Frage von funda1409, 56

Kaninchenställe nebeneinander stellen?

Nächste Woche kommt das Kaninchen meiner Cousine zum Urlaub zu uns. Es ist weiblich.
Da ich selbst ein männliches Kaninchen habe, stellt sich mir die Frage , ob ich die beiden Ställe nebeneinander stellen kann, da sich das vom Platz her anbieten würde. Könnte es dabei ein Problem geben , wenn  sich die Kaninchen riechen oder kann ich die Ställe  nebeneinander stellen?

Expertenantwort
von monara1988, Community-Experte für Kaninchen, 23

Hi,

ob ich die beiden Ställe nebeneinander stellen kann

Mach das bitte auf keinen Fall, denn Du würdest sie beiden in Dauerstress versetzen! -.-
Es wäre nicht schön für sie wenn ein potenzieller Partner, ein "Feind", immer in der Nähe ihres Revieres ist und sie nicht mit ihm um den Rudelführerposten kämpfen können um es dann in das Rudel aufzunehmen...

Wichtig auch; da sie in Zukunft nicht zusammen leben darfst Du sie auch nicht zusammen mal laufen lassen oder so! Kaninchen lässt man nur zusammen wenn sie auch für immer zusammen bleiben und dann lässt man sie auch nicht einfach zusammen, sondern vergesellschaftet sie ;)

Das Kaninchen Deiner Cousine muss in einen ganz anderen Raum wo Dein Kaninchen steht; sie dürfen kein Sicht- und- Geruchskontakt haben!

Dann bitte ich Dich und auch Deine Cousine, das ich euch ganz ganz dringend über Kaninchen und artgerechte Kaninchenhaltung informieren, denn, Einzelhaltung ist neben Käfighaltung (weniger als 4qm Platz) übelste Tierquälerei unter dem sie sehr leiden, Verhaltenströungen entwickeln und meist aufgrund des leids auch garnicht so alt werden wie sie könnten! :(

Du hast ein Männchen (das unbedingt kastriert sein muss!!! ist es das?) und dann passt ein Weibchen oder kastr. Männchen zu ihm. Deine Cousine hat ein Weibchen und kann sich daher "nur" ein kastr. Männchen holen. Die neuen Kaninchen sollten in etwa gleicht alt sein, max. 2-3 Jahre Altersunterschied mind. 16 Wochen alt, und müssen vergesellschaftet werden.

Alles mögliche Wissenswerte findet man nicht nur hier im Forum bei bereits gestellten Fragen (kannst natürlich auch eine neue stellen XD) sondern vorallem auch auf diesen Webseiten:

In Zukunft auch wichtig: Kaninchen bringt man nicht irgendwo hin, sondern lässt sie IMMER in ihrem Revier und lässt Leute die das Tier/die Tiere pflgen sollen, immer zu einem nach hause kommen. Denn der Revierwechel ist purer Stress für Kaninchen und kann sich im Verhalten und der Gesundheit negativ äußern! Kann sich niemand im eigenen Zuhause um seine Kainchen kümmern, dann muss man halt Zuhause bleiben...^^

Grüße

Antwort
von HomerSimpson3, 40

Bitte informiert euch auf den Seiten diebrain, kaninchenwiese, sweetrabbits und kaninchen-info ueber artgerechte Kaninchenhaltung. Das Wort "Stall" klingt nicht sehr gross und Einzelhaltung ist Tierquaelerei. Du solltest die Staelle nicht nebeneinander stellen, das ist nicht gut. Ist dein Maennchen kastriert? Wenn nicht, dann lasse es kastrieren und vergesellschafte ihn nach der Quarantaene. Informiere auch deine Cousine zur Artgerechten Haltung.

Mit reundlichen Gruessen

Homer Simpson

Antwort
von CRO1412, 40

Ja das kann Probleme geben.. Dein Kaninchen ist sehr wahrscheinlich nicht kastriert und wenn ein Weibliches auch noch neben ihm steht leidet er noch mehr als sonst unter seinem Vermehrungstrieb, daher sollte man männliche Kaninchen generell immer kastrieren. Außerdem werden beide aggressiv wenn da plötzlich ein neues Kaninchen ist und sie die Rangkämpfe nicht ausdiskutieren können. Wenn man 2 Kaninchen zusammenführt muss man das unbedingt auf neutralem Boden machen und mit genug Platz.
Einzelhaltung und zu wenig Platz sind Tierquälerei. Deine Cousine sollte sich ein kastriertes Männchen anschaffen und du entweder ein kastriertes Männchen oder ein Weibchen und sie richtig Vergesellschaften (wie das geht findest du auf Kaninchenwiese.de )
Pro Tier brauch man Tag und Nacht mindestens 2 Quadratmeter, alles darunter ist Tierquälerei.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten