Frage von Alllexxandra, 187

Hündin einmal decken lassen, gute oder schlechte Idee?

Expertenantwort
von dsupper, Community-Experte für Hund, 90

Hallo,

warum soll deine Hündin denn Welpen bekommen? Positive Gründe dafür gibt es einfach keine!

Ansonsten:

- Seid ihr informiert über mögliche Probleme während der Trächtigkeit, über die Ernährung der Hündin

- Wisst ihr, wie man die Hündin bei der Geburt unterstützt, ihr hilft, bei Problemen eingreift

- Wisst ihr, wie man eine säugende Hündin füttert, die Welpenkiste in
Ordnung hält, wie die Zufütterung von Welpen vonstatten geht,

- Habt ihr genügend Geld, u.U. einen Kaiserschnitt zu finanzieren?

- Habt ihr genügend Platz, damit u.U. 10 gesunde Welpen herumtoben können

- habt ihr einen Garten - seid ihr bereit die 100 Pfützchen und Häufchen,
die ab dem Moment, wo die Welpen die Kiste verlassen, auf jeden Fall
passieren, wegzumachen

- Habt ihr reichlich Geld für qualitatives und damit sehr teures
Welpenaufzuchtfutter ab der 3. Woche - für Impfungen, Wurmkuren,
Tierarztbesuche

- Seid ihr bereit, mindestens 10 Wochen immer nur zuhause zu sein, da die Welpen dauernd beaufsichtigt werden müssen

- Habt ihr euch überlegt, wohin mit den Welpen - gute Hände, die die
Kleinen nicht nach einigen Monaten ins Tierheim abschieben, gibt es nur
wenige

Eine Frage mit NEIN beantwortet: Dann lasst es lieber bleiben. Welpen
sind nicht nur süß, sondern machen extrem viel Arbeit, kosten eine
Masse Geld, bringen noch mehr Verantwortung mit sich. Ich weiß genau,
wovon ich rede - wir haben über 25 Jahre Hunde im VDH gezüchtet.

Lasst es sein, Hundeelend gibt es wirklich mehr als genug!!

Daniela

Kommentar von Alllexxandra ,

Ok. Danke das hat mir wirklich viel geholfen!! Weil ich wollte am meisten wissen was man alles bei so einer Zucht machen muss! Und Sie haben mir alles aufgezählt was nötig war, und somit habe ich meine Entscheidung get bei der ich mir am Anfang nicht so sicher war. Ich werde auf gar keinen Fall Welpen züchten. 

An alle anderen:

Und ich wollte genau nicht "positive Antworten" hören denn ich mach das für die Hunde nicht für mich!

Trotzdem bedanke ich mich herzlich an alle die meine Frage beantwortet haben! Es war mir trotz mancher bisschen unangemessen Antworten wirklich hilfreich! Danke! Jetzt bin ich mir erst bewusst was das heißt Hunde zu Vermehren 😅😅

Mit allerliebsten Grüßen

Alexandra 

Antwort
von LukaUndShiba, 106

Sehr schlechte Idee.

1. willst du zu den vermehrenden zählen?

2. Sind Welpen für Hündinen unnötiger stress. 

3. riskierst du damit das Leben deiner Hündin und das der Welpen da du einfach keine Ahnung von dem hast was Züchter in Seminaren lernen.

Warum willst du deiner Hündin das an tun? Brauchst du so dringend niedliche Welpen? 

Antwort
von Aliha, 125

Das ist eine schlechte Idee. Hundezucht muss Leuten überlassen werden, die dieses Handwerk verstehen. Außerdem sind die Tierheime voll. Es ist auch ein altes Märchen, dass Hündinnen einmal im Leben werfen müssen. Lass bitte die Finger weg.

Kommentar von Alllexxandra ,

Da haben Sie auch wieder Recht...   Ich müsste zus. noch mit dem Tierarzt reden... Aber danke für die Antwort!

Kommentar von Dovahkiin11 ,

Hunde pflanzen sich auch ohne menschliche Hilfe und Zucht fort. Das ist Bestandteil ihres Daseins. Wenn die Hündin das möchte, ist es ihr gutes Recht. Determinanten sind das Umfeld und eine etwaige kommerzielle Intention des Hälters.

Kommentar von Bitterkraut ,

Wenn die Hündin das möchte... so ein Quatsch! Soll sie dann 2x im Jahr gedeckt werden? und jedesmal 4-10 Welpen bringen und die hälfte von denen wird wieder 2x im jahr gedeckt? Willst du eine Hundplage inszenieren?

In einem Wolfsrudel wird auch nur die Alpha-Hündin gedeckt, alle anderen gehen leer aus, im wahrsten Sinn des Wortes.

Kommentar von Frauchen2013 ,

@Bitterkraut: Die Fragestellerin ist doch auch wieder eine derjenigen, die ein "Na klar, super Idee, mach doch" als Antwort hören will ...

Kommentar von Dovahkiin11 ,

"So ein Quatsch."

Genau, freier Wille, was soll das denn? Wir kennen fremde Arten schließlich besser als sie selbst.

Kommentar von Frauchen2013 ,

@Dovahkiin: Stimmt, man könnte die Hündin natürlich mal fragen, ob sie Nachwuchs will ... *Ironieaus*. Mein Hund möchte auch gern die Nachbarskatze fressen, trotzdem ist es nicht sein gutes Recht nur weil sie sich an unserem Zaun aufhält ...

Kommentar von Dovahkiin11 ,

Muss man sie nicht fragen, sie kommt dem nach, wenn ihr danach ist und kommuniziert selbst mit Artgenossen.

Kommentar von Dovahkiin11 ,

Doch, das ist sein natürliches Recht und wird von den Verwandten Arten ausgeführt. Nur durch unser juristisches System entscheiden wir selbst, welches Tier das Leben verdient und welches nicht. (Komme nicht als Kuh zur Welt. )

Kommentar von Bitterkraut ,

Nein, bei den verwandten Arten wird nicht jedes Weibchen gedeckt. Und schon gar nicht 2x im Jahr.

Kommentar von Dovahkiin11 ,

Ich habe auch von dem Töten gesprochen. Dass Wölfe und andere Arten ihre eigenen Strukturen haben, ist mir bewusst. Und für deren Erhalt setze ich mich absurderweise nach Möglichkeit ein. Auch wenn du dies als Quatsch bezeichnest (ich empfehle die allgemeinen Kommunikationsgrundsätze nach Rosenberg).

Antwort
von Bitterkraut, 72

Schlechte Idee - wozu soll das gut sein?

Antwort
von dogmama, 65

eine schlechte Idee, zumal wenn man keine Ahnung davon hat.

schau mal hier:

http://www.bille.cms4people.de/110.html

Antwort
von papagei2002, 84

Sehr schlechte Idee. Einfach grundlos vermehren geht nicht. Du hast keinerlei Ahnung von Geburt und Aufzucht und es sitzen eh schon tausende Hunde in Tierheimen, noch dazu riskierst du auch das Leben deiner Hündin. Also wozu noch Vermehren?

Kommentar von Alllexxandra ,

Warum reskier ich das Leben meiner Hündin?😨 

Naja ein bisschen Ahnung habe ich schon. Ich habe es schon öfters gesehen und meine Mutter ist diplomierte Krankenschwester. Aber Sie haben eigentlich total Recht. Es grundlose Vermehrung. Aber ich brauche trotzdem noch eine Überzeugung vom Tierarzt. Aber ich werde es nach diesen Antworten höchst wahrscheinlich nicht machen. Dankesehr das Sie sich die Zeit nehmen mir zu Helfen! :)

Kommentar von Aliha ,

So, du hast des öfteren  mal zugekuckt wie eine Hündin gedeckt wurde und deshalb hast du jetzt ein bisschen Ahnung, na toll. Und deine Mutter ist diplomierte Krankenschwester, da hat die ja in ihrer Ausbildung mindestens 50 Vorlesungen über Hundezucht besucht. Warum wollt ihr nicht mit eurem geballten Fachwissen gleich Löwen züchten?

Kommentar von Bitterkraut ,

Weil deine Mutter Krankenschwester ist, hast du Ahnung von Hundeaufzucht?

Kommentar von viomio82 ,

ähm...ich bin ebenfalls Krankenschwester....ich habe also Ahnung von Medizin der Menschen aber nicht der Tiere....wie will Deine Mutter dann Ahnung haben?

Kommentar von Alllexxandra ,

Stimmt auch wieder aber Naja mein Onkel war Tierarzt und meine ganze Familie hat etwas mit Medizin zu tun... 

Aber die ganze Sache würde glaub ich keinem gut tun nur das Gebärmutterkrebsrisiko würde sinken. Danke für die Hilfe! ;)

Kommentar von Aliha ,

" nur das Gebärmutterkrebsrisiko würde sinken."

Wer hat dir denn diesen Schwachsinn erzählt?

Kommentar von Bitterkraut ,

Die Gebärmutterkrebsgeschichte ist eine Geschichte, ein Märchen, das man sich früher erzält hat. Heute weiß man es besser. Das eine hat mir dem anderen gar nichts zu tun. Offenbar weißt du halt doch nicht viel über hunde und deine Krankenschwestermutter weiß es auch nicht.

Kommentar von papagei2002 ,

Eine Geburt birgt viele Risiken. Da kann eine Hündin auch schnell mal sterben. Nur weil deine Mutter Krankenschwester ist, heißt es ja nicht das sie sich mit Hunden auskennt. Außerdem sollte man wenn man züchtet beim VDH eingetragen sein. Wenn du deine Hündin einfach von ihrgendeinem Rüden decken lässt, dann ist es nicht selten das die Welpen krank sind. Klar, Welpen sind zwar süß aber so eine Aufzucht ist nicht einfach. Ein normer, guter Tierarzt ist, dann wird er die davon abraten. :)

Expertenantwort
von inicio, Community-Experte für Hund, 64

nein, das ist eine schlechte idee. hunde koenne schnell 8-10 wepen bekommen. (wo sollen die alle unterkommen?) das laugt die mutter hudein vollkommen aus. es kommt auch immer weider zu gefaehrlichen geburtskomplikationen. dann muss unter umstaenden ein kaiserschnitt gemacht werde (kostet 1000 euro) und man muss evtl die welpen per hand aufziehen!

es gibt keinen grund deine huendin decken zu lassen.

Antwort
von viomio82, 93

Wozu?? Um Geld mit den Welpen zu machen?? Schlechte Idee-die Tierheime sind voll genug

Kommentar von Alllexxandra ,

Nein es geht ganz und garnicht um das Geld sonst würde mich das nicht so sehr kümmern wie es dann den Welpen geht. Ich würde sie am liebsten an liebevolle Familien abgeben ohne Geld zu bekommen. Aber es stimmt: Die Tierheime sind wirklich voll... Wir geben auch viele spenden an die Tierheime (WWF) und ich kanns mir vorstellen... Wir würdens aber wirklich gerne einmal machen zum Schutz für meine kleine Hündin... Ich sollte mehr Antworten lesen und mich überhaupt mehr informieren lassen. 

Kommentar von Bitterkraut ,

Was denn für Schutz? Wovon redest du?

Kommentar von Aliha ,

Sie meint den Blödsinn mit dem Schutz vor Gebärmutterhalskrebs wenn eine Hündin geworfen hat.

Kommentar von inicio ,

und dieses maerchen ist wissenschaftlich verworfen worden. es stimmt einfach nicht!

Antwort
von Frauchen2013, 49

Ein Blick ins Tierheim werfen und die Frage beantwortet sich von selbst!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten