Frage von MimiTN, 153

Hund trinkt wenig?

Hallo Leute, ich habe das Gefühl das meine Hündin zu wenig trinkt. Sie ist 3,5 Jahre alt als zweit Hund ist ein 6 Monate alter Welpe von Partie. Wenn man den Urin von beiden unterscheidet ist der vom Welpen richtig hell und ihrer dunkel. Ich sehe sie auch kaum am Wassernapf.. Wie kann ich ihr das Wasser schmackhaft machen bzw sie dazu bekommen das sie mehr trinkt?

Expertenantwort
von friesennarr, Community-Experte für Hund, 68

Welches Futter bekommt der Hund?

Nassfutter hat selbst schon genügend Wasser, Barf ebenso, das der Hund kaum noch extra Wasser braucht (außer im Sommer).

Welpe und älterer Hund sind nicht vergleichbar - je älter, desto konzentrierter der Urin, das ist bei allen Tieren so.

Viele Hunde bevorzugen Regenwasser, damit schon mal probiert?

Antwort
von brandon, 91

Vielleicht trinkt sie mehr wenn Du mehrere Wasserschüsseln in der Wohnung verteilt hinstellst.

Ich habe für meine Katzen und Hunde eine in der Küche, eine im Wohnzimmer, eine im Bad, eine im Schlafzimmer und eine auf dem Balkon.

Meiner Erfahrung nach trinken die Tiere lieber aus einer Glas- oder Keramikschüssel und aus einer großen lieber als aus einer kleinen. Du solltest auch darauf achten das keine Futterreste im Wasser schwimmen.

Warst Du mal beim Tierarzt deswegen?

LG 

Antwort
von Besserwisserin3, 86

Wenn ich merke das es wärmer ist und er weniger trinkt werfe vor den Augen meines Hundes sein Lieblingsleckerlie ins Wasser oder selbstgemachtes Hundeeis mit viel Wasser.
Oder hol einen Trinkbrunnen

Kommentar von Physiostudent ,

Wir machen Leckerli-Eiswürfel. An heißen Tagen sehr hilfreich wenn der Hund das Fleisch oÄ durch den Eiswürfel schmeckt

Antwort
von AnnaTeresaLe, 61

Also meiner erster Hund hat auch immer super wenig getrunken. Ich habe dann vieles ausprobiert und bei mir haben zwei Dinge sehr geholfen.

1. So einen Trinknapf, wo das Wasser dauernd läuft - wie heißt das nochmal ^^ Also den muss man anstecken und dann läuft das Wasser, dadurch hat das einen höheren Sauerstoffgehalt (hat mir mein Tierarzt erklärt) und dadurch trinken es die Hunde lieber.

2. Kennst Du das Wurstwasser, dass verdünnt mit normalem Wasser vermischen und schwupps ist es ein neues Lieblingsgetränk :-D

Liebe Grüße

AnnaTeresa

Antwort
von Physiostudent, 78

Kann es sein dass du den Wassernapft mit Spülmittel auswäschst? Das könnte die Maus evtl noch darin schmecken. Vielleicht auch ein paar Näpfe verteilen einen in der Küche Wohnzimmer draußen usw. Oder zwei getrennte Futter-/Trinkstellen dass jeder seinen eigenen Platz hat

Kommentar von MimiTN ,

Wir haben 2 Näpfe für jeden einen zum trinken ausspülen tu ich die gründlich mit heißen Wasser

Kommentar von Physiostudent ,

Okay hm unsere trinkt auch wenig. Vielleicht auch weil es doch in der letzten Zeit kühler war. Evtl trinkt sie wieder mehr wenn es dauerhaft wärmer wird. Man kann im Zweifel wenn sie schlapp ist mal eine Hautfalte machen um zu schauen ob sie dehydriert ist. Wenn die Falte nicht vollständig verschwindet sollte sie eigentlich schon an eine Infusion. Aber das würdest du ihr auch anmerken

Expertenantwort
von Einafets2808, Community-Experte für Hund, 59

Was bekommt denn deine Hündin zu fressen? Hunde regeln ihren Wasserhaushalt normaler weise gut selbst. Meiner trinkt zuhause wenig bis fast nichts, dennoch Wechsel ich täglich das Wasser. Er  trinkt viel unterwegs aus Flüssen oder Bächen.
Meiner wird roh gefüttert. Mach halt zum Hauptfutter etwas Wasser dazu, das schlecken sie dann neben dem Futter auf und schwupp hat der Hund mehr Flüssigkeit zu sich genommen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten