Frage von WtfLenaIsHere, 42

Kaninchen Kastration: über Nacht draußen bleiben?

Heyy,
ich habe heute mein Kaninchen (ca. 1 jahr alt) kastrieren lassen. Ich wurde über alles gut informiert, habe aber vergessen zu fragen, ob ich ihn heute Nacht draußen lassen kann oder ihn besser in die Wohnung holen sollte. Was wäre besser? Ich bin mir bei dem nass-kalten Wetter wirklich unschlüssig.

xoxo lena

Antwort
von HomerSimpson3, 16

Wenn er vorher schon in Außenhaltung lebte, sollte das gehen. Achte
darauf das es draußen nicht zu kalt ist, und benutze für das Gehege
Handtücher anstatt Einstreu.

Nach der OP sollte der Patient noch etwa eine Woche auf Handtüchern
gehalten werden um zu verhindern, dass Staub und Streu in die frischen
Wunden gelangen.

http://www.diebrain.de/k-tuv.html#op

Mit freundlichen Grüßen

Homer Simpson

Expertenantwort
von Ostereierhase, Community-Experte für Kaninchen, 17

Hi Lena,

ist er vollkommen wach, also so, dass er fressen, hoppeln und sich selbst bewegen kann?  Dann kann dein Kaninchen auch raus.

Sollte er noch nicht richtig da sein und selbst noch nicht fressen, würde ich ihn in der Wohnung in einem kühlen Zimmer behalten. So überhitzt er nicht, du riskierst aber auch nicht, dass der kleine Mann auskühlt, weil er sich nicht warmhoppeln kann oder unzureichend frisst.

Kommentar von WtfLenaIsHere ,

er ist zwar völlig wach, aber sitzt nur in seiner kaninchentoilette, gefressen hat er auch noch nicht so viel. wäre es auch oke ihn mit in mein Zimmer zu nehmen? dort hätte es ca. 22 grad, kälter wird es leider nicht.

Kommentar von Ostereierhase ,

Wird es nicht kälter, weil du dann frierst? ;) 22 Grad ist recht hoch, allerdings ist es mittlerweile Mai und wir hatten auch schon 30 Grad, das haben die Kaninchen auch überlebt. Von daher spricht aus meiner Sicht nichts dagegen, wenn du ihn dort hast.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten