Frage von SparkyStardust, 123

Junge Katze hat verhärtete Zitzen, ist sie krank?

Meine Katze (weibchen) ist ca. 8,5 Monate alt und zeigt seit ein paar Tagen komische Symptome, die ich aber nicht zuordnen kann. Sie hat so ungefähr 2 oder 3 verhärtete Zitzen (ca. 3cm lang und 2cm breit). Sie räkelt sich andauernd und knurrt heftig, sobald man nur ihren Bauch berührt. Eine Trächtigkeit kann nicht ausgeschlossen werden, was ich aber bei so jungen Katzen eher bezweifle. Außerdem hat sie einen relativ dünnen Bauch, aber dafür schon sehr große Zitzen. Meine Eltern sehen den Wert einer Katze nicht so hoch und würden mit der Katze niemals zum Tierarzt fahren. Ich müsste dann alleine, wie sieht es mit den Kosten für eine Untersuchung aus?

Bitte helft mir!

Expertenantwort
von Negreira, Community-Experte für Katze, 59

Wenn sie trächtig wäre, würde sie die Zitzen freilecken, damit der Nachwuchs daran heran kommen kann. Wie könnt Ihr denn eine unkastrierte Katze nach draußen lassen und dann sagen, es sei egal, was mit ihr ist?

Es gibt Zitzenanomalien, da sind die Zitzen etwas länger, aber auch das gehört zu einem Tierarzt. Das Anschauen wird er sich vermutlich mit mindestens 10-15 € bezahlen lassen, dazu kämen die Medikamente, wer würde denn eine Kastration zahlen, denn die muß ja in jedem Fall gemacht werden? Wenn einem sein Tier nichts wert ist, schafft man sich keines an.

Kommentar von SparkyStardust ,

Ich wohne auf einem Bauernhof! Da hat man nun mal Katzen und wir haben recht wenige, also dürfen sie sich auch vermehren! Ich liebe meine Katze, was meine ELTERN nicht einsehen.

Kommentar von Bitterkraut ,

Ne Katze mit 8 Monaten decken zu lassen ist unverantwortlich. Bauernhof hin oder her.

Kommentar von SparkyStardust ,

Unverantwortlich? Kann man der Natur nicht mal ihren freien Lauf lassen? Müssen wir so stark in das Leben unserer Lieblinge eingreifen? Das finde ich viel schlimmer.

Kommentar von Bitterkraut ,

Dan laß die Katze doch jetzt weiter leiden, das ist doch auch Natur. Was fragst du dann hier überhaupt. Dann ist doch alles Natur und alles gut.

Als ob es nicht genug Katzen auf der Welt und in den Tierheimen gäbe...

11-jährige Kinder sind auch oft schon geschlechtsreif, sollen die jetzt auch alle Kinder kriegen - der Natur ihren Lauf lassen? Oder gehören Menschen dann nicht zur Natur?

Kommentar von Frostblume ,

Besonders auf einem Bauernhof passiert es öfters, dass Junge Katzen unabsichtlich Trächtigkeit werden. Aber dass kann auch jeden anderen passieren, nur auf Bauernhöfen ist dies nunmehr häufiger der Fall.

Hauptsache ist doch jetzt aber, dass man der Katze hilft. Da brauch man jetzt auch niemanden für beschuldigen oder gar fertig zu machen. 

Kommentar von Negreira ,

Ich habe auch schon mal die Katzen vom Bauernhof weggefangen, die nichts zu fressen und zu trinken bekamen, weil sie sixh ja selbst versorgen würden mit Mäusen, Das Futter, das ich dorthin brachte, bekamen die Schäferhunde schön dick regelmäßig mit Milchpunlver angerührt. Sie sahen im Gegensatz den Katzen wunderbar ist, aber Katzen sind ja auch Kroppzeugs auf Bauernhöfen, die werden vom Mähdrescher kleingehackt, es gibt ja immer wieder neue, oder nicht! Für solche Leute habe ich nichts übrig.

Kommentar von friesennarr ,

So ein Quatsch. Auf einem Bauernhof sind die Katzen sehr wichtig und ja sie sollen gefälligst von den Mäusen leben die da rum rennen, weil sonst ist alles Korn versaut und angefressen. Wenn man Katzen auf dem Hof extra füttert, dann braucht man sie auf dem Hof auch nicht, weil dann erfüllen sie ihre Funktion nicht mehr.

Auf einem Hof müssen Tiere arbeiten - der Hofhund als Beschützer und Bewacher, die Hofkatzen als Mäusejäger und Ungeziefervernichter, das ist halt so und soll so auch sein.

Die Katzen bei uns am Hof sind allesamt nicht Fett, aber auch nicht dünn - weil wir sehr viele Mäuse haben dieses Jahr.

Du weist aber schon, das die natürliche Ernährung der Katze eine Maus ist?

Auch dürfen bei uns am Hof die Katzen sich einmalig vermehren und werden dann erst Kastriert. Wir hatten mal den Fall, das wir keine Katzen mehr hatten, weil kein Nachwuchs mehr da war und die Stallbesitzerin mußte zwei neue Katzen von einem anderen Hof erst holen.

Kommentar von SparkyStardust ,

So Bitterkraut! Meine Katze ist gestern stolze Mutter von 5 putzmunteren Katzenbabys geworden! Du Stadtkind hast keine Ahnung von Tierquälerei!

Kommentar von Bitterkraut ,

Na super, dann kann das Katzenelend ja weitergehen.

Du kannst mich gern hier ganz offen beleidigen, dazu mußt du mir kein Kompliment machen.

Antwort
von Bitterkraut, 53

Du argumentierst ja selbst, daß es auf dem Bauernhof egal ist, wie sich die Katzen vermehren.

Deine Katze hat ganz offensichtlich ein Problem und muß zum TA. So rückständige Bauern, die sich nicht um ihre Tier kümmern, sollte es ga rnicht mehr geben, das ist gruselig. Sag das deine Eltern.

Vielleicht hat sie schon irgendwo geworfen, und der Wurf ist tot und sie hat eine Mastitis, weil die Milch nicht abgesaugt wird.

Kommentar von SparkyStardust ,

Meistens ist nun die Paarungszeit. Dass sie schon Kitten abgeworfen hat, ist unmöglich

Antwort
von Frostblume, 67

Sind die Zitzen denn auch Dick, also sieht das so aus als wäre darunter Milch? Wäre eigentlich ganz gut wenn du eventuell ein Bild Posten könntest? :,D

Kommentar von SparkyStardust ,

Wie gesagt, reagiert die Katze sehr aggressiv, sobald man nur den Bauch berührt. Und sie ist extrem plüschig. Also müsste ich sie rasieren (oder den Bauch anfeuchten) und mir die Hände zerbeißen lassen. :(

Kommentar von Frostblume ,

Mhm, okay verstehe :/  Dann versuch doch mal bitte, die Zitzen genauer zu beschreiben. Sind die Dick also als ob da Milch drunter wäre; also nicht nur die Zitze selbst sonder auch der Teil darunter. Oder sind die Zitzen eher platt und hart oder sonst was.. ?

Kommentar von SparkyStardust ,

Es ist, als hätte man ihr ein kleines Halbes Ei direkt unter die Zitze implantiert

Kommentar von Bitterkraut ,

ab zum Tierarzt! Morgen.

Kommentar von Bitterkraut ,

Sie reagiert aggressiv, weil sie Schmerzen hat.

Kommentar von SparkyStardust ,

Nein, weil sie zickig ist. Sonst hätte ich vorhin nicht leicht draufdrücken können. Das hat sie schon von klein auf.

Kommentar von melinaschneid ,

katzen zeigen meistens keine schmerzen. wenn es aussieht wie ein halbes ei unter den Zitzen ist das wahrscheinlich ein Milchstau. Unbehandelt kann sich das entzünden was unbehandelt auch zum Tod der Katze führen kann. also wenn dir irgendwas an der Katze liegt morgen ab zum Tierarzt. Deinen Eltern kannst du übrigens ausrichten das sie gegen das Tierschutzgesetz verstoßen wenn sie ein offensichtlich krankes Tier nicht behandeln lassen. Auch Bauernhof katzen haben das Recht auf einen Tierarzt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community