Frage von xXWonderlandxX, 789

hündin kastrieren lassen kosten?

hallo ich habe einen weiblichen hund er ist 6 jahre alt und wir haben ihn heute aus dem tierheim abgeholt. nur meine mutter mag das nicht wenn die ihre tage bekomen deswegen wollen wir sie kastrieren lassen also das sie ihre tage nichtmehr bekommt. wieviel kostet das denn für einen chihuahua kurzhaar mit 1,7 kilogramm ?

Antwort
von xttenere, 560

Erstens mal bekommt ein Hund nicht seine Tage, sondern wir ca 2x läufig im Jahr. So nennt man die Zeit der Empfängnis Bereitschaft.

2. hast Du den Hund aus dem Tierheim...da ist er zu 90% bereits kastriert oder sterilisiert, weil Tierheime keine Vermehrungen fördern wollen, und meist nur kastrierte oder sterilisierte Tiere abgeben.... Erkundige Dich mal bei dem Tierheim.

Bei uns in der Schweiz werden fast gar keine unkastrierten Tiere abgegeben...mit Ausnahme solcher mit Papieren, welche unter Umständen die Zuchttauglichkeits Prüfung machen könnten.

Antwort
von michi57319, 560

Es findet sich sicherlich eine medizinsche Begründung für dieses Vorhaben.

*Ironie aus*

Ich hatte eine Schäferhündin, welche ein Teil ihres Lebens intakt war. Wir haben Wochenenden bei Bekannten verbracht, die einen reinweißen Veloursteppich hatten, während Madame blutete. Es gibt Lösungen für jedes Problem, auch ohne den Hund zu verstümmeln.


Antwort
von LukaUndShiba, 606

Im Tierheim werden Hunde doch immer kastriert / sterilisiert? Ausnahmen kenne ich nur wenn der Hund nicht in der Verfassung dafür ist. 

Kommentar von xXWonderlandxX ,

ne wurde er nicht

Kommentar von wotan0000 ,

1,7 kg ist eine Sch..verfassung. :(

Kommentar von Bitterkraut ,

ja, das dachte ich mir auch, das klingt gar nicht gut.

Antwort
von MaschaTheDog, 458

Eigentlich werden alle Hunde ja schon im Tierheim kastriert,bzw. die kosten gehen auf das Tierheim oder die Hunde werden erst vermittelt,wenn es bereits eine Kastration gab.

Außerdem ist euer Hund unter gewichtig, deswegen dürfte das Tierheim sie eigentlich noch garnicht abgehen,Tierheime geben nur komplett gesunde und fite Hunde ab.

Deswegen glaube ich,dass das ein kleiner scherz ist.

Aber falls nicht: Was ist so schlimm daran,wenn mal 1 kleiner Fleck auf dem Boden ist? Denn eigentlich leckt die Hündin sich immer ab und den Boden lecken sie auch meist selber sauber.

Kommentar von wotan0000 ,

Der Hund ist eher nicht untergewichtig, sondern ein Mini.

Kommentar von MaschaTheDog ,

Das kann auch sein,stimmt!

Antwort
von dogmama, 427

mutter mag das nicht wenn die ihre tage bekomen

und warum nicht? was für negative Erfahrungen hat Deine Mutter denn gesammelt damit?

außerdem wird eine Hündin läufig und bekommt nicht ihre Tage!

Informiert Euch doch mal ausführlich über Hunde. Sicherlich wird Euch dann auch noch einiges andere klar werden. Hundebücher dazu lesen wäre eine gute Möglichkeit!

Hinzu kommt, dass es eher unglaubwürdig ist, dass ein Tierheim eine unkastrierte Hündin abgibt. Die Hunde dort werden immer kastriert vermittelt.

Entweder stimmt Deine Aussage nicht oder Ihr seid an einen unseriösen Vermittler geraten. Sollte einen auch nicht verwundern auf Grund Deiner Vorgehensweise und kindlichen Ungeduld:

https://www.gutefrage.net/frage/thema-hund-steht-alles-unten-danke-im-vorraus?fo...


Kommentar von Virgilia ,

Nicht in jedem Tierheim werden die Hunde kastriert ^^ 

In 

Kommentar von wotan0000 ,

Für 1,7 kg inkl Knochen wird auch dem TH die Kastration zu gefährlich gewesen sein.

Antwort
von froeschliundco, 386

hunde aus dem tierheim sind doch kastriert? Oder du hast einen vertrag unterschrieben das noch zu tun? Weil sie zb gesundheitlich schlecht dran war?

übrigens, im gegenteil zu uns menschen haben hund nicht die tage! Sie sind läufig, während dieser zeit können sie trächtig werden,im gegensatz zu menschen, die dann nicht schwanger werden können(normallfall)

Antwort
von Bitterkraut, 368

Hunde bekommen nicht ihre Tage. Offenbarweißt du nix über hunde.

Und es ist verboten, Tiere aus "kosmetischen" Gründen zu kastrieren. Außerdem hat das vermutlich das TH schon veranlaßt.

Leider bist du nicht besonders glaubwürdig mit deiner Frage.

Eine Kastration kostet für einen Chi genausoviel wie für andere Hunde. Die Fellänge spielt da auch keine Rolle. Umdie 150 Euro müßt ihr rechnen, je nach TA.

Kommentar von xXWonderlandxX ,

meine oma ihre hündin hat ihre tage bekommen und die im tierheim haben es auch gesagt wer von uns beiden hier keine Ahnung von Hunden hat (:

Kommentar von Bitterkraut ,

Hunde bluten 2x im Jahr ein wenig,aber sie haben keine "Tage". sie bluten aus einem anderen Grund als Menschenfrauen. Und sie putzen sich auch selbst, wenn man ihnen nicht so schreckliche hosen anzieht.

Kommentar von xXWonderlandxX ,

ja das meinte ich ja.

Antwort
von LukaUndShiba, 312

Ich habe übrigens eher das Gefühl du trollst grade.

Am 25.3 hast du erst gefragt wo du nen günstigen Hund her bekommst. 

Die Sache ist nur: So schnell bekommt man keinen Hund aus dem Tierheim. 

Also entweder hast du aus einer unseriösen Quelle gekauft und willst das nicht zugeben oder du trollst wie gesagt. 

Kommentar von xXWonderlandxX ,

wir haben das tier erstmal auf probe aus dem tierheim bekommen

Kommentar von Bitterkraut ,

dann müßt ihr euch ja über eine Kastration noch gar keine Gedanken machen.

Antwort
von Arxoz, 412

Eine Hündin hat keine "Tage", das nennt man Läufigkeit. Und kommt ungefähr 2x im Jahr für jeweils 3 Wochen vor.

Hier: http://www.tiermedizinportal.de/magazin/laufigkeit-beim-hund-der-zyklus-der-hund...

Und eine 6-jährige Hündin, mit 1,7kg... Ich weiß nicht ob es so eine großartige Idee ist. Einen gesunden (?) Hund zu kastrieren, nur weil man selbst damit ein Problem weniger haben will, ist nämlich die falsche Einstellung.

Es ist natürlich eure Entscheidung/Verantwortung, aber bedenkt einfach dass ein Tier kein Spielzeug ist sondern ein Lebewesen, und dass so eine Operation ein schwerer Eingriff ist. Über die Kosten einer Kastration kann ich keine Info geben, das ist auch überall unterschiedlich.

LG.

Kommentar von PlueschTiger ,

Die Kosten sind Glaube 300-400€ inklusive Nachsorge. Bin mir aber nicht ganz sicher, denn es ist etwas mit dem Tierärzte viel Geld machen können. Vor allem mit den Folgeschäden.

Antwort
von MiraAnui, 275

Hat sich deine mutter auch kastrieren lassen weil sie ihre tage hat?

Die Läufigkeit ist was natürliches... deswegen ein Hund zu kastrieren ist.....

Eine Kastration ist ein operativer Eingriff mit Nachteilen, sowas sollte gut überlegt sein.

Antwort
von NalaLilly, 277

wieso mag das deine Mutter nicht, deine Mutter bekommt auch ihre tage und dann sagt man ja auch nicht ich möchte nicht das sie ihre tage bekommt und nichts gegen dich aber dann hätte sich deine Mutter einen rüden anschaffen sollen oder gar kein Hund !

Kommentar von LukaUndShiba ,

Dafür war aber das Kind zu ungeduldig um nach einem rüde zu suchen. 

Antwort
von wotan0000, 255

Für 3 Kleckse Blut wollt ihr das Risiko einer unnötigen OP eines Miniminihundes eingehen?

Kommentar von Virgilia ,

Bei meiner Chi-Hündin hat man, abgesehen von den charakterlichen Veränderungen, nichts von der Läufigkeit gemerkt. Dafür war sie viel zu reinlich, nichtmal im Körbchen oder Bett gab es einzelne Blutstropfen.

Ich kenne auch nur eine unsaubere Hündin, bei der die Läufigkeit wirklich nervig ist... 

Kommentar von MaschaTheDog ,

Sorry,der Pfeil nach untern war ich ;) sollte eigentlich einer nach oben sein.

Kommentar von Bitterkraut ,

Ist mir auch schon passiert, und ich finds cool,wenn man dann eine solche Notitz dazu macht. Hier auf der Hundeseite trollt auch jemand rum mit Downwertungen. Da haben manchmal alle Fragen einen Downpfleil,egal, ob sie gut oder schlecht, richtig oder falsch sind. Selbst bei Fragen, die ganz klar rein sachlich beantwortet werden können.

Kommentar von wotan0000 ,

Kann vorkommen :-)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community