Frage von moonlightbae97, 147

In der Bahn angegrapscht worden! Was soll das? Geschockt!?

Hallo leute! Folgendes ist mir heute in der Bahn passiert. Als ich auf dem Weg nach Hause war, so gegen 15/16, war die Bahn übelst voll. Man hatte nicht mal Luft zum Atmen weil alle so zusammengequetscht waren. Ein Mann, der stand hinter mir, als er aussteigen wollte, hat er mich ganz "unauffällig" am Arsh angefasst. Bei mir gingen die Alarmglocken an. Egal wie eng es war, so nah mit der Hand kommt einem niemand, außer der Freund oder so. Auf jeden Fall habe ich direkt einen Schritt nach vorne gemacht und wurde dabei richtig rot weil es mir so unangenehm war. Ein Junge, der auch neben uns da stand, hat den "Angriff" beobachtet und als ich dann so rot wurde, hat er versucht mich zu beschützen und meinte zu dem, "ey was soll das??? Pack die mal nicht an! Egaal wie eng es ist, behalte deine Hände bei dir sonst gibt es stress hier!!!"Alle Fahrgäste wurden auf uns aufmerksam und der Mann tat dann so als wäre er damit nicht gemeint und ist fluchtartig ausgestiegen. Ich war schon fast am weinen. Der Junge meinte dann zu mir ob ich okay bin und so. Dann sind wie beide zufällig in der gleichen Haltestelle ausgestigene. Dann kamen wir ins Gespräch und der war mit Abstand der netteste, respektvollste, süßeste Junge dem ich je begegnet bin. Dann am Ende meinte er, ob ich ihm meine Nummer geben kann aber nur wenn ich das wil. Ganz freiwllig. Aber da er mir "geholfen" hat, gab ich ihm die Nummer. Ich bin kein Mädchen die mit hautengen sachen rumläuft, eher lässig. Auch wenn ich nackt rumlaufen würde, wäre es trozdem kein Grund, von Fremden angefasst zu werden. Jetzt, wo ich zu Hause bin, fühle ich mich voll komisch weil ich weiß dass ich nicht provuziert habe aber trozdem fühle ich mich so, als wäre es meine Schuld gewesen, dass der alte Swein mich angefasst hat. Ich fühle mich einfach nicht wohl im Moment. Wieso macht man sowas zu einem Mädchen, die deine Tochter sein könnte??? Was soll ich machen, damit ich mich ablenke und, habe ich gut gemacht, dass ich dem Jungen meine handynummer gegeben hab?(sorry für die paar Rechtschreibfehler)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Kunsttier, 38

Weißt du noch, wie der Kerl aussah? Du solltest womöglich zur Polizei gehen und dies melden. Der Junge, der dir geholfen hat, kann als Zeuge zu deinen Gunsten aussagen.  Nummern habt ihr ja ausgetauscht. Selbst wenn du keine Anzeige erstatten möchtest, solltest du trotzdem nicht darüber schweigen – für dein eigenes Seelenheil. Erzähle deinen Eltern und Freunden, was passiert ist. Es kommt ständig vor, dass Mädchen befummelt und begrabscht werden, besonders wenn der Augenblick "günstig" ist. So etwas darf kein Geheimnis bleiben! Es zeugt nicht nur grundsätzlich von schlechtem Benehmen, wenn ein Mann so eine Tat begeht, sondern kann im Zweifelsfall sogar eine ernste Bedrohung für eine Frau darstellen. Selbst ein einfacher Griff an den Hintern, der nicht gefährlich oder schmerzhaft ist, kann das Sicherheitsgefühl oder auch das Selbstwertgefühl erheblich beeinträchtigen. Nicht selten schweigen Frauen über solche Ereignisse, weil sie sich beschmutzt fühlen und sich dafür schämen. Dabei sollte sich der Täter schämen!! Also fasse ein wenig Mut und sprich darüber! Die allermeisten Menschen werden auf deiner Seite sein! Du hast ja wohl ein Recht darauf, eine überfüllte Bahn zu betreten, ohne Angst haben zu müssen, dass man sich an dir vergeht!!! Und wer dies aus irgendwelchen Gründen noch immer nicht verstanden hat, dem darf man das ruhig wiederholt ins Gesicht schreien! Auch in Form ein Anzeige!!!!

Antwort
von pilot350, 71

Du musst über das was geschehen mit Deinen Eltern, Freunden, Klassenkameradinnen und Lehrern reden. Dann wird es Dir besser gehen.

Antwort
von MasterOfAnimexD, 64

Also das mit der Handy Nummer find ich nicht schlimm. ..er hat einen guten Charakter! Ich wärde zur Ablenkung erstmal entspannt duschen oder baden ^^ rede mit deiner Freundin drüber :) Der Mann ist eben ein Perversling -.-

Antwort
von rallytour2008, 20

Hallo moonlightbae97

Solche Fälle wie Du sie schilderst gibt es jede Menge.Das sich Menschen wie Du nicht melden wird auch Dunkelziffer genannt.Das liegt einfach daran das sich belästigte Menschen schämen und sich selbst die Schuld geben.

Es gibt zwar den Privatbereich,jedoch dein Fall ist kein Einzelfall.

Dein Fall zeigt das öffentliche Verkehrsmittel mit Überwachungstechnologie ausgestattet werden müssen.

Die Dunkelziffer zeigt nicht nur Belästigungen sondern auch wie Menschen 

spurlos verschwinden.

Die Dunkelziffer alleine begründet schon das Polizeigesetz.

Die Überwachungstechnologie belegt auch wie Du Helfern deine 

Handynummer gibst.Egal wie alt der /die Helfer sind.

Gruß Ralf

Antwort
von nowka20, 17

pfefferspray, dein freund und helfer

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community