Frage von catcanada, 45

Ist diese Zahstellung bei Katzen ein Problem?

guten tag, meine Katzen (reinrassige british shorthairs, 1 jährig) haben schiefe Zähne und konstant entzündetes Zahnfleisch, obwohl wir schon beim arzt waren (allerdings nicht wegen den Zähnen, doch der Arzt hat natürlich trotzdem in den Mund geschaut) und er uns eine paste verschrieben hat, die nicht half, wollte ich fragen, ob das ein problem ist, dem weiter intensiv nachgegangen werden muss. Ist das ein gängiges problem bei zuchtkatzen? Angefügt habe ich ein foto.

Antwort vom Tierarzt online erhalten
Anzeige

Schnelle und günstige Hilfe für Ihre Katze. Kompetent, von geprüften Tierärzten.

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von polarbaer64, Community-Experte für Katze & Katzen, 45

Wenn ich das Bild so sehe, würde ich darauf tippen, dass die Tiger an FORL leiden. Das ist eine Erkrankung der Zähne, die von innen heraus kaputt gehen. Das kann man nicht aufhalten. Du kannst nur regelmäßig die Zähne sanieren lassen, damit sie keine Schmerzen haben. Kann sein, dass die nicht besonders lange Zähne haben werden, da die (wenn es FORL ist), so nach und nach alle kaputt gehen. Habe auch eine Katze, die das hat, und sie hat mit 6 Jahren schon etwa die Hälfte ihrer Zähne einbüßen müssen.

Da ist man leider machtlos. Aber eine Katze kann auch ohne Zähne sehr gut leben.

Du solltest den Tierarzt mal darauf ansprechen, aber viel machen kann er nicht, außer Zähne reparieren  und ziehen. Meine Miez hat auch ein ständig gerötetes Zahnfleisch. Sie kennt es vom Welpenalter an nicht anders, und frisst ganz normal, und leider den anderen alles weg ;o) .

http://www.dr-hoech.de/index.php?id=40&tx_news_pi1%5Bnews%5D=105&tx_news...

Alles Gute für die beiden.

Kommentar von polarbaer64 ,

Dankeschön für das Sternchen :o) .

Antwort
von melinaschneid, 44

Sind die beiden vom Züchter? Also mit Stammbaum oder aus einer "Hobby" Zucht?

Bei Zuchtkatzen sollte das eigentlich nicht vor kommen. Bei zwei schon gar nicht. Sind die beiden aus dem gleichen Wurf? Ziel einer gut geführten Zucht ist es ja gesunde Katzen zu bekommen.

Ich würde mit den beiden mal zu einem auf Zähne spezialisierten Tierarzt gehen. Das Zahnfleisch sieht nicht gut aus und die Tiere haben schmerzen.

Antwort
von Schildpattkatze, 20

bitte regelmäßig, und lieber zu oft als zu wenig , bei verschiedenen TA kontrollieren lassen! Im Zweifelsfall Zähne, die zu locker sind, ziehen lassen. Katzen können auch gut, sogar Trockenfutter, ohne Zähne fressen, solange sie keine Schmerzen haben! Wenn sie beim futtern anfängt zu "schnattern" und mit dem Kiefer klappert hat sie Schmerzen. Dann bitte sofort handeln und zum TA. Frisst eine Katze länger als 24 Stunden nichts können schwere Leberschäden die Folge sein!

viel Glück mit deiner Miez! :)

Antwort
von Lilly11Y, 26

Du solltest noch einmal zum Tierarzt gehen, bei dem Zahnfleisch haben deine Tiere wahrscheinlich Schmerzen, evtl. den Tierarzt wechseln.

L.G. Lilly

Expertenantwort
von palusa, Community-Experte für Katze & Katzen, 22

ohje, das ist ja feuerrot!

wurden mal ein abstrich und ein einzelzahnröntgen als ursachenforschung gemacht?

ein ständiges zahnproblem bei bkh's aus guter zucht wäre mir nicht bekannt

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community