Frage von leuchtturmosten, 83

Hilfe ich bekomme den bogengang rückwärts nicht hin?

Hallo :) Ich übe seit ca. 5 Monaten einen Bogengang rückwärts. Ich habe ihn aber leider erst 6 mal alleine hinbekommen, aber leider nicht öfter. Ich habe keine Ahnung warum das nicht klappt. Wenn ich ihn dann mit Hilfestellung mache klappt er perfekt, meistens muss die hilfestellung nix oder fast nix machen. Nur alleine klappt der Bogengang nie und ich weis nicht warum. Habt ihr ne Idee? Oder Tipps zum Bogengang lernen? Oder eine Vermutung woran es liegt? Oder erklärt mir wie ihr euren gelernt habt. Hatte schonmal jemand das gleiche Problem??

Mit freundlichen Grüßen leuchtturmosten :) Ps: Danke im vorraus

Antwort
von Tanzistleben, 44

Hallo,

wenn du den Bogengang rückwärts eigentlich ohnedies ohne Hilfestellung kannst und nur das Gefühl brauchst, es ist jemand da, der helfen kann, liegt dein Problem nicht im Körper, sondern im Kopf.

Dagegen hilft nur üben, üben, üben und nochmals üben. Wenn du dadurch die nötige Sicherheit erreicht hast und dir selbst vertraust, dann gibt es auch keine Probleme mehr und du wirst im Bogengang "spazieren gehen" können. Wie "Annaj15" schon sehr richtig gesagt hat, solltest du es anfangs immer mit genug Anlauf üben und dann nur daran denken, den Rücken gut durchzubiegen und Hände und Füße so nah wie möglich zusammenzubringen. Wenn dir das gut gelingt und du dabei die nötige Sicherheit erlangt hast, kannst du immer langsamer und langsamer üben, bis du den Bogengang fast "in Zeitlupe" kannst.

Du wirst sehen, dass du dìch dann absolut sicher fühlen wirst und das Tempo nach Wunsch variieren kannst. Verliere jetzt nicht die Geduld und übe fleißig, dann wirst du auch die psychologische Hilfestellung bald nicht mehr brauchen. Du bist wahrscheinlich ohnedies schon knapp daran. ;-)

Vergiss bitte nicht darauf, zwischendurch immer wieder die Gegenbewegung zu machen, um die Bandscheiben zu entlasten. Wenn man sehr oft Brücke, Bogengang, Flic-flac, etc. übt, ist es sehr wichtig, den unteren Rücken durch die Gegenbewegung zu entlasten. Da genügt es schon, wenn du dich einfach in der Hocke klein nach vorne gebeugt "zusammenrollst" und diese Position ein, zwei Minuten hältst. 

Viel Erfolg und Geduld mit dem Üben des Bogenganges, du wirst es bald geschafft haben.

Liebe Grüße

Lilly "Tanzistleben"

Antwort
von Annaj15, 41

wahrscheinlich bist du dir einfach noch zu unsicher wenn du ihn alleine machst und führst die Bewegung dann nicht richtig aus. Versuch es mal mit richtigem Anlauf und dann wirklich daran denken den Rücken schön durchzubiegen. Als Vorübung kannst du Brücke üben und versuchen möglich nah deine Hände und Füße zusammenzubringen. 

Antwort
von Kyria8, 30

Wenn du ein Trampolin hast, probier in doch erstmal dort alleine aus! 

Sonst musst du vielleicht mehr trainieren damit du dir die Bewegung richtig einprägst! Ich glaube 6 mal alleine machen reicht nicht um ihn SICHER zu behherrschen 

Sonst habe ich ihn in einem Monat gelernt und ich persönlich habe bei allen Übungen sogar noch ein bisschen mehr Angst mit Hilfestellung sie zu machen, also mach ich es von Haus aus wenn ich die Bewegungsablauf weiss alleine! 

Sonst musst du dich glaub ich einfach trauen! Ist eine Überwindungssache 

Viel Glück noch 

Kommentar von leuchtturmosten ,

Ja danke. :)

Ich mache ihn ja oft alleine aber es klappt einfach nicht. Mit den 6 mal meine ich dass es nur 6 mal ganz alleine komplett geklappt hat :/

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community