Frage von BlackyBonny, 63

Hilft bei einem Welpen das Knallen von Luftballons gegen die Silvester Angst?

Hallo. Mein freund und ich bekommen in einer Woche einen Welpen. Jetzt hat mein Freund auf Arbeit jemanden gefragt, wie man einem Hund am besten die Angst vor Böller und Raketen nimmt. Der angebliche Hundezüchter sagte, im Welpen alter Luftballons vor seiner Nase zerplatzen lassen! Ich bin da strikt dagegen weil der Hund doch noch so klein ist. Was wenn er psychische Schäden etc davon tragen könnte? Mein Freund ist nicht zu erweichen und will das gegen meinen Willen tun... was sagt ihr dazu??

Antwort
von Simone Wagner, 12

Das wird nichts bringen bzw. nach hinten los gehen. Die Idee, das mal an deinem Freund zu testen, ist gut. Es gibt Geräusch-CDs zu kaufen. Da ist dann vom Silvesterknallen über Heißluftballons, Lautsprecherdurchsagen, Autoverkehr, Schüsse, Kindergeschrei usw. alles mögliche drauf. Wir spielen die CD unseren Welpen vor. Erst ganz leise, später immer lauter. Das geschieht dann, wenn es Futter gibt. Sie bekommen eine positive Verknüpfung. Es heißt nicht, dass sie dann später nie mehr vor solchen Geräuschen Angst haben - denn dann kommt ja auch noch das Visuelle dazu, wenn es für die Kleinen in ihrer neuen Familie ins richtige Leben geht,. Aber sie wissen schon, dass es manchmal laut zugeht und man trotzdem am Leben bleibt. Gezielt an Silvester ist es gut, einfach die Rollos runter zu machen und den Fernseher etwas lauter zu stellen. In der Nähe des Hundes bleiben, nicht trösten (schnelles Streicheln mit den Worten "oh, du brauchst keine Angst zu habe), sondern laaangsam mit etwas Druck streicheln und dem Hund mit fester Stimme Sicherheit vermitteln.

Antwort
von syncopcgda, 23

Auf keinen Fall darf man einen Ballon in allernächster Nähe des Welpen platzen lassen. Das ist was für ausgebildete Jagdhunde und das auch nur in einer Entfernung von 3 Metern.

Antwort
von turalo, 45

Nein, das macht man nicht.

Schussgleichgültigkeit ist eine Nervensache, das kann man nur bedingt trainieren oder üben.

Hat der Hund eben keine guten Nerven, wird er ängstlich sein. Da ist kaum dran zu rütteln.

Bloß keine Übungen dahingehend......bitte nicht

Von möglichen Gehörschäden wollen wir nicht reden....

Kommentar von BlackyBonny ,

Ja stimmt. Das mit dem Gehör käme auch noch dazu. Er will es machen wenn ich auf Arbeit bin, und es nicht mitbekomme... Ich bin so sauer... 

Antwort
von Tiraja, 31

Der arme Hund! :0 Akzeptiert doch die Angst des Hundes! Ihr werdet ja auch nicht im so einer Art und Weiße 'therapiert'. Beruhigt den Hund an Silvester und redet ihm gut zu und zerstört nicht seine Ohren bzw. traumatisiert ihn durch Luftballongeknalle!!

Kommentar von BlackyBonny ,

Genau meine Worte Tiraja!! Aber nur weil es ihm ein Züchter gesagt hat, ist das so! Das hilft, das ist gut und bla bla >. < Genauso hätte ich es auch gemacht! Den Hund beruhigt und bei ihm sein 

Kommentar von turalo ,

Noch weiß niemand, ob de Hund überhaupt Angst haben wird.

Je normaler sich der Mensch bei unvorhergesehenen Geräuschen oder Begebenheiten zeigt, umso normaler ist die Situation für den Hund.

Trösten, zureden und so weiter ist Unfug.

Wir haben einen ganz jungen Hund. Bei Schüssen oder Knallen schaut er mich an. Ich reagiere gar nicht, also geht Lumpi davon aus, dass alles gut ist

Antwort
von larry2010, 28

absoluter unsinn.

an sich an sylvester den hund in ein zimme rbringen, das möglcihst weit weg vom kanllen sein wird udn radio bzw. musik laufen lassen, die der hund mag.

das beruhigt

Antwort
von MiraAnui, 14

Das ist absolut Schwachsinnig...

So ein Training sollte von einem Fachmann durch geführt werden.

Meine haben null Angst vor Silvester und ich hab ihnen nie ein Luftballon vor der Nase platzen lassen. 

Antwort
von MiraAnui, 12

Ach da fällt mir was ein.

Wartr bis dein freund fernseh glotz und lass mal ein Luftballon hinter ihm platzen. Mal sehn wie es ihm gefällt.

Dann soll er sich das ganze noch um vielfaches Lauter vorstellen.

Vlt kapiert er dann. Dass sein Vorhaben doof ist 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten