Frage von NonnaSabine, 82

Hund läuft alleine wieder heim?

Hallo, ich habe zwei bekannte mit denen ich und mein Hund und deren Hunden regelmäßig gassi gehen. Sollte ich mal einen Tag lang weg sein geht einer der Beiden mit meinem und ihrem Hund raus, Jetzt ist es schon zweimal passiert, dass mein Hund ganz kurz mit ihnen mit ist, dann umgedreht hat und ohne zögern nach hause gelaufen ist und sich vor die Tür gesetzt hat. Er kennt beide sehr gut und spielt regelmäßig mit ihren Hunden. Warum läuft meiner jetzt einfach heim? Und wie kann ich das abstellen, bzw weiß jemand was er damit sagen will ? Ich bin selten so lange weg, aber bis jetzt hatte es immer geklappt. Danke für eure Meinungen

Antwort
von monitorzenek, 73

Ein Hund ist sehr an seinen Herchen gebunden und will immer in sein Revier zurück. Daher kein Wunder, dass er nach Hause kommt. Sie haben ihm nicht gesagt, dass Sie länger wegbleiben :-)

Dies ist nur in früheren Hunde alter zu trainieren, dass er auch länger alleine bleibt. Aber zu Hause. Außerhalb ist es fast nicht trainierbar. Er muss dann im abgeschlossenen Raum auf Sie warten und Gassi nur angeleint gehen. So lange Sie nicht wieder zurück sind. 

Bei Hund haben Sie immer die Garantie, dass er nach Hause zurückfindet. Bei der Katze ist es anders. Sie würde Sie einfach bestrafen und woanders gehen.

Kommentar von NonnaSabine ,

Mein hund ist jetzt 2 Jahre und 10 monate alt, Und ich sag ihm immer dass ich länger weg bin :-D es hat ja 1,5 jahre funktioniert dass er mit diesen beiden bekannten mit ist ohne mich, nur die letzten 2x nicht.... :-D

Kommentar von monitorzenek ,

Da müsste was anderes gewesen sein? Eine Veränderung der bisherigen Umstände. Wir haben unseren Hund ungern bei jemanden abgegeben, da er, obwohl sich brav verhalten hat, immer unglücklich war. Wollte nicht fressen, nicht spielen. Er hat nur gewartet. Daher haben wir ihn einfach zu Hause gelassen, in seiner Umgebung und einen "Spielgefährten" beschafft. Einen Kater :-) Für 8 Stunden war das nicht so schlimm. Sonst haben wir unseren Nahbar gebeten, ihn für eine halbe Stunde auszuführen.

Antwort
von Sadie, 69

Deine Bekannten sollten deinen Hund an die Leine nehmen, wenn du nicht dabei bist. Es ist für deinen Hund wohl zu ungewohnt, ohne dich spazieren zu gehen. Deshalb läuft er wieder heim. In diesem Fall besser immer anleinen, wenn du nicht dabei bist. Das gibt auch dem Hund eine gewisse Sicherheit.

Kommentar von NonnaSabine ,

Sie leinen ihn an bis sie im wald sind. dann kann er mit den andren hunden spielen, hat die letzten 1,5 jahre super funktioniert. nur die letzten 2x ist er kurz mit gelaufen, und dann einfach heim

Kommentar von Sadie ,

Vermutlich fiel dem Hund da gerade ein, dass er sein Frauchen vermisst. Gibt es keine Möglichkeit, die Hund aus einem eingezäunten Grundstück toben zu lassen?

Antwort
von langeweile2001, 58

Vielleicht hat er irgendetwas gerochen auf dem Feld oder Wald oder so wo vor er Angst hat

Kommentar von NonnaSabine ,

da wo die laufen, da kennt er sich aus, da gibt es nichts was ihm angst machen könnte, und die letzten 1,5 jahre hat es super funktioniert, nur die letzten 2x nicht

Kommentar von langeweile2001 ,

war es das zweite mal wo er ohne dich gelaufen ist, oder mit deinen Freunden?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten