Frage von lunaticmoonkid, 81

Ist meine Ratte trächtig? (trächtig gekauft)?

Hi Leute, ich hab mir vor ca anderthalb Wochen Ratten geholt. Jedenfalls zeigt die eine jetzt deutliche Anzeichen einer Schwangerschaft. (Nestbau, leicht birnenförmiger Unterleib...)
Sie frisst auch mehr und schläft weniger. Vor allem ist sie in den 10 Tagen die ich sie habe verdammt in die Breite gegangen.
Und jetzt hab ich die Vermutung, dass ich sie schon trächtig bekommen habe.
Tierarzt will ich vermeiden, da das vor allem jetzt am Anfang noch zu viel Stress wäre, weil man für Ultraschall auch eine Narkose benötigt... Transport usw... Habe Fotos angehängt, im Vergleich zur schwarzen Ratte sieht man auch deutliche Unterschiede...

Antwort
von conelke, 34

Das kann gut sein, dass Du sie bereits trächtig gekauft hast - ist uns schon mit einem männlichen Hamster passiert ;-). Wir kauften ein Männchen und wie sich herausstellte war es ein trächtiges Weibchen. Je nachdem wo Du die Ratte gekauft hast, wird da nicht besonders drauf geachtet. Die Tiere werden aus Platzgründen nicht getrennt und vermehren sich wie der Teufel. Du könntest die Ratte zurückgeben und Dir ein andere Tier aussuchen oder die Babys später zurückgeben - jedoch weiß man nicht, was mit den Kleinen dann später passiert.

Antwort
von michelle13080, 23

Hallo,

Wenn du sie aus einer Zoohandlung hast, ist es gut möglich, dass sie trächtig ist. Doch der Nestbau ist kein Anzeichen für eine Schwangerschaft, das machen alle Rattendamen. Als ich meine Ratten holte, waren sie Anfangs auch noch recht dünn und haben dann in den ersten paar Wochen schnell zugenommen( also sie wurden nicht dick;)). Ich würde an deiner Stelle noch ein paar Tage abwarten und wenn du immer noch das Gefühl hast, dass sie schwanger ist, solltest du zum Tierarzt gehen.

Antwort
von neununddrei, 23

Ich würde dir dennoch ein Tierarzt empfehlen. So wirklich kann ich nichts erkennen. Ultraschall funktioniert ohne Narkose.

Sind beides Mädels? Hast du nur die 2?

Kommentar von lunaticmoonkid ,

Ja, hab zwei Weibchen. Naja, hab beim Tierarzt angerufen und der meinte, es wäre eine Narkose notwendig... Und es ist eben auch mega stressig, da ich die beiden gerade 10 Tage habe.

Kommentar von lini19 ,

Man sollte Ratten mindestens zu dritt halten weil es Rudeltiere sind.

Antwort
von VanessaPu, 40

Wo hast du denn deine Ratte her? Ich habe meine Ratten aus einer Tierhandlung gerettet, da sie sonst als Schlangenfutter verwendet worden wären. Eine davon ist sofort super zutraulich gewesen und nach zwei Wochen wurde sie immer dicker. Nach drei Wochen hatte ich dann fünf Babys im Käfig liegen. Der nestbau deutet nicht daraufhin, dass sie schwanger ist, denn ratten bauen sich immer ihr Nest, die einen mehr und die anderen weniger. Warte doch einfach ab und wenn sie Babys bekommt, dann reinige den Käfig für mindestens fünf Tage nicht, da sie sonst die kleinen verstoßen würde. Anfassen würd ich die kleinen auch erst nach diesen fünf Tagen, das hängt aber davon ab wie sehr die die Mutter vertraut, sonst kannst du sie da schon hochnehmen. Kontrolliere nach der Geburt auf jeden Fall das Nest von den kleinen und vergewissere dich ob nicht vielleicht Tote Babys auch dabei sind, die musst du natürlich entfernen es sei denn die Mutter hat sie schon gefressen. Nach spätestens vier Wochen solltest du die kleinen nach Geschlechter trennen oder dich gleich nach ausschau halten, wer die kleinen denn nimmt. Ich würde sie nicht zurück in die Tierhandlung oder sonstiges bringen, da sie dort kein schönes Leben haben und meist als futtertiere enden. Ich hab sie zum Beispiel zu unserem tierladen gebracht, weil die Besitzerin sie aufgenommen hat. Ich wünsche dir viel Spaß mit den kleinen ☺

Kommentar von DunkelElfe3344 ,

Na super. Ein Tierretter, der die kleinen aus zooläden hohlt *Augenroll* es wird echt in sooo viele Tierforen (auch im Rattenforum !!) von Mitleidskäufen abgeraten!!! 

Kommentar von VanessaPu ,

Ich weiß, dass es prinzipiell nicht in Ordnung ist solche Läden zu unterstützen. Aber ich hab es einfach nicht übers Herz gebracht, die kleinen dort sterben zu lassen vor allem weil die andere auch noch schwanger war. Ich hab es aus liebe zu den Tieren getan und nicht um solchen Läden Geld zu geben. ;-)

Kommentar von DunkelElfe3344 ,

Trotzdem. Sowas nennt man Mitleidskauf und genau durch sowas verdienen die Geld. Denkst du, mir tun die Zootiere nicht Leid? Aber wir kaufen sie trotzdem nicht. 

Antwort
von Muckula, 14

Hallo,

ja, das kann schon sein, dass sie trächtig ist. Leider ist auf die Geschlechtsbestimmung nicht immer so Verlass, schon gar nicht im Zoohandel. Auf jeden Fall solltest du sicher gehen, dass das andere auch ein Weibchen ist!! Sonst hast du gleich den nächsten Wurf.

http://www.diebrain.de/ra-nachwuchs.html

Hier findest du noch einige Infos.

Antwort
von DunkelElfe3344, 12

Geh trotzdem zum Tierarzt!!

Wir sind mit unseren noch am selben Tag gegangen, das war keon Problem.

Ich nehme mal an, du bist ein Zooladen Käufer?

Herzlichen Glückwunsch! Durch deine unwissenheit wirst du nun Omi *ironie aus*.

In Zooläden ist die chanche sehr groß, das man trächtige weibchen bekommt, da die sich da 0 auskennen. Wenn die sie von einem "Züchter hast" dann war der mega unseriös !

Außerdem scheinst du nicht viel Ahnung zu haben. man hält Ratten mind. zu 3! Du wirst mit den kleinen heilos überfordert sein.. am besten hohlt die in einem Rattenforum ( www.rattenforum-.ratteneck.de) professionelle Hilfe.

Kommentar von Marykate2K ,

»Du wirst mit den kleinen heilos überfordert sein..«

Überfordert, Omg^^ als ob Ratten nicht schon seit Jahrhunderten allein ihren Nachwuchs aufziehen – und das sogar ohne dass ein Mensch sie vor Kälte, Hunger und Fressfeinden schützt!

Als meine Rennmäuse überraschend Nachwuchs bekamen, war ich übrigens 9 Jahre und hatte keine Sekunde das Gefühl, der Sache nicht gewachsen zu sein. Das war einfach nur schön mitzuerleben. 

Die Geschlechter danach rechtzeitig zu trennen und einen Teil der Tiere grüppchenweise zu vermitteln sollte auch noch machbar sein, ohne dass man ein Studium braucht.

Kommentar von DunkelElfe3344 ,

Na, man kann trotzdem was Falsch machen. Und Ratten sind keine Mäuse

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community