Frage von JustAHuman89, 132

Ich fange an Frauen zu hassen?

Ich kann echt nicht mehr. Von der vierten bis in die 9 Klasse musste ich mir von jedem Mädchen in meinem Alter anhören lassen wie hässlich, fett und nutzlos ich bin bzw. war. Zuerst habe ich diese Beleidigungen leicht genommen, und angefangen mehr Sport zu treiben. In der 9 Klasse hörte das Mobbing auf und ich werde akzeptiert, weil ich nicht mehr der hässliche übergewichtige Junge war. Dann erkannte ich, wie verdammt oberflächlich diese Mädchen waren. Doch das war nicht alles. Ich wurde von einer Schl@mpe quasi ausgenutzt nur damit sie ihren Freund eifersüchtig machen konnte. Als ich ausserdem in der ersten Oberstufe ein Mädchen mochte hat sie ihren Freund auf mich losgehetzt. Nett oder?

Jetzt bin ich 18 und ich kann keiner Frau mehr in die Augen sehen ohne negativ über sie zu denken. Wenn ich in der Stadt bin und ich Mädchen sehe werde ich aggressiv und muss mich beherrschen mich freundlich zu verhalten. Ja, wenn man 5 Jahre lang hört wie hässlich ist, dann setzt das einem zu. Ich kann nicht mehr ins Kino gehen, weil ich Ekel empfinde. Meine Mutter, die einzige Frau die ich noch respektiere, weis nichts davon. Und hier im Internet finde ich es leichter darüber zu reden. Meine Freunde wissen nichts davon, und glaubt mir wenn ich könnte würde ich jedem meiner Freunde die eine Freundin haben (nicht viele) sagen wie verlogen seine Freundin im Innersten ist, und dass es ihnen nur ums Aussehen geht und sobald sie einen attraktiveren Typen gefunden haben dich einfach fallen lassen.

Wenn ihr bis hierhin gelesen habt, danke. Ich weis, dass es aufhören muss, denn zukünftig muss ich auch mit Frauen arbeiten. Deswegen frage ich euch, wie ich dieses Problem angehen könnte.

Antwort
von Kokusnuss24937, 65

Hallo :-) Ich kann total verstehen, wie du dich fühlst, zwar nicht, was Frauen angeht, aber ich wurde ebenfalls 5 Jahre lang von meiner Klasse grundlos gemobbt und seitdem lasse ich mir nichts mehr gefallen und bin z.B. in Streit-Situationen lieber zu zickig als zu nett. Ich kann total verstehen, dass man nach 5 Jahren langsam die Schnauze gestrichen voll hat und einen Hass gegen die Leute entwickelt. Bei mir ist das Gottseidank seit ein paar Jahren vorbei, ich bin einigermaßen beliebt und habe eine Clique in der Schule, mit der ich mich super verstehe. Der Trick dabei ist: (Ich weiß, es fällt dir schwer, aber versuch es mal) Die Vergangenheit hinter dir lassen und komplett neu anfangen. Habe ich so gemacht. Ich habe einfach mit aller Kraft versucht, mein altes Leben zu vergessen. Ich habe die schlechten Gefühle verdrängt und das Gute daraus gezogen, das Mobbing hat mich nämlich seelisch stärker und selbstbewusster gemacht. Ich kann mit Beleidigungen locker umgehen, weil ich das ja 5 Jahre lang gewohnt war und gehe offener mit Menschen um, weil ich ja von meiner Klasse gelernt habe, dass es mir sch***-egal sein kann, was Menschen von mir denken, die nicht zu meinen Freunden oder meiner Familie gehören. Und das funktioniert super. Heute bin ich einfach ich selbst und habe das Mobbing fast vergessen. Es tut nicht mal mehr weh, wenn ich daran denke. Es kommt mir einfach nur noch unwirklich vor, als wäre das nie passiert. Und das wünsche ich dir auch, dass es bei dir klappt. Versuch es mal. Versuch, aus deinen schlechten Erlebnissen das Gute herauszuziehen und es für dein "neues Leben" zu nutzen. Ich hoffe, ich konnte dir helfen. Viel Glück :)

Antwort
von Sunny2x, 132

Wie schon die anderen sagten , hast du das Gefühl alleine nicht mehr raus zu kommen ais deiner Situation solltes du vill mit einen phychologen reden .
Abeer ein anfang wäre auch damit gemacht wenn du schon mit dein besten Freund sprichst.
Schlechte Erfahrungen prägen ein das ist normal.
Aber iwann lernt man Menschen zu unterscheiden.
Auch wenn es dir villeicht bewusst ist nicht alle Frauen sind gleich auch nicht alle Männer...
Versuch dich vill einfach einmal auf ein paar Unterhaltungen einzulassen mit einer Frau
Ohne iwelche Erwartungen da hinter ( Freude zu werden oder Beziehung usw) und versuch deine ganz Erinnerung dabei nicht ins spiel zu bringen
Vill regelt es sich dann von alleine...

Leichter gesagt als Getan .

Ich wunsch dir trotzdem alles Gute .

Kommentar von JustAHuman89 ,

Mein bester Freund hat eine Freundin. Mit dem kann ich ganz bestimmt nicht darüber reden.

Freundschaften mit Mädchen gehen nicht mehr. Ich hab alle Mädchen mit denen ich über WhatsApp, Textnachrichten, Facebook (hab kein Facebook mehr, allerdings) und PSN geblockt. Ich kann einfach nicht mit einem Mädchen reden. Schon eine weibliche Stimme macht mich wütend, weil ich mir dann wieder vorstelle wie oberflächlich diese Mädchen wahrscheinlich sind.

Kommentar von PTSIslam ,

Ich fange auch ähnlich zu denken wie du

Antwort
von sabbelist, 78

Allein wirst Du das wohl nicht in den Griff bekommen. Das sitzt tief durch Deine schlechten Erfahrungen. Ich kann Dir nur raten psychologische Hilfe in Anspruch zu nehmen

Antwort
von Emmakili, 23

Kann dich sehr gut verstehen..nur bei mir ist/war es andersrum...mittlerweile hab ich jemanden gefunden der mir gezeigt hat dass es auch anders geht..man es ernst mit einem meint...es fällt schwer sich zu öffnen und den "Hass"abzulegen...aber du wirst es auch mit der o.den richtigen Personen schaffen... ;-)

Antwort
von okeyshit, 105

Ich weiß es klingt komisch aber vielleicht kann dir ein Psychiater helfen. Nicht das du krank oder so bis, sie kennen sich einfach mit Problem aus und du kannst ihnen deine Probleme anvertrauen und sie werden dir helfen und dann findest du eine nette Frau und sieht das gute ihn den Frauen :) wünsche dir viel Glück, und es soll dir nicht peinlich sein wenn du zu einem Psychologen gehst :)

Antwort
von 2AlexH2, 63

Es tut mir leid dass du so viele schlechte Erfahrungen gemacht hast mit Frauen. Eigentlich sind die meisten Frauen nicht oberflächlich. 

Ev. hast du die Falschen ausgesucht? 

Oder bist du zu aggressiv vorgegangen und hast ihnen Angst eingejagt? Für mich tönt es ein wenig danach.

Wenn es an der Schule schlecht für dich läuft, heisst das nicht, dass es im Job genauso schlecht geht. Vielleicht ändert sich ja alles zum besseren und du kannst mit Frauen reden ohne sie zu verschrecken und Forderungen zu stellen.

Ev. kann dir ein Psychologe oder ein Kurs zum Beispiel zum Selbstwertgefühl helfen. Sport und Meditation hilft ebenfalls Aggressionen abzubauen, ruhiger und ausgeglichener zu werden und dank der Hormone glücklicher. 

Es gibt viele "hässliche" Kerle die wegen ihres Charakters von Frauen umschwärmt werden - wobei ich bezweifle das hässlich auf dich zutrifft. 

Kommentar von PTSIslam ,

und auf mich

Antwort
von ClowdyStorm, 48

Menschen neigen dazu ihre eigenenen unsicherheiten, ängste und bitterkeiten an anderen zu projezieren. Lasse nicht zu, dass deren unsicherheiten die sie mit sich selbst haben, auf dich wirken. Bilde dir ein eigenes Schutzschild, das alles negative abprallen lässt. Es ist dein Leben und du hast nur dieses, also mache das beste daraus.

Lass dir selbst Zeit das ganze zu verarbeiten, und wie gesagt, lass dich durch anderen nicht verunsichern.

Antwort
von Achwasweissich, 32

Weder alle Frauen noch alle Männer sind oberflächliche Idioten. Auch ich bin in der Schulzeit gemobbt worden, kann mich bis heute nicht als schön und wertvoll fühlen aber (am denkbar unwahrscheinlichsen Ort) hab ich trotzdem und ohne zu suchen (m)einen Mann gefunden mit dem ich den Rest meines Lebens verbringen möchte. Er ist 12 Jahre älter aus ich, hat nicht das goße Geld und ist kein Adonis aber er gibt mir ein schönes Gefühl und akzeptiert mich so wie ich nunmal bin.

Schau nicht gaz so verkrampft in die Welt, versuch nicht immer das Schlimmste u erwarten und mit etwas Glück findest du eines Tages dein "Deckelchen"

Antwort
von OerbaDia, 62

Verhalte dich einfach ganz normal und gehe den Frauen einfach aus dem Weg. Auch wenn es vielleicht schwer zu glauben ist, gibt es immer noch viele Frauen die nicht so sind. Meine beste Freundin ist 23 und hatte noch nie einen Freund. Sie wurde auch immer von Jungs beleidigt oder von eingebildeten Mädchen. Auch heute wird sie noch dumm angemacht. Mittelwelle ist ihr das egal. Sie macht einfach ihr Ding und gut ist.

Antwort
von KaffePrinz, 38

deine erfahrungen haben dich geprägt. vielleicht solltest du nicht gleich jeder mehr oder weniger daher gewackelten trude dein vertrauen schenken..

sei behutsam mit deinen gefühlen, habe keine erwartungshaltungen und denke mit deinem gehirn und nicht mit dem geschlechtsteil, dann wird's besser..

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community