Frage von Anineb, 97

Hund ist stubenrein und macht im Haus?

Also unser 1,5 Jahre alter Shih Tzu Rüde macht neuerdings seit 2-3 Tagen im Haus, obwohl er schon seit einem halben Jahr stubenrein ist. Er tut es meistens wenn er alleine ist aber gestern hat er es gemacht während meine Mutter da war. Sie war nur für ein paar Minuten in der Küche und plötzlich lag da ein Häufchen. Heute waren wir 5h nicht zu Hause. (Wir haben ihn aber gewöhnt bis fast 7h alleine zu bleiben) Als wir zurück gekommen sind lag wieder ein Häüfchen auf dem Teppich und er hat sogar auf unserer Couch gepinkelt.

Bitte helft mir ich kann mir das Gejammer von meiner Mutter nicht mehr anhören!

Expertenantwort
von Einafets2808, Community-Experte für Hund, 41

Also 7 Stunden Alleinsein finde ich äußerst bedenklich.

5 Stunden sind da die Grenze, ich habe 8 Monate Training benötigt, das mein Hund diese 5 Stunden (ist er 1x die Woche) entspannt zuhause bleibt.

Da er es meistens tut das wenn er alleine ist, und dann noch ein Häufchen, hat der Hund entweder dermaßen Stress oder er musste das unbedingt seine Notdurft tuen.

Ich hätte ein Mega schlechtes Gewissen, wenn der Hund einen Haufen setzt, während er alleine ist.

Und das es nun passiert iwährend der Anwesenheit der Mutter finde dich ebenso bedenklich. Geht ihr denn raus mit dem Hund?

Ich würde mir ernsthaft Gedanken darüber machen ob es nicht besser ist , sich einen Sitter zu holen, der den Hund nach 4-5 Stunden abgeholt und für die Rest der Zeit betreut und ausgiebig spazieren geht.

Und das der Hund noch pinkelt , zeigt das er Stress hat wären ihr nicht da seid.

'Mein Rat Alleinsein neu üben und Sitter anschaffen.

Antwort
von CornuZwergnase, 66

7 Stunden alleine bleiben ist für ein Rudeltier schon  eine lange Zeit . Vielleicht solltet Ihr nach einer Lösung suchen ( Hundesitter , Hundehort ) um Euren Hund diese Qual zu ersparen . Bevor Ihr den Hund für KURZE  Zeit alleine laßt sollte er natürlich ausgiebig Gassi gewesen sein um sich zu entleeren 

Kommentar von Anineb ,

also bis jetzt hatte er keine Probleme alleine zu Hause zu bleiben und bevor wir losgefahren sind sind wir mit ihm 2 mal rausgegangen weil wir Angst hatten dass er wieder ins Haus macht

Kommentar von inicio ,

7 stunden nicht aufs klo koennen - koenntest du das? das ist auf jeden fall sehr grenzwertig und dann noch 7 stunden einsmakeit.

ueberlegt euch eine loesung!

Antwort
von 99NekoChan, 41

Oh ihr habt also auch einen Shih Tzu?

Das ein Hund in die Wohnung macht kann verschiedene Gründe haben. Es könnte Protestverhalten sein, er könnte nach eurer Aufmerksamkeit suchen, er könnte inkontinent sein, vielleicht muss er aber auch einfach nur und kann es nicht mehr halten. Selbst ein Leistenbruch kann sowas verursachen.

Da euer Hund jedoch noch recht jung ist sind der Leistenbruch und die Inkontinenz nicht so wahrscheinlich wie andere genannte Dinge.

Wie oft gehst du mit ihm raus und wie lange? Und macht er unterwegs? Unser Rüde ist ein wenig eigen und macht nicht wenn man ihm dabei zuschaut. Stattdessen hat er sich 'ne Stelle im Garten gesucht wo er sein großes Geschäft verrichtet und das macht er auch nur dort.

Auch hat unser Hund in dem Alter von eurem Hund sein Geschäft vor unserer Terassentür verrichtet. Wie ihr dagegen vorgeht liegt jedoch am Charakter eures Hundes und wie er am besten lernt. Dazu gibt es auf Google auch zahlreiche Tipps.

7 Stunden alleine zu bleiben ist für einen Hund eine sehr lange Zeit. Wir lassen unseren Hund maximal 4 Stunden alleine zuhause. Wenn man jedoch keine Möglichkeit hat länger zuhause zu bleiben sollte man versuchen jemanden zu finden der solange auf den Hund aufpasst. Bei uns sind das z.B. immer die Großeltern.

Kommentar von Anineb ,

also ich gehe ungefähr 3-4 mal mit ihm raus und wie lange hängt meistens vom wetter ab. aber meistens so eine halbe Stunde aber manchmal auch 1 stunde. Und er macht eigentlich auch regelmäßig nur dass er es seit 2-3 tagen drinnen macht ;)

Kommentar von 99NekoChan ,

Dann wird es wohl entweder Protestverhalten oder Aufmerksamkeitssuche sein. Meine Mutter hatte unserem Rüden auch oft wenig Aufmerksamkeit geschenkt. Auch er fing dann an sein Geschäft in der Wohnung zu verrichten. Wir haben ihm das ausgetrieben indem wir einfach seine Hinterlassenschaften weggemacht haben und ihn trotzdem nicht weiter beachtet haben. Dafür gab es sehr viel Aufmerksamkeit wenn er es eben nicht gemacht hat. Noch dazu habe ich ihm einen quietschenden Ball gekauft. Mittlerweile hat er auch kapiert das er damit viel mehr positive Aufmerksamkeit gewinnen kann als damit in die Wohnung zu machen.

Antwort
von LovelyShiba, 59

Ich kann dir nicht so ganz helfen, aber ich habe meinen Hund auch öfter so lang alleine gelassen, da hat er auch weil er nicht mehr halten konnte auf den Boden in die Wohnung gemacht.
Da gab es auch Situationen, in denen mein Hund eifersüchtig war oder Aufmerksamkeit wollte, da hat er auch in die Wohnung gemacht weil er keine Zuneigung bekam.

Kommentar von Anineb ,

Ich glaube eher nicht dass es ans gassi gehen liegt denn bevor wir losgefahren sind sind wir mit ihm 2 mal rausgegangen weil wir Angst hatten dass er wieder ins Haus macht. und auch sonst gehen wir immer 3-4 mal mit ihm raus

Kommentar von LovelyShiba ,

Vielleicht hat er ein Blasenproblem..

Kommentar von inicio ,

warum soll denn ein hund 7 stunden nicht muessen koennen/durfen? das grenzt an tierquaelerei!

Kommentar von Anineb ,

spiel wo anders den gutmenschen... danke ;)

Antwort
von Peppi26, 48

Er bekommt zu wenig zu Neigung! Hat meine Katze auch mal ne Weile gemacht! Geht einfach öfter und länger spazieren!

Expertenantwort
von inicio, Community-Experte für Hund, 22

7 stunden einsamkeit sind zu lange. 

sucht euch bitte eine zeitweilige unterbringung fuer den hund oder zuminsest jeamnden , der den hund nahc 4 stunden mal gassi fuehrt.

ich finde es immer weider erstaunlich, was hunden zugemutet wird.

ihr geht doch auch mal innerhalb von 7 stunden aufs WC... 

Antwort
von neeleKL, 42

Vielleicht ist er inkontinent, was eigentlich im höheren Alter kommt... (Bei meinem mittlerweile auch) beobachte es oder geh zum TA

Antwort
von xAdmiralAckbarx, 36

Ich würde mal empfehlen, dass ihr zum TA geht. Vielleicht hat er irgendwelche gesundheitlichen Probleme.

Warum hat das denn so lange gedauert bis der Hund stubenrein gewesen ist? War der Hund vorher wo anders?

Kommentar von Anineb ,

er ist erst zu uns gekommen als er 5 monate hatte und es hat ungefähr 1 monat gedauert bis er bei uns stubenrein war

Antwort
von Shany, 49

Wenn er nicht raus kann wenn er MUSS wo sollte er sonst machen wenn er alleine ist?!

Kommentar von Anineb ,

wir sind vorher noch 2 mal mit ihm rausgegangen weil wir Angst hatten dass er wieder ins Haus macht. Daran liegt es nicht denn wir gehen 3-4 mal am Tag mit ihm raus

Kommentar von Shany ,

Dann mackiert er sein Revier;-)

Antwort
von Redwolf01, 40

wenn er in haus macht ,dann ist er nicht stubenrein!

da hilft eventuell mal gassi gehen ,7 stunden ist schon mal  ne lange zeit.

Kommentar von Anineb ,

wir sind mit ihm 2 mal bevor wir losgefahren sind mit ihm gassi gegangen weil wir Angst hatten dass er wieder ins Haus macht. Daran liegt es nicht denn wir gehen immer 3-4 mal am Tag mit ihm raus

Kommentar von Redwolf01 ,

dann geht mit im mal zum tierarzt ,vielleicht hat er gesundheitliche probleme . es kann aber auch sein ,der er sich zurückgesetzt fühlt ,weil er oft sehr lang allein ist.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community