Frage von Gp7Tobi, 223

Jmd hat meine IP Adresse herausgefunde hilfe?

Omegle strafamtrag hilfe?"

"Halloop, guten abend als erstes:).

Ich bin 15 und habe eben auf omegle ohne cam mit fremden geschrieben, und wie es so kam schrieb ich irgendwann mit einer angeblich 19 jährigen. Wir schrieben bisschen pervers, da wollte ich als Jungfrau natürlich auf dicke Hose gemacht und erfundene storys erzählt xD. Übrigens er oder sie dachte dasa ich 16 bin. Ich habe dann erzähl dass ich angeblich was mit einer 15 jährigen hatte. Darauf hat er oder sie Gesagt, dass sie meine IP hat und ich Post bekomme. Da dachte ich so ja gut, das kann jeder sagen. Doch dann könnte ich über den PC nicht mehr ins Internet. Habe alles überprüft, der Kerl hat mein Internetzugang von der IP Adresse aus gesperrt. Da nahm ich ihn ernst.

Wenn so ein brief wirklich kommt, auf was muss ich dann gefasst sein?

Kann ich auch für andere Sachen belangt werden die auf meinen PC sind?

Danke euch im vorraus schöne abend :)

PS: das ist mir sehr peinlich"

Antwort
von SilverHand, 104

Wenn du solchen möchtegern IT umgehen möchtest schaltest du zu erst deinen Modem aus danach deinen Pc und dann startest du deinen Pc und benutzt eine andere Internetquelle zum Beispiel deinen hotspot. Danach änderst du deine Ip von der Hauptquelle. Hier die Anleitung 👋->http://praxistipps.chip.de/ip-adresse-aendern-so-gehts_3329

Kommentar von Kuno33 ,

Bei dem Chip-Beitrag wird zumindest in der zweiten Darstellung die IP-Adresse im eigenen Netz geändert. Hier geht es, wenn denn überhaupt ggf. um ein Eindringen von außen. Nach außen hat der Router eine ganz andere IP-Adresse. Diese ändert sich, wenn man keine feste IP hat alle 24 Stunden bei der Zwangspause der Internetverbindung. Man kann aber auch den Router kurz herunterfahren und neu starten. Dann bekommt man sofort eine neue IP. Damit sind dann auch die Sperren wieder aufgehoben.

Natürlich kann man von einem Server aus feststellen, wer über welche IP-Adresse (im WEB) Kontakt hat. Nur bei illegalen Vorgängen kann anhand der IP-Adresse festgestellt werden, wer da etwas angerichtet hat. (Technisch geht es natürlich immer, aber der Provider wird keine Auskunft geben - dürfen.) Peiniche Äußerungen im WEB sind nicht gleich illegal.

Kommentar von Kuno33 ,

Wenn natürlich illegale Dinge auf dem Rechner sind und es zu
Ermittlungen kommt, dann kann das auch rechtliche Konsequenzen haben.

Antwort
von Kuno33, 105

Die IP Deines PCs ist ziemlich uninteressant, wenn Deine heimisches Netzwerk nicht geheackt wurde. Deine IP ändert sich täglich, wenn Du keine feste IP gekauft hast. Kurzum: Zurzeit kann ich Dein Problem nicht erkennen.

Kommentar von Equlibrium ,

Sein Problem war der Brief, das mit Internet war beiläufig erwähnt

Kommentar von Kuno33 ,

Nur wenn es illegale Vorgänge gibt, kann anhand der IP-Adresse die Identität festgestellt werden. Sonst wird sie der Provider nicht herausgeben.

Allein mit der IP-Adresse kann das Internet nicht gesperrt werden. Das könnte der Provider machen. Es könnte aber auch jemand machen der in das örtliche Netz eindrigt. Hiervor schützt meistens die Firewall - wenn sie aktiviert ist.

Durch kurze Unterbrechung der Verbindung ins WEB bekommt man eine neue IP, wenn man nicht eine feste hat einrichten lassen.

Mit den Einstellungen im WEB-Modul kann man die IP im WEB nicht verändern.

Antwort
von Linux1993, 77

Nicht du sondern er hat sich strafbar gemacht. Zieh sofort den stecker deiner Fritz Box! Lasse alles überprüfen wie: Viren Scanner, und ob die Firewall Aktiv ist.

Trenne die Fritz Box oder anderen Internet router wie besagt vom Internet. Sollte ein Graues Kabel sein.

Geh zu deinen Eltern die sollen in ihrem Browser mal folgende Adresse eingeben: fritz.box oder vom router angegebene adresse. Sie sollen ihren Router mal checken. Schauen ob die Firewall vom Router Aktiv ist und sich mal die logs anschauen.

Am besten empfehle ich dir ESET! Ist das beste Program. Mit Eset passiert dir sowas nicht noch mal.

Kommentar von Gp7Tobi ,

Ehhhm wir haben tp Link:D

Aber danke werde ich machen

Kommentar von Linux1993 ,

Wie gesagt, jeder hersteller hat eine eigene interne Adresse zur Box. Diese mal aufsuchen in eure box mal über euren Browser mal rein schauen und alles abchecken. Und kauft euch eine Fritz Box! Sind die besten Router. Dazu am sichersten.

Antwort
von Ps3Zocker101, 83

Schalte DHCP bei deinem Router an, nutze einen Proxy und am besten 2 primäre IP-Adressen ( Mich wollten viele ddosen aber keiner konnte es, mich kann man nicht ddosen :) Hab sogar jeden meine richtige IP gegeben, ich könnte sie hier ruhig posten. Also wie du siehst die sicherste Methode zu surfen meiner Meinung.

Kommentar von Equlibrium ,

Sei dir da nicht sicher ^^ spätestens dann wenn dein Internet lahm gelegt ist und Geheimdienst vor deiner Tür steht weißte das du gerade eben Opfer eines ddoses geworden bist xD sicher ist man nie

Kommentar von Ps3Zocker101 ,

Eigentlich hab ich ja keinen richtigen Router sondern ein Modem glaub es ist viel sicherer, bis jetzt wurde ich noch nie Opfer eines DDOS Angriffs, ich hoste auch VServer (Botnets) und ddose damit die möchtegern kiddie Ddoser mal damit sie wissen mit wem die es zutun haben könnte sie sogar für immer downlegen... Hört sich lustig an aber ich kann das und ich weiß dass es illegal ist.

Kommentar von Dontknow0815 ,

Ist einfach dich lahm zu legen. Muss man einfach nur den Draht im Amt ziehen:D
Aber was zur Hölle geht hier vor eine Frau die nicht schlecht aussieht und dann noch Ahnung von Rechnern hat? Kann ja nur Fake sein.

Kommentar von Linux1993 ,

Einfach?! Weist du was Proxy's sind? Typische Script Kiddies, nur halbwissen am verteilen und machen dazu die szene kaputt. Echt ein trauer spiel.

Kommentar von Equlibrium ,

Ps3zocker101 du bist einer der Leute die denken das sie mit bisschen Schnickschnack sicher sind ;) aber du weißt auch, das man jeden einzelnen Zweig zurück verfolgen kann, und alles einzelnd downen kann? ;) und ein eigenes botnetz steuerst du sicherlich nicht, sondern bist eher selber darin gefangen und hast nur sehr geringe Rechte damit was zu machen. Wenn der Typ dem das wirklich gehört nen Hebel umlegt dann ist es für dein Internet und deine gesamten Daten Feierabend :D wie gesagt: man ist nie sicher.

Antwort
von androhecker, 46

Er hat deine IP nicht gesperrt, er hat nur deine Leitung zu gespammt. Einfach den Router neutstarten und du bekommst eine neue IP.

Antwort
von xXSuperKiddiXx, 77

Naja was er gemacht hat ist meines wissen strafbar- bekommst keine post

Kommentar von Gp7Tobi ,

Danke, :)

Antwort
von Equlibrium, 38

xD du wurdest gerade hart verarscht :D oder auch nicht ^^ hast nen ddos gefressen ;) anderst gesagt: angenommen dein Internet ist eine Tür, da kommt immer ein Postbote bringt von deinem Zimmer durch die Tür zu einem anderen Zimmer Post. Der Typ hat deine Tür gefunden und hat keine Ahnung wie vielen Postboten gesagt: da ist ein Paket hol es mal. Da jeder Postbote gleich schnell sein will stecken sie in der Tür fest -> du hast kein Internet mehr.
Geh und zieh von deinem Router die Kabel , und Steck es wieder an. Nen Brief bekommst du aus mehreren Gründen nicht, eines davon ist weil er über die IP Adresse deine Wohnung nicht ausfindig machen kann , ein weiterer Grund ist das er sich strafbar gemacht hat ( ddos ist strafbar )

Kommentar von Gp7Tobi ,

Danke dir 

Kommentar von Equlibrium ,

Kein Problem, kannst dir eig nen vpn zulegen wenn du nochmal sowas vor hast, vpn kostet nichts, gute Kosten immer ja aber schlichte Kosten nicht dann haste mit nem ddos kein Problem mehr. Ansonsten wenn dein Internet wieder mal weg ist wegen sowas einfach Kabel ziehen ( gibt auch eine einfachere Möglichkeit aber das is mir zu aufwendig zu schreiben )

Antwort
von DrDralle, 58

Das kann so nicht stimmen, deinen Internetzugang kann nur dein Provider sperren.

Kommentar von Gp7Tobi ,

Doch, auf meinen Handy geht das wlan noch

Kommentar von Equlibrium ,

Er meint Internet lahm legen per ddos, sowas ist Kinderkram und beeindruckt Nähe zu niemanden mehr ist nur etwas nervig aber geht mit einem Mausklick bzw mit Kabel entfernen und wieder anstecken weg, wenn man dynamische IP hat ^^ bei statisch sollte man Provider anrufen

Antwort
von BalTab, 30

Selbst FALLS der deine IP hat, nütz sie ihm GARG NICTS,

Nur mtideiner IP kann ma nlediglich deine Anbieter herausfinden, und eine Region, in der du lebst. Sosnt NICHTS! Weder Adresse noch sonst irgendwas! Um DA dran zu kommen ,muss deine IP von eine Gericht frei gegeben werden! Dazu muss es aber eine triftigen Grudn geben, nur DANN bekommt der Anfrager die Erlaubnis, bei deinem Provider nach deinen Daten zu frgne.

-DON'T PANIC. Du wirst verarscht!

Er kann nicht über deine IP auf deinen PC zugreifen.

Resette deine Router, dann sollte Alles wieder klappen. (Ein und ausschalten)

Antwort
von Bauchwehistdumm, 50

Was ist jetzt das illegale von deiner Seite?

Wenn sich hier jemand strafbar macht, dann ist es er/sie durch die unerlaubte Sperrung deines Internetzugangs.

Antwort
von Lavendelelf, 34

Du wirst keine Post bekommen und deine IP Adresse hat er nicht heraus gefunden.

Kommentar von Equlibrium ,

Doch hat er, aber nur einer seiner dynamischen xD das bringt ihm aber auch nichts

Antwort
von brk149000, 46

Du bekommst keine Post.

Antwort
von Dontknow0815, 43

Hä? Anhand der IP Adresse kann man keine Anschlüsse sperren. Würde eher auf Einbildung oder nen dummen Zufall tippen.

Naja können tut man das schon aber nicht ohne einen Riesen Aufwand. Und versteh das nicht falsch aber für deine Daten lohnt es sich nich. Leute die das können sind auf Geld aus und nicht auf 15 jährige Jungfrauen (;

Kommentar von Equlibrium ,

Das was er meinte ist das er nicht ins Internet kann. Mit nem ddos geht das. Reicht eig ein Rechner dazu. Wenn nicht dann kaufste dir für nen Fünfer nen ddos Server.

Kommentar von Dontknow0815 ,

Ein ddos legt aber die Leitung nur so lang lahm wie der Angriff dauert. Und sperrt nicht eben mal die leitung^^

Kommentar von Equlibrium ,

der fragensteller hat keine Zeit genannt wie lang er kein Internet hatte. Seine Frage war primär auf den Brief bezogen, das sein Internet lahmgelegt wurde war nur bei läufig. Von dem her wurd er nur geddosed aber hat sich mehr um den Brief sorgen gemacht. Hat also das lahmgelegte Internet sekundär Problem angesehen das sich von selber gelöst hat und zwar nachdem der Typ mit dem Angriff aufgehört hat

Sie kennen die Antwort?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten