Frage von Sophielindner, 846

Ich (15/w) stehe auf erwachsene Männer?

In letzter Zeit muss ich das immer wieder feststellen. Alles über 18 finde ich attraktiv. Mich beeindruckt es einfach wie sie mit ihrem Leben klar kommen. Die meisten habe klare Ziele und haben einen sicheren Job. Ich habe einen Jungen kennen gelernt er ist 21. Ich weis nicht ob ich auf ihn steh, oder ob es nur der Reiz ist, weil er viel mehr darf als ich.

Außerdem ist er nicht mehr so kindisch. Wenn ich mich aber mit ihm unterhalte komm ich mir so unglaublich dumm vor. Ich fühl mich einfach wie ein kleines naives Mädchen. Das stimmt auch ich habe im Gegensatz zu ihm Null Lebenserfahrung. Wir können uns zwar gut unterhalten, aber manchmal fühl ich mich einfach so klein und dumm neben ihm. Denkt ihr ich sollte die Finger von ihm lassen?

Expertenantwort
von RFahren, Community-Experte für Beziehung, Liebe, Sex, 322

Während eine Beziehung zwischen Frauen und deutlich jüngeren Männern immer noch für einen kleinen Skandal gut ist, sind Paare, bei denen der Mann deutlich älter ist, schon seit Urzeiten ganz selbstverständlich.

Bei der Partnerwahl spielt unser Unterbewusstsein immer noch eine große Rolle - und zwar mehr als wir zugeben wollen, da wir uns viel lieber als aufgeklärte, vernunftgesteuerte Wesen sehen.

Da beim Sex für eine Frau immer die Gefahr besteht schwanger zu werden, ist sie bei der Wahl ihres Partners meist vorsichtiger und sucht nach Möglichkeit Eigenschaften, die gute Chancen für die erfolgreiche Aufzucht des Nachwuchses vermuten lassen.

Ältere Männer sind meist finanziell abgesichert, stehen mit beiden Beinen im Leben, sind Selbstbewusst, wissen was sie wollen und verfügen über ein "gerüttelt Mass" an Lebenserfahrung. So strahlen sie eine Sicherheit aus, welche der Frau die Geborgenheit und Beständigkeit vermittelt auf die sie (unbewusst) Wert legt.

Ein erfahrener Mann, der seine Pubertät und Jugend bereits hinter sich hat, hat meistens auch eine andere Beziehung zu Sex. Ziel ist es nicht mehr so schnell wie möglich in ihr Höschen zu kommen um sich dort unbeholfen und nur auf die eigene Befriedigung bedacht eine Trophäe (die "Kerbe im Bettpfosten") zu holen. Ältere Männer wissen meist wie beide Seiten auf ihre Kosten kommen und punkten mit Einfühlungsvermögen, Geduld und Erfahrung.

Für das Unterbewusstsein des Mannes signalisiert eine junge Partnerin Gesundheit und Fruchtbarkeit - also ebenfalls beste Voraussetzungen für die Vermehrung. 

Dein Interesse an älteren Männern ist also durchaus verständlich. Du solltest allerdings bedenken, dass es auch häufig vorkommt, dass ein älterer Mann ein "junges Ding" als leichte Beute sieht und sie zwar gerne vernascht, aber nicht unbedingt auf eine Beziehung aus ist, weil er z.B. längst in "festen Händen" ist oder einen zu großen Altersunterschied nicht vor seinem Umfeld rechtfertigen will. Sei daher bitte nicht allzu sorglos bei der Umsetzung Deiner Fantasie... .

Seid nett aufeinander!

R. Fahren

Antwort
von Nashota, 275

Alles über 18 finde ich attraktiv. Mich beeindruckt es einfach wie sie mit ihrem Leben klar kommen. Die meisten habe klare Ziele und haben einen sicheren Job.

Dann lasse dir mal von einer schon lebenserfahrenen Frau was sagen: Das ist alles naive Augenwischerei. Älter sein heißt weder, mit dem Leben klarkommen, noch zu wissen, was gewollt wird. Viele Erwachsene tun nämlich weder das eine, noch wissen sie das andere.

Wenn du jetzt auf einen 20jährigen stehst, ist das ein normaler Altersunterschied. Die Freundin meines jüngeren Neffen ist auch 5 Jahre jünger und sie haben schon seit über 2 Jahren eine Beziehung.

Du bist davon abgesehen sicher auch nicht dümmer als der junge Mann. sondern eher unsicher durch deine Bedenken, dass du ihm zu jung bist. Ob das real der Fall ist, wirst du nur durch ein Gespräch herausfinden. Und würde er sagen, dass er mehr auf 18jährige steht, hätte das auch nichts mit dir als Person zu tun, sondern nur mit seiner Einstellung, lieber eine ihm altersgleichere Freundin haben zu wollen. Das ist legitim.

Diese 5-Jahres-Schallmauer solltest du auch nicht überschreiten. Denn je älter, desto weniger passt es dann tatsächlich.

Dir rennt nichts weg. Mache dir klar, dass du am Anfang deiner Gefühlsentwicklungen stehst. Du musst dir also keinen Stress machen. Zeig dich, wie du bist, sage, was du dir wünschst, verstelle dich nicht, bleibe authentisch. Jungs oder Männer, die wirklich was in der Kirsche haben, wissen diese Wesenszüge dann auch richtig zu schätzen.

Kommentar von Tanzistleben ,

Prinzipiell stimme ich dir, Nashota, als ebenfalls schon sehr lebenserfahrene Frau, ja zu, nur den Satz "je älter, desto weniger passt es" möchte ich nicht unwidersprochen stehen lassen. Ob das passt oder nicht, ist individuell schon sehr unterschiedlich und kommt auf Charakter und Reife beider Partner an.

Meine Mutter war 17, als sie meinen Vater, damas 41 heiratete. Sie führten acht Jahre lang eine wunderbare Ehe, bis mein Vater an Kehlkopfkrebs erkrankte und nach zweijährigem Leidensweg verstarb.

Meine allererste Beziehung ging ich mit nicht ganz 16 ein, mein Partner war 35. Wir waren mit einer kurzen Pause fast 15 Jahre zusammen. Dann hatten wir uns mehr beruflich als privat auseinander entwickelt und haben uns im Guten getrennt. Befreundet blieben wir bis zu seinem Tod vor drei Jahren.

Der erste Ehemann meiner besten Freundin war bei der Eheschließung 52, sie 21. Die Ehe hielt 18 Jahre, befreundet sind sie heute noch. Der zweite Ehemann ist 16 Jahre älter und ich denke, diese Ehe wird "bis dass der Tod sie scheidet" bestehen bleiben.

Ich wüsste noch einige Beispiele aus dem Freundes-und Bekanntenkreis. Nur ich tanze nun aus der Reihe, denn mein Mann ist 14 Jahre jünger als ich, aber erstaunlicherweise geht auch das schon seit mehr als 12 Jahren sehr gut. Wir haben zwei  "gelungene" Söhne und sind sehr glücklich miteinander. 

Der langen Rede kurzer Sinn: Pauschalisierungen bringen nichts, schüren nur Vorurteile und tragen zur Verunsicherung bei. Ich denke, es gibt so viele unterschiedliche Partnerschaftsmodelle, wie es Menschen gibt und so lange beide Teile sich wohfühlen, sollte auch alles erlaubt sein. Was meint ihr?

Kommentar von Nashota ,

Du hast deine Meinung, ich hab meine. Und die ist, wie sie ist. Ich sehe keinen Sinn in Zwei-Generationen-Beziehungen. Für mich sind insbesondere Männer geistig nicht auf der Höhe, die sich Töchter-Freundinnen nehmen. Und deine Beispiele sind für mich nur krank, sorry.

Kommentar von linksgewinde ,

@ Nashota

Man kann seine Meinung auf zweierlei Weg kund tun, mit Tolleranz und Anstand, oder auf deine Art.

Antwort
von wewog, 271

Ich glaube, das ist normal. In dem Alter sind Mädels meist einfach weiter entwickelt als es Jungs sind. Von daher ist es nur logisch, dass sich Mädchen eher nach älteren Jungs orientieren.

Das mit dem 21-jährigen: auch normal. Woher willst Du denn die Lebenserfahrung haben? Du bist 15! Aber glaub mir: auch mit 21 hat man noch nicht diese große Lebenserfahrung, woher auch? Bei den alten Römern galten Männer erst dann als "vir" (lateinisches Wort für "Mann"), wenn sie über 40 waren. Was ich damit sagen will: eine richtige Reife und Abgeklärtheit entwickelt sich erst im Lauf des Lebens.

Nein, ich will damit aber nicht sagen, dass Du Dir einen 40-jährigen anlachen sollst, versuch es doch mal mit dem 21-jährigen. Der wird Dich in vielen Dingen menschlich weiter bringen. Wenn Du aber merkst, dass Du ausgenutzt wirst (z.B. wegen Deinem jugendlichen Alter und Aussehen) oder Du Dich dann doch nicht so wohl fühlst, dann lass es am Besten wieder bleiben. Du musst ja nicht gleich "in die Vollen gehen", lass es auf Dich zukommen und betrachte es als "Lernen im zwischenmenschlichen Bereich".

Alles kann, nix muss. Lass Dich nicht unter Druck setzen. Lebe Dein Leben und nicht das des 21-jährigen. Du musst Dich wohl fühlen! Einen Versuch ist es aber wert und neugierig bist Du schon, sonst hättest Du hier nicht gefragt.

Viel Erfolg!

Expertenantwort
von dadamat, Community-Experte für Medizin, 126

Dann hast du Glück. Viele Erwachsene Männer stehen auf Junge Mädchen. Das hat aber andere Gründe.

Antwort
von dennis4711, 170

Ich finde es absolut nichts schlimmes dran, wenn du eine Beziehung zu einem älteren Mann aufbauen möchtest. Solange ihr zusammen passt und euch wohl fühlt, ist es doch ok. Frauen werden ohnehin älter eingeschätzt. Bei mir
ist es umgekehrt, werde obwohl ich mittlerweile 31 bin, noch für 10 Jahre
jünger gehalten. Deshalb interessieren sich auch mehr jüngere Mädels (14 – 18) für mich. Im Grunde genommen ist das Alter nur eine Zahl und sagt absolut nichts über eine Lebenserfahrung aus.

Die Punkte wurden bereits angesprochen, wieso junge Frauen auf ältere Männer stehen.  Wir Männer nehmen es natürlich dankend an. Mit Frauen habe ich bis jetzt wenige Erfahrungen sammeln können. Eine Gleichaltrige würde für mich nicht in Frage kommen, weil sie eben sexuell Reifer ist. Mit einem Teenager eine Beziehung eingehen, könnte ich irgendwie auch nicht. Bin ohnehin nicht der Typ, der eine fremde Frau einfach so anquatschen
kann, um nach einem Date zu fragen.

Antwort
von Panazee, 86

Wenn ich 21 wäre, dann würde ich die Finger von dir lassen.

Wenn ein 21jähriger mit einer 15jährigen etwas anfängt, dann würde ich mich fragen was er mit einem halben Kind will und ob bei ihm keine Entwicklungsverzögerung vor liegt.

Mit 26 eine Freundin mit 21 passt schon, da sind 5 Jahre nicht so wild. 15 und 21 finde ich zumindest merkwürdig. Mit 21 will man doch ab und an Sachen machen, die 15jährige einfach nicht dürfen.

Ist aber nur meine Meinung. Andere haben sicher eine andere Meinung.

Antwort
von CountDracula, 141

Hallo,

solange alles einvernehmlich geschieht, sehe ich da kein Problem. Bei Erwachsenen ist es etwas völlig Gewöhnliches, wenn einer ein paar Jahre älter ist als der andere - da ist ein Altersunterschied von sechs Jahren sogar eher noch gering.

Das Alter ist auch nur bedingt aussagekräftig, was Erfahrung betrifft. Ein Zweijähriger aus einem Kriegsgebiet hat mehr Erfahrung mit Krieg als ein Hundertjähriger, der noch nie einen Krieg gesehen hat.

Alter schützt vor Torheit nicht - Jugend steht der Weisheit nicht im Wege.

Antwort
von nightwolf12345, 241

Reifer gleich erfahrener das stimmt nicht immer , denk nicht darüber nach ob du was mit ihm anfangen solltest oder weiter gehst das alter spielt bis 18 eine sehr große Rolle.
Du kannst träumen an ihn denken und auch mehr aber alles dann alleine ;-) , sorry wenn ich so offen bin so bin ich halt .

Antwort
von xXlaraleinXx, 316

Na im dem Alter fand ich es auch toll wenn die Männer schon ein Auto hatten, eine eigene Wohnung, eigenes Geld etc ;) es ist halt neu, aufregend und am liebsten würde man auch schon direkt so Leben. Du sagst du fühlst dich neben ihm dumm und naiv. Sorry, aber wahrscheinlich kommst du auch genau so für ihn rüber (was absolut normal ist). Genauso wäre der 21 jährige für uns Ältere dumm und naiv xD Naja ob du dich zurückhalten solltest... Ich glaube jeder macht da seine Erfahrungen wie es passt, mal so, mal so. Ich glaube eher das er sich nicht für dich interessieren würde, aber schwärmen ist natürlich erlaubt ;) Mach einfach dein ding und sammel Erfahrung in allem was du möchtest. Mal geht es gut, mal tut es weh :)

Kommentar von SonjaDieKatze ,

kann jetzt nicht behaupten dass ich meinen 22 jährigen freund dumm und naiv finde lol 

Kommentar von Chriyovime ,

"Genauso wäre der 21 jährige für uns Ältere dumm und naiv"

Je älter umso klüger und weniger naiv, ist sicherlich keine zutreffende
Regel für erwachsene Menschen. Es gibt mit Sicherheit intelligentere
bzw. gebildetere, sowie erfahrenere Menschen als dich oder mich, sowohl älter als auch jünger.

Das hängt besonders damit zusammen was man gemacht und erlebt hat.

Das typische Bsp. ist doch der heute 90 jährige Opa, der mit 20 Jahren im Krieg war, der heute 60 jährige Sohn, der alles in den Arsch gesteckt bekam und der 30 jährige Enkel der auf der Straße lebt, weil Daddys Konsum auf Pump finanziert ist.


"Jedermann wird mit einem unterschiedlichen Maß an Weisheit geboren."(Tsunetomo Yamamoto)

Antwort
von Schlauerfuchs, 44

Das ist eben Dein Geschmack, mit 15 billigt Dir das Gesetz das zu.

Antwort
von RaqeYo, 213

Mädchen stehen meistens auf Ältere und nicht auf Jüngere. Ist bewiesen. :)

Kommentar von SonjaDieKatze ,

meistens ist nicht immer ^^

Antwort
von hisan91, 226

Wenn du 12 gewesen wärst ja aber so was soll da sein .. ist doch ein normales kennlernalter^^ und ich nehm mal nicht an das du so eine bist die nix auf die Reihe bekommt und nix in der Birne hat ;)!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community