Frage von Felixxnico, 122

Kann ich den Schutzgas-Druckminderer auch für eine Sauerstoffflasche verwenden?

Es gibt doch einen Druckminderer von Einhell für Schutzgasflaschen, Argon und CO2. Meine Frage nun: Kann ich den auch für eine Sauerstoffflasche von Rothenberger verwenden? Also es müsste ja auch gehen, weil die O2-Flasche die gleiche wie das Ar und CO2 ist (nur von Rothenberger) und hat 110 Bar. Auf dem Druckminderer steht für alle Einweg-Schutzgasflaschen mit Prüfüberdruck bis 190 bar. Müsste passen oder? Danke schonmal!

Antwort
von KuarThePirat, 60

Der Druckminderer sollte eigentlich gar nicht passen, da Sauerstoff einen anderen Flaschenanschluss hat. Sauerstoff hat ein G 3/4" RH Gewinde während Argon und Co ein Whitworth W 21,8 x 1/14 RH Gewinde haben. Zudem sind Sauerstoffdruckminderer speziell geprüft, da reiner Sauerstoff nicht ungefährlich ist.

Kommentar von Felixxnico ,

Der würde aber drauf passen... wie schon gesagt

Kommentar von KuarThePirat ,

Hm, mein Fehler, hatte das kleine aber wichtige Stichwort "Einweg" überlesen. Trotzdem darfst du es nicht

Antwort
von Karl37, 27

Würde ich nicht tun, da Sauerstoff unter hohen Druck sofort mit Fetten/Ölen reagiert. Daher muss ein Sauerstoffregulierventil nicht nur im Gewinde, sondern auch im Inneren fettfrei sein. Da diese Anforderung bei Argon und CO2 nicht besteht, kann man nicht sicher sein, dass diese Ventile fettfrei sind.

Antwort
von wollyuno, 26

geht nicht,die haben aus sicherheitsgründen ein anderes gewinde

Antwort
von Tronje2, 86

Ich würde ein solches Experimente nicht durchführen!

Soweit ich mich noch erinnere, hat jede Gasflasche (je nach Gasart) einen anderen Anschluß und Sauerstoff hat 200bar. MfG

Kommentar von Felixxnico ,

Mm oky danke

Antwort
von Fluessiggas, 10

Anschluss wird nicht passen, ist auch so gemacht worden

Antwort
von Gummibusch, 62

Nein,  für Sauerstoff hat der Minderer einen anderen Regelbereich, Sauerstoff hat 200bar!

Kommentar von Felixxnico ,

Okay mal ne ganz blöde frage - aus interesse - was kann da passieren?

Kommentar von Gummibusch ,

Die Anschlüsse passen erst einmal eh nicht. 

Abgesehen davon würde der eingestellte Arbeitsdruck nie konstant gehalten werden da der Arbeitsbereich nun einmal anders ist.

Dazu würde bei voller Flache die Sicherung ansprechen.

Sauerstoff hat übrigens Rechtsgewinde, Gas Linksgewinde.

Kommentar von Felixxnico ,

Doch das würde draufpassen. Das ist glaub ich ein Nadelventil.

Kommentar von Gummibusch ,

Achso, es ist ja Schutzgas, die haben auch Rechtsgewinde, geht aus den genannten anderen Gründen trotzdem nicht ☺

Kommentar von Felixxnico ,

achso ich meine das zum draufschrauben auf die Flasche. Das würde schon gehen...

Kommentar von Gummibusch ,

Ich bin nicht sicher ob die Gewindegröße die gleiche ist, wundern würde es mich nicht wenn sie unterschiedlich wären. 

Lass das aber lieber, das wird nicht aus Spass so gemacht.

Kommentar von Felixxnico ,

Mm doch das ist die gleiche Gewindegröße

Also wie gesagt, es ist die gleiche Flasche nur mit anderem Inhalt... also gut prima vista vielleicht...

Kommentar von Gummibusch ,

Den höheren Druck nicht zu vergessen!

Auf Sauerstoff ist der Prüfdruck auch ungleich höher!

Kommentar von Felixxnico ,

Achso okay, also hat der nicht unter 190 bar?

Kommentar von Gummibusch ,

Nein, weit drüber! Sauerstoff hat voll ja schon 200bar, deshalb solltest Du auch Abstand nehmen von derlei Überlegungen ☺

Kommentar von Felixxnico ,

Hm okay. Wieso steht dann auf der Flasche 110 bar?

Kommentar von Gummibusch ,

Moment,  die Sauerstoffflasche hat 110bar?

Kommentar von Felixxnico ,

Jaa

Kommentar von Gummibusch ,

War etwas schwer erkennbar aus der Fragestellung heraus.

Nunja, dann kann ich jetzt keine Gründe finden die dagegen sprächen...das Problem dabei ist, dass das nicht heisst, es gäbe keine!

Wende Dich bitte an den Hersteller,  es geht hier um sicherheitsrelevante Fragen!

Kommentar von Felixxnico ,

Okay alles klar, vielen Dank!

Kommentar von Felixxnico ,

Eine Frage noch: Da steht einmal-Druckminderer aber ich kann den doch bestimmt nochmal verwenden wenn die Flasche leer ist oder? Also bei einer neuen natürlich

Kommentar von Gummibusch ,

Bitte frage den Hersteller, ich halte das für ein Vabanquespiel sich hier Tipps zu holen um dann sorglos mit sicherheitsrelevanter Technik herumzuspielen!

Kommentar von Felixxnico ,

Ja stimmt, hast recht

Kommentar von Gummibusch ,

Danke, jetzt bin ich froh ☺

Kommentar von prohaska2 ,

Ja, warum denn nicht? Wenn sie leer wird, hat sie noch weniger.

Expertenantwort
von musicmaker201, Community-Experte für Chemie, 16

Wer mit Sauerstoffflaschen hantiert, sollte eigentlich wissen, dass dort alles absolut fettfrei sein muss.

Kannst du das bei deinem Schutzgas-Druckminderer garantieren? Wahrscheinlich nicht. Also: Finger weg!

Kommentar von Felixxnico ,

Klar weiß ich das, da hab ich aber gar nicht drangedacht

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community