Frage von Neutralis, 196

Ist man narzisstisch, wenn man eine bestimme Kategorie von Menschen als wertlos betrachtet und sich weit über sie stellt?

Antwort
von Woropa, 74

Mit Narzissmus hat das wohl weniger zu tun.  Sowas ist einfach arrogant und hat etwas mit fehlender Toleranz und zu wenig Achtung vor anderen Menschen zu tun.

Kommentar von Neutralis ,

Na dann bin ich beruhigt.

Kommentar von Barney123 ,

Hallo Woropa,

Ich habe Menschen kennengelernt, die bilden sich ein, sie könnten sich alles erlauben. Diese Menschen haben Null Achtung und Toleranz vor ihren Mitmenschen. Und bei genau solchen tue ich das auch. Ich glaube, man muss da genau hinsehen. Inzwischen!

LG

Antwort
von Barney123, 32

Hallo Neutralis,

Also vor 25 Jahren hätte ich Dir glatt geantwortet, dass das extrem arrogant ist. Aber Heute, gehe stramm auf die 60 zu, habe ich Dinge erlebt, die glaubt mir kein Mensch. Und ja, unter bestimmten Umständen kann ich mir das jetzt durchaus vorstellen.

LG

Antwort
von OHBRF, 44

Hey, alles frisch?? Vor Gott sind alle Menschen gleich  Es ist nicht narzisstisch, wenn jemand so ein Gedankengut hat! Es ist radikal und auf der Welt durch nichts zu rechtfertigen. Ein wenig Narzissmus ist sehr gut für das Eigenleben! Nur so lange es mir gut geht, kann es anderen Menschen auch gut gehen. Aber wer stellt fest, welcher Mensch zweitrangig ist? Aber, nun auf Deine Frage: Nein!! Es ist nicht narzisstisch! Es ist radikal! 

Kommentar von Barney123 ,

Hallo OHBRF,

Schau Dir mal den Film "Die Welle" an. Irgendwie ist das alles verständlich und mit den Methoden der modernen Psychologie erklär- und verstehbar. Dafür gibt es Ursachen. Ja. Aber ich möchte Dich einmal sehen, wenn Du unter so eine in Stampede geratene Herde Rindviecher gerätst! Würde mich interessieren, ob Du dann noch genauso denkst? Da melde ich Zweifel an!

Und da Du Gott erwähnst: Habe in meinem Leben (und ich gehe inzwischen stramm auf die 60 zu) genau zwei Menschen getroffen die einerseits Religiös waren und diesen Glauben nach ihrer Überzeugung gelebt haben und gleichzeitig in der Lage waren Nächstenliebe (so wie ich sie verstehe) und Toleranz zu leben. Interessant bei diesen war, dass ich von ihrer tiefen Religiösität erst erfahren habe, nachdem ich sie recht lange kannte. Der Erste, ein Klassenkamerad hatte zwar immer so eine Spange an seiner Oberbekleidung, auf der irgendetwas geschrieben stand. Aber lesen konnte ich das erst, nachdem ich ihn mehrere Jahre kannte. Da fiel mit etwas hinunter, ich wollte es auffangen. Da kam ich dieser Spange so nahe, dass ich lesen konnte was da geschrieben stand: "Jesus lebt!"

Wahrscheinlich habre ich in meinem Leben mehrere solcher Menschen getroffen. Aber dann gingen sie mit Ihrem Glauben nicht hausieren. Viele waren es jedenfalls nicht! Die Anzahl der Kandidaten ist leicht überschaubar.

LG

Antwort
von Almalexian, 81

Ja. Und du hast im Übrigen auch kein Recht dazu, Jungchen. So schlau du dir im Moment vorkommen magst: Du wirst in 10 Jahren auf diese Zeit zurückblicken und dir die Augen reiben wie naiv und eingebildet du warst. Das weiß, denn ich war mal so ähnlich wie du, wenn auch nicht ganz so extrem was mein Urteil über andere Menschen angeht.

Kommentar von Barney123 ,

Hallo Almalexian.

Brei mir ist es genau umgekehrt wie Du hier weissagst. Bis vor ungefähr 25 Jahren har mit Dir genau der gleichen Meinung. Meine sogenannten Mitmenschen haben mir gezeigt, dass es da große Unterschiede gibt. Es handelt sich um Leute, die sich so toll vorkommen, dass sie glauben, sich nit an Recht und Gesetz halten zu müssen. Und vor denen habe ich keine besondere Achtung mehr. Ja, das was so an Menchenwürde verlangt wird. Ich würde keinem Gewalt antun und kein Recht gegen sie brechen. Dann ist aber schluss. Umgang pfflege ich mit solchen Leuten nicht mehr.

LG

Antwort
von Gwennydoline, 106

Hier findest du diese und viele weitere Infos :)
http://umgang-mit-narzissten.de/definition-narzissmus/

Kommentar von Neutralis ,

Die Geschichte vom Mythos des Narziss erinnert mich stark an mich. Aber ich weise sowohl "gute" als auch "krankhafte" Züge des Narzissmus auf.

Kommentar von Gwennydoline ,

Kannst du Empathie empfinden?
Interessieren dich andere Menschen?

Nicht jeder Egoist ist gleich ein Narzisst ;)

Kommentar von Neutralis ,

Ich kann mich in andere hineinversetzen, die Gefühle interessieren mich aber nicht wirklich. Ich verstehe aber was sie fühlen. Ich hatte bis jetzt nur mit 5 Personen in meinen Leben Mitleid, alle stehen/standen mir sehr nah. Allerdings helfe ich Leuten gerne, selbst wenn ich kein Mitleid mit ihnen habe.

Ja auf jeden Fall, wobei ich nur wenige interessante kenne. 

Kommentar von Gwennydoline ,

Ich kann das leider nicht beurteilen.
Studiere zwar etwas mit psychologischem Bereich, kenne dich und deine Vita jedoch nicht.
Wenn du über 18 bist würde ich im Zweifelsfall mal einen Doc aufsuchen, damit du dir Klarheit verschaffen kannst.
Mit unter 18 würde ich einfach ein paar Jährchen abwarten und versuchen Empathie, etc zu erlernen.
Narzissten haben es nicht leicht im Leben...

Antwort
von DUHMHAITTUHTWEE, 66

Wenn du dich über Mörder & Kinderschänder stellst dann nein ..jedoch wenn du dich über Übergewichtige & umgebildete stellst dann..naja bist du schon ein wenig arrogant :/

Kommentar von Barney123 ,

Hallo,

Dein Nick gefällt mir. Man muss aber deutlich dazu sagen, dass die die Dumm sind völlig schmerzfrei sind. Aber mit Dummheit meine ich nicht die Unfähigkeit etwas zu lernen oder Probleme zu lösen. Da hat jeder seine eigenen Grenzen.

Dumm ist wer da seine Möglichkeiten nicht ständig erweitert. Das muss man dazu noch wissen

LG

Kommentar von DUHMHAITTUHTWEE ,

Danke , ja mit der Definition von dumm hast du ziemlich recht...:D

Antwort
von DaleksMasterPln, 97

Hi ich glaube JA!

Antwort
von Ruokanga, 65
Antwort
von Arjiroula, 19

Nein, dann ist man ein arroganter Idiot!

Antwort
von itszey, 80

Eh ja?

Antwort
von Rumo1980, 66

Ja. Außer man ist Kayne West. Dann ist man Realist (ähäm, ja ne)

Antwort
von Leon0285, 112

Ja finde ich schon weil ein Mensch ist ein Mensch egal welche Farbe, Religion oder welche Herkunft er hat.

Kommentar von bekind ,

was ist mit mördern oder vergewaltigern? ist ja auch ne kategorie

Kommentar von Almalexian ,

Auch diese sind nicht wertlos.

Kommentar von bekind ,

aber würdest du dich über sie stellen? (ich stimme dir natürlich zu und ich würde mich nicht über sie stellen :))

Kommentar von Barney123 ,

Hallo bekind,

Almalexion hat schon Recht, jeder Mensch hat seinen Wert und seine Würde, die ja laut Grundgesetz unantastbar ist. Und doch: Es sind nicht alle Menschen gleich. Dabei meine ich das nicht so, wie George Worwell das in "die Farm der Tiere" beschreibt und meint, dass manche Gleicher sind.

Aber es gibt Menschen, die glauben, sie seien etwas besseres und sie könnten anderen Menschen sagen, entgegen jedem geltenden Recht, was diese zu tun und zu lassen haben. Diese Menschen stellen sich also über Andere. Das glauben sie jedenfalls. In Wirklichkeit zeigen sie damit aber nur, dass sie aufgrund ihrer fehlenden Achtung und dem fehlenden Respekt vor anderen Menschen deshalb kleiner sind und eigentlich unter denen stehen, die sie Kontrollieren und bevormunden wollen. Sie erzeugen dieses Gefälle also selbst, durch ihr eigenes Handeln, ihre eigene Einstellung!

Es gibt Leute, die glauben, sie müssten die soziale Kontrolle ausüben - übersehen dabei aber vollkommen, dass sie nicht den blassesten Schimmer einer Ahnung haben. Gründe dafür finden sie leicht. Im Zweifel werden irgendwelche aus dem Hut gezaubert, sprich gelogen. Und dann pflegen sie ein Sozialverhalten, das so ausgefeilt ist, dass sie nie in die Verlegenheit kommen, einmal zu überprügen, ob ihre Ansichten überhaupt eine Basis haben.

Da spreche dann durchaus von Niewo. Da pflege ich dann lieber mein Niveau, ganz egal wie tief das nun ist!

LG

Kommentar von FreshIceTea ,

Sind trotzdem Menschen, aber keine netten :(

Kommentar von Barney123 ,

Hallo Leon,

Da stimme ich Dir voll und ganz zu. Aber es gibt Menschen, die glauben sich alles erlauben zu können und meinen sie stünden über Recht und Gesetz. Und da gibt es einige, bei denen kann ich das Heute nicht mehr.

Ich bin so erzogen, dass ich jedem Menschen eine gewisse Achtung entgegenbringe und ihn anständig behandle. Aber ich habe erstaunlich viele Menschen kennengelernt, die in vollem Bewusstsein genau das Gegenteil tun. Vor solchen Menschen kann ich Heute keine Achtung mehr haben. Das Leben hat mir einfach gezeigt, dass es Menschen gibt, die unter jedem Niewo sind.

Leider

LG

Antwort
von ImJahre2016, 64

Ja. Das ist narzistisch. 100%tig. Muss man nicht erklären .

Antwort
von tangdor, 65

Jap, ist man.

Antwort
von BniceMartyx, 77

Ja ist man

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten