Frage von Acer111111, 100

Ist Sem der älteste Sohn Noahs oder doch Jafet?

Noah bekam ja laut Genesis 5:32 Sem, Ham und Jafet ab seinem 500sten Lebensjahr. In Genesis 9:24 erfährt man nun das Ham, definitiv der Jüngste ist. Genesis 10:21 führt Sem als älteren Bruder Jafets an und das Geschlechtsregister (11:10) nennt ihn und seine Nachfahren(wie es beim jeweils ältesten üblich wäre).

Nun steht dort aber auch, dass er, als er 100 war und die Sintflut bereits zwei Jahre zurücklag, seinen Sohn bekam. Zur Zeit der Flut müsste er also rechnerisch gesehen 98 gewesen sein, also geboren worden sein als Noah 502 war. Damit würde Noahs 500ster nicht der Zeitpunkt sein ab dem Noah Kinder bekam bzw. Jafet müsste der Ältere sein.

Jetzt ist eben die Frage ob er wirklich Noahs ältester Sohn ist. Wäre dem nicht so müsste nämlich auch Methusalem (Metuschelach) die Flut (die mit seinem Tod beginnen sollte) überlebt haben(wegen den zwei Jahren Diskrepanz die da auf einmal auftreten).

P.S. Ich frage aus Interesse ,nicht aus Glauben und ja meine Bibelausgabe ist "aktuell".

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Chriss23, 41

Noahs Söhne werden zwar stets in der Reihenfolge "Sem, Ham und Jafet" genannt, aber man weiß nicht genau, in welcher Reihenfolge sie geboren wurden. Das Sem an erster Stelle erwähnt wird, ist noch kein Beweis, denn Sems ältester Sohn (Arpachschad) wird im Geschlechtsregister z. B. erst an dritter Stelle genannt (Gen. 10:22; 1. Chr. 1:17).

Nach dem Hebräischen kann Genesis 10:21 unterschiedlich wiedergegeben werden, weshalb Sem in einigen Übersetzungen als der "Bruder Jafets, des Ältesten", bezeichnet wird (z. B. Septuaginta, Übersetzung von Symmachus), in anderen dagegen als der "ältere Bruder Jafets" (z. B. Samaritanischer Pentateuch, Vulgata). Hinweise in den übrigen Teilen der Bibel sprechen jedoch eher dafür, dass Sem Noahs 2. Sohn und somit jünger als Jafet war.

Aus dem Bibelbericht geht hervor, dass Noah der Vater von Söhnen wurde, als er 500 Jahre alt geworden war und das die Sintflut in seinem 600. Jahr eintrat (Gen 5:32; 7:6)

Sem wurde 2 Jahre nach der Flut, im Alter von 100 Jahren, der Vater Arpachschads, seines 1. Sohnes (Gen 11:10). Dies würde bedeuten, dass Sem geboren wurde, als Noah 502 Jahre alt war.

Da Ham der jüngste Sohn ist (Gen 9:24), Sem im 502. Jahr Noahs geboren wurde und Noah jedoch "schon" ab dem 500. Lebensjahr Söhne bekam, müsste Jafet geboren worden sein, als Noah 500 Jahre alt war. Somit dürfte er der Älteste sein. 

Kommentar von wildcarts2 ,

Noahs Söhne werden zwar stets in der Reihenfolge "Sem, Ham und Jafet" genannt, aber man weiß nicht genau, in welcher Reihenfolge sie geboren wurden.

Natürlich nicht, da es sich um fiktive Figuren handelt.

Aus dem Bibelbericht geht hervor,

Es gibt keinen Bibel"Bericht", sondern lediglich Bibelgeschichten. Ein Bericht basiert auf realen Ereignissen aus Sicht eines Augenzeugen, Beobachters, Historikers etc. Da sich in der Bibel aber keine realen Ereignisse finden, sondern nur aus verschiedenen Quellen zusammengesetzte Märchen, muss man das Wort "Geschichten" benutzen und nicht "bericht". Der Begriff "Bericht" suggeriert, dass es sich um Tatsachenberichte handelt. Da dies erwiesenermaßen bei der Bibel nicht der Fall ist, solltest du diesen Begriff besser nicht benutzen, da du sonst lügen würdest (auch wenn das sicher nicht deine Absicht war)

Antwort
von kdd1945, 13

HALLO ACER111111,

die zuverlässige Antwort nach Daten der Wachtturm-Online-Bibliothek:

(Jạphet) [Möge er weiten Raum gewähren].

Ein Sohn Noahs; der Bruder Sems und Hams. Obwohl Japhet gewöhnlich als letzter angeführt wird, war er anscheinend der älteste der drei Söhne, denn nach dem hebräischen Text wird er in 1. Mose 10:21 als ‘Japhet, der älteste’, bezeichnet (EB; NW; Zu).

Nach der Auffassung einiger Übersetzer soll der hebräische Text hier jedoch Sem als ‘den älteren Bruder Japhets’ bezeichnen (Br; EÜ; JB). Betrachtet man Japhet als den ältesten Sohn Noahs, dann fiel seine Geburt in das Jahr 2470 v. u. Z. (1Mo 5:32).

Japhet und seine Frau gehörten zu den acht Personen, die in der Arche die Sintflut überlebten (1Mo 7:13; 1Pe 3:20). Bis zur Flut waren sie kinderlos, doch danach hatten sie sieben Söhne: Gomer, Magog, Madai, Jawan, Tubal, Meschech und Tiras (1Mo 10:1, 2; 1Ch 1:5).

Von diesen Söhnen und auch einigen Enkeln breitete sich „die Bevölkerung der Inseln der Nationen [die Bewohner der Inseln und Küstenländer, Br] in ihren Ländern aus . . ., jede gemäß ihrer Zunge, gemäß ihren Familien, nach ihren Nationen“ (1Mo 10:3-5; 1Ch 1:6, 7). Historisch gesehen, war Japhet der Stammvater des arischen oder indoeuropäischen (indogermanischen) Zweiges der Menschheitsfamilie.

Die Namen seiner Söhne und Enkel werden in alten historischen Texten in Verbindung mit Völkern und Stämmen erwähnt, die hauptsächlich Gebiete n. und w. des Fruchtbaren Halbmondes bewohnten. Sie verbreiteten sich allem Anschein nach vom Kaukasus her ostwärts nach Zentralasien und westwärts über Kleinasien bis zu den Inseln und Küstenländern Europas, ja vielleicht bis nach Spanien. Nach arabischen Überlieferungen soll einer der Söhne Japhets der Stammvater der chinesischen Völker gewesen sein. (Siehe TABELLE und KARTE, Bd. 1, S. 329.)

Wegen des respektvollen Verhaltens Japhets und seines Bruders Sem, als ihr Vater betrunken war, wurde Japhet von seinem Vater gesegnet (1Mo 9:20-27). In Verbindung mit jenem Segen sagte Noah: „Gott gewähre Japhet weiten Raum [hebr.: japht].“ Dieser hebräische Ausdruck wird offensichtlich von dem gleichen Wurzelwort abgeleitet wie der Name Japhet (hebr.: Jépheth oder Jápheth) und scheint auf eine buchstäbliche Erfüllung der Bedeutung des Namens Japhet hinzuweisen, nämlich darauf, daß sich die Nachkommen Japhets über ein weites Gebiet ausbreiten würden. Daß Japhet ‘in den Zelten Sems weilen’ sollte, bedeutet nach der Ansicht einiger, daß zwischen Japhetiten und Semiten ein friedliches Verhältnis bestehen würde. Da aber die Geschichte zeigt, daß dieses Verhältnis nicht so besonders friedlich war, ist eher anzunehmen, daß es sich bei diesem Ausspruch um eine Prophezeiung handelte, die mit der Verheißung verbunden war, die Gott später den Nachkommen Sems — Abraham, Isaak und Jakob — gab, gemäß der durch ihren „Samen“ alle Familien der Erde (auch die von Japhet abstammenden) gesegnet werden würden (1Mo 22:15-18; 26:3, 4; 28:10, 13, 14; vgl. Apg 10:34-36; Gal 3:28, 29). Daß Kanaan dem Japhet „zum Sklaven“ werden sollte, erfüllte sich, als das Land Kanaan (Palästina) unter die Herrschaft des Medo-Persischen Reiches (eine japhetitische Macht) kam und später, als es von den Griechen und Römern erobert wurde, die auch die befestigten Kanaaniterstädte Tyrus und Sidon einnahmen.

Grüße, kdd

Antwort
von Nadelwald75, 23

Hallo Acer1111,

die genannten Personen sind keine historischen Gestalten. Auch die Altersangaben haben symbolische Bedeutung. Wichtig sind die Glaubensaussage und die Lebenserfahrung, die sich darin ausdrückt. Und in anderen Zusammenhängen dürfen dann die Personen auch anders gruppiert und mit anderen Angaben ausgestattet werden.

Ist die Geschichte also wahr oder nicht wahr und ist sie das "Wort Gottes"?

Der westliche Mensch will protokollarische Wahrheit ohne Rücksicht auf den Sinn. Der Orientale will einen Sinn in kräftigen Bildern ausdrücken ohne Rücksicht auf Geschichtlichkeit.

Von daher ist die Geschichte wahr und wird als Wort Gottes bezeichnet - nicht die Existenz der Personen, sondern der Sinn der Aussage mit zeitgebundenen Worten.

Die Frage nach dem Alter Noahs und der Reihenfolge der Söhne erübrigt sich.

Kommentar von wildcarts2 ,

Von daher ist die Geschichte wahr und wird als Wort Gottes bezeichnet - nicht die Existenz der Personen, sondern der Sinn der Aussage mit zeitgebundenen Worten.

Das sehen Juden und Christen leider anders. Sie sehen die Bibel als Tatsachenbericht an.

Kommentar von Nadelwald75 ,

Hallo wildcarts2,

zugegebenermaßen war das tatsächlich noch bis in die 50er Jahre des vorigen Jahrtausends.

Wenn das heute im christlichen Raum noch Fundamentalisten, Evangelikale und du selbst vertreten, ist das eine andere Sache.

Antwort
von brettpit, 5

Nun in1. MOSE 7 Vers 11 siehst du wie exakt die Angaben sind und dass es hier bei  Postenden um Unerfahrene oder gar Exegeten handeln muss die dir dieses Ereignis als Legende verkaufen wollen. Auch der Blödsinn mit Mondjahren und Monaten darfst du vergessen..warum? Selbst Jesu nahm paarmal Bezug auf diese Zeit und erklärte in Matth.24 sogar wie die Menschen tickten damals.

Als Gott den Counter einstellte bis zur Flut auf 120 Jahre 1. MOSE 6 Vers 3 wurde 20 Jahre später  "wahrscheinlich Japhet geboren.um 2470 vuZ

2 Jahre später bekam Noah einen weiteren Sohn den Sem, wann Ham geboren wurde ist nicht bekannt, doch waren alle 3 Söhne erwachsen als sie mit ihren Frauen in die Arche gingen.Schon beim Auftrag diese Arche zu bauen befahl Gott dass die Söhne mit ihren Frauen auch mit rein sollten. Bauzeit der Arche selbst schon 40 bis 50 Jahre geht man heute davon aus. Wobei bestimmt alle,sogar Verwandte tatkräftig mithalfen.

Antwort
von Othetaler, 35
Kommentar von Acer111111 ,

Ich denke das lass ich mal gelten =)

Antwort
von wildcarts2, 12

Die Frage ist irrelevant, da es sich um ein Märchen handelt, welches aus verschiedenen Volksmythen (hauptsächlich dem sumerischen Gilgamesh-Epos) zusammengesetzt wurde. Das es dort Unstimmigkeiten gibt ist normal. Die Bibel enthält insgesamt nur frei erfundene Geschichten. Betrachte es einfach als einen Fehler in der Matrix ;)

Antwort
von zylmurbafi, 21

https://de.wikipedia.org/wiki/Sem_(Bibel)

Prof. Ruth Lapide, eine profunde Kennerin der Bibel (zu sehen in BibelTV) sagt zum Alter all dieser Leute, dass in 'Monden' gerechnet wurde, wie bereits in einer Antwort ebenfalls zu lesen ist. Auch betont sie immer wieder, dass wir von Sem abstammen. 

Antwort
von schelm1, 52


Jafet ab seinem 500sten Lebensjahr.

Da scheint bei allen Werten eine krasse Intervallverezerrung der Jahreseinteilungen vorzuherrschen!?!

Vermutlich haben diese Menschen wie die Indianer in "Monden" ihre Zeiteinteilung betrieben.

Das käme dann bei der durchschnittlichen Lebenserwartung in etwa hin und würde auch für eine gewisse Zeugungsfähigkeit ab dem 200. Mond, so mit etwas über 16 Jahren stehen.

Kein Mensch wurde oder wird jemals so alt!

Die Leutchen starben damals wie die Fliegen in der Regel mitte 30!

Kommentar von Acer111111 ,

Die Summer hatten ihren Aufzeichnungen zufolge Könige die die zehnfache Lebenszeit dessen hatten was man als biblisches Alter bezeichnet. Natürlich kann das vorne und hinten nicht stimmen aber die anderen Zahlen in der Genesis sind zu mindestens einfach nur da und nicht relevant für irgendeine Erbfolge oder innerlogische Probleme. Reines Interesse eben =)

Kommentar von schelm1 ,

Schützen solche Berichte vor einer kritischen Hinterfragung?

Kommentar von Acer111111 ,

Nö wäre ja noch zu schön wenn alles was Geschrieben steht wahr sein müsste. Allerdings würde dann Henoch und Mahalalel(2 und 4 Generationen davor) ihre Kinder schon mit 10 bekommen haben und zwei Generationen später mit 5 Jahren(Schelach). Egal welche Maßstäbe man ansetzt, entweder gebären diese mythischen Gestalten viel zu spät und enorm zu früh =)

Kommentar von schelm1 ,

Solchen Schmarren gab es auch bei den Griechen:

Der Kopf des Zeus begann zu schmerzen und sich auszudehnen. Voller Angst wurde nun also Hephaistos, bekannt für seine Listigkeit, zur Hilfe gerufen.

 Er betrachtete das Problem auf eher konventionelle Weise, nahm eine
Axt  und spaltete dem Zeus den Kopf. Aus ihm stieg die schon voll
ausgewachsene, in voller Rüstung erscheinende Pallas Athene. Sie
verkörpert Geist und Inspiration, ganz im Gegenteil zum Hephaistos der eher das erdgebundene Handwerk darstellen!

Wunderschön!

Antwort
von fricktorel, 4

 In Gottes Wort sind die Dinge der Reihe nach genannt (1.Mose 1,6-2,4).

Also war Sem der erstgeborene (2.Chr.21,3), de auch den Segen erhielt (1.Chr.1,4; Lk.2,23).

Antwort
von Barolo88, 34

das alte Testament ist doch eine reine Fiktion,   Noah gab es doch genau so wenig wie Adam und Eva , genauso könntest du fragen, wann Superman geboren wurde

Kommentar von Acer111111 ,

Das ist mir durchaus bewusst, dennoch hat jede gute story einen Handlungszeitstrahl, und so schwer dürfte es ja eigentlich nicht sein herauszufinden wer von 2 söhnen der älteste sein könnte. Es geht nicht um Fakten sondern um logische Fiktion.

Kommentar von Barolo88 ,

in meinem Religionsunterrricht hieß die Reihenfolge   Sem, Ham und Japhet,  ebenso in dem Film über Noah, der kürzlich im TV lief

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community