Frage von Kolkwot, 115

Ich bin extrem dumm, was kann ich tun?

Wie gesagt ich bin extrem dumm. Ich bin schlecht in Mathe Deutsch Englisch und allen anderen Schulfächern, vor allem weil ich mir über haupt nicht merken kann. Und ich habe LRS und ADS ( aufmerksamkeitsdefizit) Wenn ich etwas Auswendig Lernen will dann brauche ich dafür sehr viel Zeil und wenn ich das dann richtig drauf habe, dann beschäfftige ich mich mit etwas anderem und dann ist alles wider weg. Und jetzt muss ich auch noch in die Hauptschule wechseln ( ich bin jetzt klasse 9) und da muss ich mich ja jetzt für eine Lehrstelle bewerben. Obwohl ich mich dazu noch gar nicht bereit fühle. Und wenn das nur alles wäre jetzt machen Meine Eltern noch wegen dem schlechten Halbjahres Zeugnis auch noch Psychoterror (schauen mich die ganze zeit nur Böse an reden nicht mehr mit mir und wenn dann hat es etwas damit zutun das ich schlecht in der schule bin).

Wenn ihr irgendwelche Tipps oder Ratschläge habt dann antwortet bitte Sorry wegen der RS

Antwort
von labertasche01, 58

Nimmst du was ein wegen dem ads?
Mein Sohn hat adhs. Er nahm Ritalin und hat es damit aus der Hauptschule auf das Gymnasium geschafft.
Er konnte dich besser konzentrieren und besser lernen .
Rede mal mit deinen Eltern darüber.
Du musst dann zu einem kinderpsychologen.
Evtl hilft es dir.
Ein Berufskolleg ist eine Schule in der du deinen Abschluss verbessern / nachholen kannst .
Es ist noch nichts verloren . Du könntest nach dem Hauptschulabschluss auf die Fos und dein Fachabi machen.
Trau dir was zu. Du schaffst das!!!  

Antwort
von sango2000, 57

Wenn du ADS und LRS hast kannst du doch nichts dafür. Ich würde dich auch nicht als dumm bezeichnen bloß weil du in der Schule nicht gut bist. Dafür kannst du doch bestimmt anderes sehr gut. 

In meiner Klasse in der Grundschule war ein Junge der sich nicht konzentrieren konnte und damit auch schulisch nie sonderlich gut war. Was er sehr gut konnte war Legotechnik Modelle zusammen zu basteln. Vielleicht bist du ja auch eher handwerklich begabt.

Antwort
von crossandra, 33

Kenn mich jetzt nicht so aus, aber du kannst mal versuchen deine Lehrnmethode zu verändern. In der 5. hatten wir mal so nen Test gemacht, wo man halt ermittelt hat welcher Lerntyp man ist. Es gibt welche die sich das durch lesen am besten merken, welche durch hören, andere durch sprechen. Und du solltest das zu lernende immer mal wiederholen, am besten vorm einschlafen, da kannst du danach auch nicht alzu sehr abgelenkt werden:)

Antwort
von PanamaAnanas, 37

Vielleicht ist die Art wie man in den "normalen Schulen", also Hauptschule, Realschule, Gymnasium, lernt ja nicht so dein Ding oder diese Schulen sind nicht gut genug auf Menschen mit LRS und ADS zugeschnitten.

Es gibt ja noch die Walddorfschulen und Monotesori Schulen. Da ist das Lernsystem ein bischen anders. Es gibt zum Beispiel keine Noten und noch einiges anderre ist anders. Ich habe auch mehrere Freunde von der Montesori Schule und war vor kurzem mal beim Tag der offenen Tür von der einen Schule. Ich glaube da ist es schon ziemlich cool.

Sonst kenne ich mich aber auch nicht so sehr damit aus, du kannst dich ja mal darüber informieren. Viel Erfolg :)

Antwort
von xyxycotl, 43

Du hast es geschafft, einen hinreichend lesbaren Text zu formulieren. Schule ist viel, aber nicht alles. Such dir etwas, das dich interessiert, das dich begeistert oder das du gut kannst. Wenn möglich alles.

Bewerbe dich auf eine Ausbildungsstelle. Nimm deinen Hauptschulabschluss und zeige, dass in dir mehr steckt als das Zeugnis zeigt.

Sprich mit deinen Eltern, erkläre ihnen deine Probleme, bitte sie um Mithilfe. Sprich wg. LRS/ADHS mit einem Vertrauenslehrer, da gibt es Nachteilsausgleich, wenn es ärztlich bescheinigt ist.

Antwort
von LeMiriChan, 32

Wenn ich mir deinen Text anschaue, wirkst du auf mich nicht dumm. Rede mit Eltern und Lehrern und mach ihnen klar, dass du nicht faul bist sondern Probleme beim (auswendig)lernen hast. Und jeder kann irgendetwas sehr gut, du musst es nur noch finden. Vielleicht kannst du es dann sogar zum Beruf machen. :)

Antwort
von Spirit528, 29

So dumm kannst Du gar nicht sein, wenn Du selbst erkennst, wenn Du dumm bist.

Okay aber was hat Auswendiglernen mit Intelligenz oder Intellekt zu tun? Da geht es einzig um die Kapazität des Gedächtnis.

Ein Tipp wäre zu verstehen, dass das Gedächtnis assoziativ funktioniert. D.h. wenn man sich eine Information z.B. zu einem bestimmten Bild merkt und dieses Bild dann wieder sieht, fällt einem die Information auch wieder ein.

http://www.lernen-heute.de/technik_assoziative_verbindungen.html

Assoziativ lernen kann man z.B. durch ein gedachtes Bild.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community