Frage von Thegamerlp04, 126

Ist es schlimm, wenn man mit einem MacBook Pro Minecraft spielt?

Hallo,
Ich habe ein MacBook Pro und habe mir auch Minecraft gekauft. Ich habe aber gehört, dass ein MacBook Pro nicht gut mit Spiele wie Minecraft umgehen kann. Meine Frage ist: stimmt diese Aussage?

Antwort
von Casimimi, 54

Mit xi Captian läuft das flüssig, das ist ein Update von Apple extra für spiele. Hab einen iMac von Mitte 2011 und kann durch das Update sogar mit 40 Mods spielen:), das einzige was scheitert ist meist Java :(

Antwort
von inventory, 50

Hi. :)

Ich habe ein MacBook Pro und habe mir auch Minecraft gekauft

Ich gehe mal davon aus, dass das MacBook noch nicht angekommen ist? Andernfalls würde sich die Frage ja erübrigen, aber man weiß ja nie. :D

---

Schlimm ist es jedenfalls erstmal nicht, wird dich keiner für verurteilen oder bestrafen... es ist maximal eventuell unvorteilhaft. MaxBooks sind nicht für Gaming primär geeignet, geschweige denn konzipiert; du kannst mit ihnen gut Videos, Bilder bearbeiten, Office etc, aber für Gaming ist die Hardware generell zu schwach, sind halt keine Gaming-Laptops. Spiele, die hohe Anforderungen an den PC stellen, werden darauf nicht optimal laufen.

Minecraft stellt keine Anforderungen wie aktuelle Top-Titel, ist aufgrund seiner Programmierung in Java allerdings durchaus für seine Grafik ressourcenlastig und anfällig für Ruckler usw - dennoch sollte ein MacBook Pro für das Spiel reichen, kommt halt auch darauf an, welches MacBook Pro (aktuelles, altes, Generation eben). Minecraft beansprucht vorwiegend die CPU, da die Grafik eben nicht sonderlich anspruchsvoll ist und die GPU somit weniger belastet wird als die für die Rechenleistung generell zuständige CPU. Die GPU sollte natürlich dennoch nicht vernachlässigt werden, CPU ist jedoch primär zuständig und bei MacBooks, vor allem den aktuellen, auch einigermaßen gut, ein Intel i5 oder i7 einer aktuellen Generation sollte eigentlich ausreichend sein. Die Intel Iris-Chips, welche bspw. in den MacBooks des letzten Jahres zum Einsatz kommen, sind natürlich keine High-End-Grafikchips, besser aber als die alten Intel HD-4000 und Kollegen. Minecraft sollte halbwegs annehmbar laufen.. Shader und Texturepack in Auflösungen jenseits der HD könnten problematisch werden, "Vanilla" dürfte es jedoch passabel laufen. :)

----

Liebe Grüße. :)

Kommentar von androhecker ,

"aufgrund seiner Programmierung in Java allerdings für seine Grafik ressourcenlastig und Anfällig für Ruckler" da spricht wieder ein "Experte"... 1. Minecraft ist langsam weil die Entwickler ziemlich unfähig sind und die verwendete OpenGL Version immer noch von 2003 ist. 2. Wie soll Java mehr Grafikleistung beanspruchen? Du weißt aber schon, dass Java relativ wenig mit der der Grafikkarte/chip am Hut hat? 3. Kurz gefasst: Java ist eine Sprache und kann gar nicht langsam sein, wenn dann ist die JVM langsam, was aber auch nicht der Fall ist weil diese schon sehr gut optimiert ist.

Kommentar von inventory ,

da spricht wieder ein "Experte"... 

Hab mich niemals als ein solcher proklamiert oder gesagt, dass alles, was ich sage, richtig ist. ^^''

-----

Minecraft ist langsam weil die Entwickler ziemlich unfähig sind und die verwendete OpenGL Version immer noch von 2003 ist.


Langsam inwiefern? ^^ 
Es ist jedenfalls nicht ruckelfrei, wie man es anhand der Grafik eventuell vermuten könnte, ich zumindest hab das Wort langsam jedenfalls nicht verwendet; mag man es damit gleichsetzen, dann kommt es auf dasselbe heraus, das stimmt..


Wie soll Java mehr Grafikleistung beanspruchen? Du weißt aber schon, dass Java relativ wenig mit der der Grafikkarte/chip am Hut hat?


Dann führt die JVM aufgrund der vorhergegangenen Programmierung den Algorithmus halt langsamer aus, bzw ist dieser nicht so schnell wie er es wäre, würde man ihn in einer alternativen Sprache programmieren, wie auch immer man es nun sagt..

Java ist eine Sprache und kann gar nicht langsam sein, wenn dann ist die JVM langsam, was aber auch nicht der Fall ist weil diese schon sehr gut 


Na ja, hab ja auch nicht geschrieben, dass Java langsam ist, sondern viel mehr, dass die Programmierung in Java hierfür verantwortlich sein könnte. 

Bedenkt man, dass eine Interpretation des Bytecodes notwendig ist, kann sich das durchaus in Sachen Performance bemerkbar machen, bzw dauert es dann eben länger, den Algorithmus "auszuführen", "durchzulaufen" etc.. 

---

Gibt dazu ne ganze Reihe Links, welche die Performance-Probleme bei Java (oder der Ausführung nach der Programmierung in Java) aufreihen..

Scheiden sich wohl ohnehin die Geister dran, wenn man das Ausmaß des Wikipedia-Artikels oder des C++-Forums-Thread bedenkt..

Antwort
von ichweisnix, 46
Ist es schlimm, wenn man mit einem MacBook Pro Minecraft spielt?

Nein. Es schadet den MacBook natürlich nicht, es läuft dann blos nicht unbedingt besonders flüssig.

Antwort
von MrCrow667, 67

Das stimmt an sich schon, da der Grafikchip nicht grad fürs Zocken gemacht ist. Aber für Minecraft reicht der grad noch. ^^

Antwort
von androhecker, 34

Für Vanilla Minecraft reicht das, aber wenn du vor hast mit Shader oder vielen Mods zu spielen, kannst du das vergessen.

Antwort
von Pablo1949, 61

Doch klar kann ein macbook ein spiel wie minedraft handeln, das kann aber auch ein 600 euro acer. Auf jeden fall wirst du mit dem macbook keine  spiele wie battlefield 4 spielen

Antwort
von Deamon133, 58

Ein Mac ist nicht zum spielen Gebaut. Besorg dir was Gescheites ;-)

Antwort
von SieWarErst12, 59

Für Minecraft sollte es reichen :D

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten