Frage von InaxX1994, 433

Iq von 74 bin ich dumm oder schwachsinnig?

Ich habe beim Psychologen einen IQ Test gemacht. Dabei kam 74 zum Ergebnis. Bin ich dumm? Ich mache mir große Sorgen und lässt mir keine ruhe. Danke im voraus. W 18

Antwort
von Avoid888, 162

Wen interessiert ein IQ Test? Selbst wenn das gesellschaftlich unter dem Durchschnitt liegt und Menschen auf so etwas Wert legen, dann ist es doch vollkommen egal. Niemand fragt dich nach deinem IQ oder findet sich dadurch weniger nett. Und Menschen die das tun, sind einfach nur oberflächlich. Es ist doch viel wertvoller, deinen Stärken nachzugehen und dich durch andere Dinge sympathisch wirken zu lassen, als eine Zahl auf dem Papier, die nun wirklich nichts über deine "Intelligenz" ausmacht.
Mach dir keinen Kopf.

LG

Kommentar von Avoid888 ,

*aussagt
Sorry.

Antwort
von Dahika, 113

Was war das für ein Test und was war das für ein Psychologe.
Ich selbst mache oft Tests mit Probanden, und verrate niemals den IQ. Der wird nämlich überbewertet und sowieso falsch verstanden.

Nicht der IQ ist wichtig, sondern die Frage: wie ist der IQ zustande gekommen. Ein seriöser Test besteht aus mehreren Untertests, die vom logischen Denken bis zur Konzentration viel messen. Und diese einzelnen Ergebnisse muss man interpretieren.

Wenn Hans einen IQ von 100 hat und Friedrich ebenfalls einen IQ von 100 können beide aber völlig unterschiedlich begabt sein.

Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass ein ausgebildeter Psychologe dir das Zahlenergebnis mitgeteilt hat. Und glaube mir, mit einem IQ von 74 würdest du hier weder lesen noch mitschreiben.

Vergiss es!

Antwort
von einfachichseinn, 105

Was hat denn der durchführende Psychologe zu dem Testen gesagt. Normalerweise macht niemand einen Test und schmeißt den Patienten dann ohne Aufklärung raus.

In welchen Bereichen warst du gibt, wo warst du schlecht?

Wie schätzt der Psychologe dich ein?

Und mit einem iq von 74 giltst du schon als lernbehindert.

Das bedeutet allerdings nicht, dass du weder lesen, noch schreiben kannst, sondern dass du für das Lernen nur mehr Zeit brauchst, als die meisten anderen Kinder und Jugendlichen.

Ob das auf dich zutrifft weißt nur du selbst.

Kommentar von InaxX1994 ,

Der Psychologe ist nicht im Stande mein eigentliches Problem zu erkennen. Ich leide seit zwei Jahre unter Depressionen (mittelschwerer grad) Und empfiehlt mir keine Therapie, Da es seiner Sicht nach nicht nötig wäre.Stattdessen hat er mir einen IQ Test dran gehängt und eine fehldiagnose gemacht. 

Kommentar von einfachichseinn ,

achso und du kannst natürlich mit deinen 18 Jahren besser beurteilen, als ei Psychologe? Wenn dir das nicht passt, solltest du auf gf keine Fragen stellen, sondern noch mal einen anderen Fachmann aufsuchen.

Antwort
von mychrissie, 82

Wenn der IQ-Test stimmen würde, wärst Du wahrscheinlich gar nicht in der Lage gewesen, Dich eigenständig bei GF anzumelden und könntest auch kein Posting auf die Reihe bringen.

Kauf Dir mal ein anspruchsvolleres Rätselheft und versuche die Aufgaben zu lösen. Wenn Dir das problemlos gelingt, war der IQ-Test entweder nicht richtig gemacht (der "Psychologe" also eher ein Psycho) oder es ist sonst was schief gegangen.

Wenn Du sicher gehen willst, dann lass nochmal einen Test machen, bei einem anderen Psychologen, weil der erste möglicherweise erst mal weiter üben sollte, bis er weiß, wie er so einen Test machen muss, damit der auch aussagekräftig ist.

Kommentar von InaxX1994 ,

Werde ich machen. Ich denke da ist ein Fehler unterlaufen oder der Psychologe wollte mir damit eine rein drücken. Ich habe sowieso keinen guten Draht zu ihm. Ich habe das Gefühl, dass er mich nicht leiden kann. Ich werde zu nem anderen Psychologen gehen. Danke für deine Antwort 😉

Kommentar von mychrissie ,

Wenn er den Test wirklich verfälscht hat, um Dich zu ärgern, sollte er seine Berufsgenehmigung zurückgeben. Denn dann ist er wirklich ein Psycho, der seinen Patienten Schaden zufügt, obwohl er ja eigentlich das Gegenteil tun sollte.

Antwort
von alcaponymo, 157

Der IQ ist nur eine Zahl. Bei dem test geht es in de Regel mehr um Stärken und Schwächen. Der IQ beschreibt nur die Teilgebiete die getestet wurden (zb wie schnell du Dinge verarbeitest, räumliches denken, ...), nicht die absolute Intelligenz 

Antwort
von cJ0815, 199

mach dir nichts draus! es gibt nen grundlegenden fehler in der grundannahme auf denen IQ tests beruhen

es gibt online diverse IQ tests... mach einfach mal 5-10 (verschiedene) am stück und sieh was raus kommt... wenn du dann immernoch bei 74 bist würd ich mir gedanken machen

Kommentar von DasMaik0220 ,

Die im Internet sind absolut schwachsinnig und sagen garnichts über den tatsächlichen IQ aus

Kommentar von cJ0815 ,

es gibt einen aussagekräftigen zb bei der süddeutschen zeitung

Kommentar von neuerprimat ,

Sag mal an! Hab ich mir aber gedacht, da die Faktorenanalyse auf denen die Konstruktion der Tests klassisch aufbaut, ist an sich schon nur Mathematischer Murks.

Kommentar von cJ0815 ,

jop... aber das berücksichtigt nicht dass man durch die "gewöhnnung" an bestimmte aufgaben (durch besseres verständnis) aufgaben besser löst

das bedeutet, dass man nach 10. IQ tests tendenziell besser abschneidet als nach dem 1.


Kommentar von neuerprimat ,

Na das auch sowieso.  Außerdem wird eine Gaußverteilung des "versteckten Parameters" Intelligenz über die Bevölkerung angenommen. Das ist aber auch nur geraten.

Kommentar von cJ0815 ,

wenn man es aber lernen kann... dann stellt es das ganze prinzip in frage

zumind die aussagekraft dessen

Kommentar von cJ0815 ,

weiß ich ich nicht... mein erster iq test war bei 127... danach hab ich keinen wert mehr drauf gelegt!

Kommentar von neuerprimat ,

Bei mir lief das so. Meine Mama hatte mir ein Buch mit klassichen IQ-Tests, insgesamt 10 komplette Tests gekauft und ich hab' losgelegt.

Streng nach Anleitung natürlich.

erster Test (was wollen die nur von mir??) IQ ~90

zweiter Test (ach soooo) IQ 110

dritter Test IQ ~155

Immer mit einer Woche Pause zwischen den Tests und alle Testes immer in der gleichen Zeit.

So, dieser Schwank aus meiner Jugend beweist weder, dass ich in zwei Wochen zum Genie mutiert bin, noch dass es keine seriösen Tests gibt.

Aber er zeigt deutlich, dass das Prinzip grundsätzlich wackelig ist.

Kommentar von fitnesshase ,

Was willst du mit nem IQ von 74 groß lernen xD

Kommentar von cJ0815 ,

letztlich ist der IQ nur ein fragwürdiges vergleichskriterium, in einer leistungsbezogenen Gesellschaft... spätestens seit den 90ern ist belegt, dass intelligenz kein maß für erfolg ist, weil es maßgebliche fähigkeiten wie soziale kompetenzen einfach außen vor lässt... 

Kommentar von einfachichseinn ,

@neuerpirat dann hast du aber auch keinen seriösen Test gemacht. wirklich glaubwürdig sind IQ-Test nur, wenn sie von Fachkräften ausgeführt wurden. Außerdem wirst du in psychologischer Praxis nicht zwei mal den selben IQ-Test machen. Außerdem liegen zwischen den Tests wenigstens ein Jahr!

Kommentar von neuerprimat ,

Ich bilde mir ja auch nix darauf ein ... wer sich seriös mit dem Thema beschäftig, wird zugeben, dass es praktisch keine (gesunden) dummen Menschen gibt. Alleine schon, wer gehen und sprechen kann ist nichts weniger als ein Genie!!

Antwort
von 2001Jasmin, 173

Hallo
Nicht alle die einen IQ von 74 haben sind dumm! Vielleicht warst du einfach nicht in Form.😘😘
Ich würde den Rest nochmals machen lassen.
LG Jasmin

Kommentar von TheGreatBlee ,

So laufen IQ tests aber nicht :)

Kommentar von neuerprimat ,

Doch natürlich. Das kann man üben. Und wie man das üben kann! Wer die ART der Fragestellungen geübt hat, kommt locker über 120.

Kommentar von Dahika ,

man macht aber denselben IQ Test nicht zweimal, um eben den Übungsfaktor auszuschließen. Es doch zu tun, wäre ein fachlicher Fehler des Testers. Und professionelle Tests sind nicht einfach käuflich von jedermann erwerbbar.

Kommentar von energiefisch ,

Alle die einen IQ von 74 haben sind dumm, sofern  ein seriöser Test gemacht wurde. 

Kommentar von 2001Jasmin ,

Von wo willste denn wissen ob sie wirklich dumm ist? Du kennst sie ja nicht mal! Ich sie zwar auch nicht aber ich würde nicht behaupten das sie dumm ist. Immerhin schafft siebt es nen Text zu schreiben . Das zeigt schon von n bisschen Intelligenz oder etwa nicht?!

Kommentar von TheGreatBlee ,

Haha ja hast xDrecht aber wenn man den IQ test nochmal macht sollte man selbst mit dem iq es hinbekommen haben, dass man ein paar antworten noch im Kopf hat und somit besser ist. So war das gemeint. 

Kommentar von 2001Jasmin ,

Ok 😀😀

Antwort
von VitoScaletta478, 159

welchen schulabschluss hast du?

Kommentar von InaxX1994 ,

Hauptschule..

Kommentar von VitoScaletta478 ,

ok komisch :/

Kommentar von KoyeDersim62 ,

Hauptschule :D

Kommentar von VitoScaletta478 ,

ich glaub da ist ein fehler unterlaufen mach ihn mal nochmal wenn es geht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community