Frage von littleev, 88

Huhn krank , schlachten oder behandeln?

mein Partner hat sich vor 1 Woche Hühner zugelegt. die Hühner lebten sich gut ein , ein Hahn ist auch dabei, nun ist eins der hühner krank, es bewegt sich nicht mehr und "flüchtet" auch nicht, es scheint kraftlos zu sein, es hat ein Auge zusammen gekniffen, es atmet durch den Mund , essen und trinken tut es nicht. wir haben das tier in einer großen Holzkiste mit ausgiebig stroh untergebracht. 5 stunden später bemerkten wir das auch ein anderes Huhn krank zu seien scheint. es röchelt sehr stark, bewegt sich aber und zeigt auch keine auffälligkeit an den Augen- was ist in dieser situation zu tun ? Das tier schlachten ? abwarten ? morgen ist Sonntag und es soll kein weiteres tier angesteckt werden. Tierarzt ausgeschlossen. was auch noch hinzu kommt ist das wir gestern noch ein Ei des warscheinlich kranken Huhns gegessen haben ? bitte um rat!

Antwort
von Sesshomarux33, 61

Hallo, 

wie geht es den Hühner´n? 

Sowas muss von einem vogelkundigen Tierarzt abgeklärt werden! Auch wenn ihr die Tiere als Nutztiere haltet, seid ihr durch das Tierschutzgesetz verpflichtet die Tiere tiermedizinisch versorgen zu lassen. 

An Sonntagen und Feiertagen schieben normal alle Tierkliniken einen 24h-Notdienst. Zudem haben viele Tierärzte eine Notrufnummer unter der sie immer erreichbar sind. Das sollte also nicht das Problem sein. 

Gute Besserung für die Hühner! 

Mit freundlichen Grüßen

Sesshomarux33

Antwort
von RaySGE, 87

Stellt beide Hühner in karantäne das Huhn das sich nichtmehr bewegt einzeln und geht montag einfach zum Tierartzt wenn ihr das gefühl habt das das Huhn leidet dann schlachten aber nur im Notfall

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community