Frage von Leena88, 132

Ist es sinnvoll mit sozialer Phobie zu studieren?

Hallo,

eine gute Freundin von mir hat leider mit sozialer Phobie zu kämpfen. Sie kann sich mit einzelnen Leuten sehr gut verstehen, aber hat Probleme, mit großen Gruppen zurecht zu kommen, bzw. vor ihnen zu reden oder einen Vortrag zu halten. Nun muss man ja bei relativ vielen Studiengängen auch eine mündliche relativ lange Abschlussprüfung zur Bachelor-Arbeit absolvieren...

Sie möchte eigentlich BWL oder Wirtschaftsrecht studieren. Meint ihr, sie könnte so ein Studium trotz der sozialen Phobie schaffen, bzw. denkt ihr sie kann dann mit dem Abschluss überhaupt so richtig was anfangen, wenn sie große angst vor Vorträgen, etc. hat, oder gibt es mit diesen Studienabschlüssen auch Jobs, bei denen man nicht so viel reden muss?

Vielleicht kennt ihr ja auch ein Paar alternativen, was sie machen könnte, wovon ihr denkt, dass es gut für sie geeignet wäre?

Würde mich über eure Antworten sehr freuen.

Antwort
von LC2015, 59

Ich kann diese Denkweise nicht nachvollziehen. Wieso bauen Menschen ihr ganzes Leben um ein Problem herum auf, anstatt einfach das Problem zu bekämpfen?

JA, sie kann es natürlich schaffen und sie sollte sich diese Frage gar nicht erst stellen sondern sich lieber fragen, was sie gegen ihre Ängste unternehmen kann und das vor allen Dingen dann auch TUN.

Antwort
von SchneeKlee, 92

Sie soll Informatik probieren :D

Also ich persönlich kann mir sehr gut vorstellen, dass sie Angst davor hat, ich mag Sprechen vor größeren Gruppen auch nicht so..
Ich habe selbst auch meine Studienwahl z.T. danach ausgerichtet ^^

Aber ich glaube, das Studieren sollte sie nicht deshalb aufgeben. Wenn sie die Chance hat, soll sie es machen. Da hilft oft nur Zähne zusammenbeißen und durch. Später wird sie sich ärgern, wenn sie nicht studiert hat, "nur" wegen ihrer Angst.

LG

Antwort
von Kapodaster, 107

Vor allem ist es sinnvoll, wenn sie etwas ggen ihre soziale Phobie unternimmt.

Antwort
von bartman76, 84

Natürlich ist es sinnvoll. Man kann nur etwas gegen seine Phobie unternehmen, wenn man sich ihr stellt und genau das tut sie mit dem Studium.

Wenn sie sich zuhause verkriecht, wird es mit Sicherheit nicht besser. Ich finde das gut!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten