Frage von QueenRosa, 78

ich habe eine frage zu einem nissan Juke.in der Tankkappe steht Super 95 das ist doch das ganz normales bleifreie Super oder kann man auch E10 Tanken ?

Antwort
von checkpointarea, 28

Du kannst problemlos E10 tanken, dieser Kraftstoff ist, entgegen der Meinung einiger Dilettanten hier, sogar besser. Grund: Ethanol ist ein reinerer Kraftstoff, er hat eine höhere Oktanzahl und verdampft leichter, das verbessert sowohl Verbrennung, als auch die Abgaswerte (vor allem Ruß) und die Leistung. Dass Ethanol Dichtungen und Aluminium zamfressen soll, ist ein Märchen, hier handelt es sich schließlich nicht um Salzsäure oder Aceton. Die ersten Verbrennungsmotoren liefen übrigens mit reinem Alkohol, dann stieg man auf das (damals) günstigere, aber unreinere Motorenbenzin, welches aus Erdöl destilliert wird, um.


Kommentar von QueenRosa ,

vielen dank für deine ausführliche Antwort,ich habe bis jetzt E10 getankt doch dann wurde mir wieder abgeraten deshalb war ich nicht mehr sicher was das beste ist,der Händler sagte auch Super wäre besser,doch ich bekam auch den Rat E10 geht auch,deshalb meine Verunsicherung.Beim Umhören E10 gegen Super gehen die Meinungen sehr weit auseinander,man fühlt sich schon ausgegrenzt wenn man E10 benuzt.das wichtigste ist doch das das Auto gut fährt und nichts zu Schaden kommt.Danke und Gute Nacht

Kommentar von rachtzehn ,

Das Ethanol is aber nicht so gut für Kraftstoffleitungen, pumpen ...

Kommentar von Pauli010 ,

Was soll das? Nur der Hersteller stimmt zu oder lehnt ab. Bei antiken Autos bestand der Motorblock mit Anbauteilen (Ventilsitz etc.) aus Eisen-Legierungen - kein Problem mit jeglichem Kraftstoff, wenn auch die Zuleitungen etc. (Kunststoffe) mitmachen.

Ich fahr z.B. einen Hochleistungsmotor, dessen Motorblock aus Alu-Legierung besteht. Eine fasche Füllung und das Ding ist im Eimer. Und weil ich fahren will und mich nicht bei möglichem erlittenen Schaden herumstreiten will - so tanke ich kein E10.

Mein Hersteller hat die Verwendung von E10 strikt untersagt (dieses Modell).

Antwort
von BleBerry, 42

Super 95 ist normales bleifreies Benzin der einzige unterschied zu E10 ist,das die Mischung anders ist und somit etwas günstiger dafür schädlicher für den Motor ist.

Kommentar von Pauli010 ,

und was fängt der Frager nun mit dieser 'Antwort' an??

Kommentar von Pauli010 ,

günstiger dafür schädlicher - prima Auskunft. Semantisch ein Leckerbissen

Antwort
von checkpointarea, 12

In der Firma, in der ich arbeite, wird E10 seit hunderttausenden von Kilometern getankt, bei mehreren (aktuell sind es 6 Fahrzeuge mit Benzinmotor, der Rest läuft mit Diesel und Erdgas) Fahrzeugen. Probleme: Null. Warum auch? E10 ist für Hubkolbenmotoren ideal. Nicht umsonst nutzt man z.B. im Rennsport dann, wenn man eine möglichst hohe Motorleistung bei gleichzeitig maximaler Motorschonung (extreme Klopffestigkeit) haben will, eine möglichst hohe Beimischqoute von Alkoholen (Methanol und Ethanol).

Antwort
von Klaudrian, 36

95 ist die Oktanzahl. Ob der Motor E10 tauglich ist, kann ich nicht sagen. Ich würde es jedoch nicht tanken, da es A umweltschädlich ist, weil für die Fläche um das Palmöl anzubauen große Flächen Regenwald brandgeroodet werden und B wegen dem Mist in Afrika die Leute verhungern, da der Staat dort denen die Felder für uns weg nimmt.

Also tank bitte E5. Das richtet nur halb so viel Schaden in Afrika an.

Kommentar von Pauli010 ,

wenn du die Umwelt schonen willst, lass das Auto stehen. Aber bedenke, auch für die heutigen Schuhsohlen braucht man Polyolefine und/oder adäquate Produkte für die Kunststoffe

Antwort
von DerGrillator, 39

Alle Nissan ab 2000 dürfen E10 tanken. So steht es im Netz.

Super 95 steht für gewöhnliches Superbenzin.

Die Zahl steht für die Oktanzahl. je höher um so reiner, kannst also auch E 98 und den ganzen Ultimate-Krempel tanken.

 in E5 ist 5% Biozeug zugemischt, in E10 sind es 10%. In Super plus gar nichts. E 10 greift bei ungeeigneten Motoren u. a. die Kunststoffteile an.

Kommentar von TMB6Y ,

Ja dürfen tut man das aber das Zeug ist der letzte dreck. E10 ist genau wie vor ein paar Jahren der BioDiesel wo es überall hieß das Zeug schadet den Motoren nicht. Kraftstofffilter, Leitungen einspritzanlagen werden zerstört hierdurch......Das Zeug gabs nichtmal 1-2 Jahre um eine Studie dazu durchzuführen stattdessen wurden mit den Motoren der Kunden getestet. Das Zeug ist auch hochgradig Krebserregend. Tja so schnell war der Biodiesel dann auch wieder vom Markt verschwunden. Also wenn ihr eure Motoren zu Testobjekten der Automobilindustrie machen wollt wünsche ich euch viel Spaß und hoffe ihr habt ein großes Sparschwein um die Langzeitschäden zu finanzieren.

Kommentar von DerGrillator ,

Erstens: das Biodiesel war gar nicht oder weitestgehend nicht fossilen Ursprungs. E10-Benzin hat eine 10%ige Beimischung.

Zweitens: das Ende des Bio-Diesels wurde durch den Wegfall des Steuervorteils besiegelt. Ein Diesel-Armageddon war für das Bio-Dieselende nicht nötig.

Und gelegentlich wird es noch angeboten. Wohl in Gegenden mit einer hohen Individualistendichte.

Und drittens: 130 000 km E10. Bis jetzt nichts passiert.

Welche Studien beweisen dein vernichtendes Urteil

Guts Nächtle.

Antwort
von TMB6Y, 50

E10 ist pures Gift für die Motoren. Tank am besten 95 Super ist auf jeden Fall besser. LG

Kommentar von DerGrillator ,

pures Gift? Nagellack wäre pures Gift für den Motor. Aber doch nicht E 10. Das ist nur für ältere Modelle ungeeignet.

Kommentar von Sivsiv ,

So eine unsinnige Aussage. Ob du jetzt E5 oder E10 tankst ist sowas von egal für einen modernen Motor. In Südamerika tankt man E85.

Kommentar von TMB6Y ,

Hier sprechen wieder die Experten die ja alle soooviel Ahnung haben was ein moderner Motor Verträgt oder nicht. Egal ob e10 freigegeben ist oder nicht es ist trotzdem schädlich sowohl für motor als auch für die Gesundheit..Moderne Motoren sind hochempfindlich gegen dieses Zeug. Die Motoren Verschleißen viel schneller :Dichtungen Leitungen alles wird davon zerstört...Die alten mercedes Motoren die waren robust die verkraften sowas..aber bestimmt keine neuen...aber immer zu tankt den E10 bitte weiterhin, damit es  in ein paar Jahren genug Studien gibt.

Kommentar von DerGrillator ,

Das heißt dann wohl daß du  seeeehr viel Ahnung hast. Was ein Glück, von einem echten Experten belehrt worden zu sein. Danke

Kommentar von Sivsiv ,

Und du tankst nur Super Plus? Entweder ist Ethanol schädlich, oder nicht. Aber dieses unsinnige Nachgeplapper aus dem ADAC-Heft hat mit dem Stand der Technik nichts zu tun. 

Kommentar von TMB6Y ,

E10 ist nicht schädlich für Motoren ? Aha...nagut du wirst es ja wissen. Dann hol dir mal Erfahrungsberichte ein, recherchiere ein bisschen und du kannst es ja am eigenen Motor ausprobieren wirst ja irgendein in deinem Bekanntenkreis haben den du mit guten Argumenten kommen kannst das er sein Auto mit e10 Tank...eventuell ist ja der Preisvorteil von 3 Euro beim Tanken  einigen Leuten so wichtig Ihre Kraftstoffsysteme zu beschädigen. Gutes Gelingen mein Freund!

Kommentar von checkpointarea ,

Der Stammtisch hat gesprochen. Unsinn hoch 10, genau das Gegenteil ist der Fall.

Kommentar von Pauli010 ,

pures Gift - bereits für den Tanker (Tankenden?) - ist der Benzol-Anteil im Sprit; atmet man während des Tankvorgangs ein - riecht nicht unangenehm aromatisch, ist jedoch kanzerogen

Antwort
von piadina, 34

Ich betanke meinen Juke nur mit Super 95, weil mein Händler mir das so gesagt hat.

Kommentar von QueenRosa ,

Danke für die Antworten ,ab Baujahr 2000 können die meisten E10 vertragen.Aber es gibt nur wenige die wirklich von E10 überzeugt sind,ich denke ich tanke dann auch lieber Super.schönen Abend noch an Alle

Kommentar von piadina ,

........und allzeit "gute Fahrt" mit dem Schnuckelchen.

Kommentar von QueenRosa ,

danke, da hast du Recht ist schon ein tolles Auto ...macht einfach nur spaSS.........

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten