Ich würde gerne später entweder BWL oder auf Lehramt studieren und ich trage ein Kopftuch. Wo hätte ich bessere chancen?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Nach dem kopftichurteil vom Bundesverfassungsgericht darfst du damit als staatlich Angestellte lehrerin arbeiten. Ich höre immer vom lehrermangel weil viele in rente gehen. Du wist so schon einen job finden. Oder geh auf eine private türkische schule oder so. Da gibts paar. Da läuft alles wie in einer staatlichen nur dass die halt privat ist. Bei bwl würdest du in der Wirtschaft arbeiten. Da gibt es leider Diskriminierung, was auch empirisch belegt ist. Allein ein ausländisches aussehen oder ausländischer name schmälert die chancen aber ich denke früher oder später findet man da mit kopftuch auch einen job.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mach das was dir Spass macht. Der Vorteil bei BWL ist, dass du flexibler bist. Im Falle dass sich die Gesetze verändern kannst du mit BWL an sich überall auf der Welt arbeiten. Lehramt bist du da schon beschränkter. Aber ich denke du solltest das studieren was dir am meisten Spass macht. Lehramt und BWL sind schon 2 komplett verschiedene Sachen. Da die muslimische Kommunität in Deutschland anwächst könnte es gut sein dass es irgendwann vielleicht muslimische Privatschulen gibt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von furkansel
29.11.2015, 23:39

gibt es schon.

0

Keine religiöse Indoktrination in Schulen, keine Kopftücher. Religion ist Privatsache.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Tarsia
29.11.2015, 00:12

Sehr gutes Kommentar!

0
Kommentar von linte
29.11.2015, 00:12

Wenn Religion Privatssache ist sollten sie die ganzen Kreuze an den Schulen abhängen und keinen Religionsunterricht geben ;)

0
Kommentar von Akka2323
29.11.2015, 00:15

In Hessen sind Kreuze in Klassenzimmern verboten.

2
Kommentar von IchBinIch77
29.11.2015, 00:27

@LC2015
Sehr schön geschrieben. Du hast absolut  recht

0

Du hast so traurig wie es ist, mit BWL als Frau und mit Kopftuch relativ schlechte Chancen, mit Lehramt schon eher, aber da würde ich es in anderen Bundesländern versuchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kristall08
29.11.2015, 00:29

Der Europäische Gerichtshof hat gerade das Kopftuchverbot für den Öffentlichen Dienst in Frankreich abgesegnet. Berlin hält an seinem auch trotzig fest, ich denke, die anderen Bundesländer werden bald nachziehen. 

1
Kommentar von earnest
29.11.2015, 09:04

Ich finde das überhaupt nicht traurig, MrHilfestellung.

2

Seit den Anschlägen von Paris haben sich deine Chancen da sogar noch verschlechtert. Wenn du unbedingt am Kopftuch festhalten willst, bleibt dir wohl wirklich nur der Weg in ein überwiegend moslimisches Land.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Religion gehört nicht in die Schule oder die Uni. Religion ist Privatsache! Wer unbedingt auf diese Weise seine Religion im Alltag ausleben will sollte in den nahen Osten gehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil du nach eigenem Bekunden nicht bereit bist eine mittelalterliche religiöse Reliquie - das "Kopftuch" im öffentlichen Leben abzulegen, solltest du am besten auf beide Studienfächer ganz verzichten. - Den Islam auf dem Kopf zu tragen bedeutet, man wird dir in Europa für immer mit Skepsis, Widerwillen und Ablehnung begegnen.

Die sogenannte "Bedeckung" der Frau ist nun mal ein Symbol für Rückständigkeit und Unaufgeklärtheit. Das verträgt sich weder mit einem Lehramt noch mit einem betriebswirtschaftlich orientieren Job. Für beide Richtungen erwartet man "Offenheit für die Zukunft".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da hast Du es sicher nicht einfach.

Evtl. gibt es die Möglichkeit bei verschiedenen Hochschulen nachzufragen, wie es mit studieren mit Kopftuch aussieht, und vielleicht können diese Hochschulen auch Auskunft darüber geben, wie die Berufschancen sind.

Ich selbst fühle mich durch kopftuchtragende Frauen diskriminiert.

Sie wollen damit u.a. zeigen, dass sie "ehrbare" Frauen sind.

Somit unterstützen sie die Vorstellung der Männer einer gewissen Religion, dass Frauen ohne Kopftuch nicht ehrbar sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi. 

Du wirst selbst entscheiden müssen, ob dir deine berufliche Zukunft wichtiger ist als ein Kleidungsstück, daß von sehr vielen Menschen als ostentativer Ausdruck eines religiös induzierten patriarchalischen Weltbilds und Symbol der Unterdrückung der Frau empfunden wird.

Viel Glück! 

Gruß, earnest


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von earnest
29.11.2015, 10:35

-upps: "das", nicht "daß"

1
Kommentar von hummel3
29.11.2015, 11:04

.... das von sehr vielen Menschen als ostentativer Ausdruck eines religiös induzierten patriarchalischen Weltbilds und Symbol der Unterdrückung der Frau empfunden wird.

Bleibt nur zu hoffen, daß unsere Lehramts-Interessentin sich von diesem Satz nicht erschlagen fühlt. :-))

4
Kommentar von ADAsperger
29.11.2015, 12:02

Ein wahrlich mächtiger Satz.
Chapeau! 

1

Wo hätte ich bessere chancen?

Saudi Arabien ...

sogar neuerdings in der Türkei, seit das Kopftuchverbot an Unis aufgehoben wurde

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von linte
29.11.2015, 00:14

Würde schon gerne in Deutschland bleiben und zwar da wo meine Familie lebt ;)

0