolie klappen?

So dass ich das Essen in der Folie verpackt (bekommt man ja bei der Döneria meistens so) nur auf die Induktionsplatte lege und auf - vermutlich eine niedrige - Stufe stelle und ein paar Minuten liegen lasse.

Riskant oder machbar? Wäre das übrigens energiesparender als im Ofen?

Antwort
von HobbyTfz, 111

Hallo Schlabberinski

Das funktioniert nicht weil sich Alufolie nicht magnetisieren lässt.

Gruß HobbyTfz

Antwort
von wollyuno, 104

dazu brauchst eisen egal in welcher form,blech,dose,topf oder ähnlich.alu ist nicht magnetisch folgedessen geht es nicht und essen bleibt kalt

Antwort
von Michi1010, 88

Nein, das funktioniert nicht. Warum: Weil es Alufolie ist und keine Eisenfolie. Die Dose war aus Eisen und konnte demnach durch Induktion erwärmt werden.

Antwort
von Eddcapet, 96

Nur eine Anmerkung. Im Fachmagazin von Welt der Wunder stand das Alufolie nicht mit Nahrung in Verbindung kommen sollte, da sich nano Partikel davon auf die Nahrung ablagern und sobald du es isst, landet das Aluminium im Gehirn und kann dort nicht abgebaut werden. Je mehr Fluorid man außerdem konsumiert, desto mehr Aluminium kann sich im Gehirn ablagern. Folge: Alzheimer

Kommentar von Schlabberinski ,

haha, dann lass ich das lieber und brauch nicht in ein paar Wochen nochmal fragen

Fluorid sollte ich dann also auch aufpassen - bei der Zahnpasta zum Beispiel?

Kommentar von Eddcapet ,

Deswegen sollte man auch nie den Aludeckel beim Jogurth abschlecken.

Kommentar von Pyrut ,

Vor allem macht das Fluorid die Zirbeldrüse kapput!

Kommentar von Rosswurscht ,

Salz- und säurehaltige Lebensmittel sollte man nicht in Alu einpacken, weil die damit reagieren könnten.

Aber ansonsten? Denk mal nach:

- Schokohase

- Nikolaus

- Döner

- Medikamente

- Kaffee

- Getränke

- Die Brotzzeit vom Metzger

- Milchprodukte etc.

Alles in Alu ... seit Jahrzehnten.

Es gibt Befürworter und Gegner. Der Veganer sagt Fleisch macht dumm, der Fleischesser sagt vegan essen führt zu Mängelerscheinungen.

Und manche behaupten Alu macht krank ... und dann werden auch noch Aluminiumsalze in Deos mit Alufolie gleichgesetzt. Völliger Quatsch und Panikmache ...

Ich gehe mit Alu sparsam um weil es ein wertvoller Rohstoff ist und die Produktion eine relativ große "Sauerei" verursacht.

Meinen Joghurt mit Aludeckel esse ich auch weiterhin.

Da mach ich mir eher Sorge um die Weichmacher im Becher, mit der der Joghurt viel mehr und länger Kontakt hat  ... aber das ist eine andre Geschichte ...

Kommentar von Eddcapet ,

Nur weil das Jahrzehnte so gehandhabt wird ist das kein Gegenbeweis das Aluminium nicht schädlich ist... das ist nunmal Fakt das Aluminium ins Gehirn gelangt und dort niemals nie wieder abgebaut werden kann und dann Alzheimer verursachen kann, wenn man außerdem viel Fluorid konsumiert (und das tuen wir übrigens auch viel häufiger als die Menschen früher) dann kann sich noch mehr Aluminium ablagern.

Antwort
von HelmutPloss, 141

Das geht nicht! Alu ist nicht magnetisch und wird bei Induktion nicht warm.

Antwort
von BradleyBiggle, 129

Hallo

Induktion bedeutet Magnetfeld, eine Dose ist magnetisch Alufolie nicht. 

Es wird nichts passieren. 

;LG

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community