Frage von okaay7, 151

Halte Kupplung im Stau immer gedrückt. Gut?

Wie soll ich da immer die Kupplung treten, damit diese nicht verschleißt bzw. lange hält? Wenn ich im Stau stehe und dieser nur ganz langsam voran geht, stehe ich IMMER auf der Kupplung. ich kann sie nicht loslassen!, sonst rattert das Auto. Ist das gut? Wie soll ich da am besten schalten und vorgehen??? Habe ein Diesel Auto.

Antwort
von Nayes2020, 86

In einem Stau musst du nicht die Kupplung halten mensch. da tuen ja die beine weh.

Gehe einfach in den Leerlauf. dann kannst du die Kupplung loslassen. Bremse trotzdem drücken bzw handbremse.

wenn es dann wieder losgeht dann kupplung drücken / ersten gang rein / langsam kommen lassen wahlweise mit ein wenig Gas geben

Wenn du wieder hälst Kupplung durchdrücken und dann wieder leerlauf usw

Expertenantwort
von fuji415, Community-Experte für Auto, 44

Die Kupplung ist nur zum Gang wechsel und anfahren gedacht und sonst bleibt der Fuss da ganz weg der hat da im Stau nichts darf zu suchen das ist nicht gut für Kupplung und Motor den der wird ja bei jedem betätigen nach vorne geschoben nur minimal aber je länger desto schlimmer ist der Schaden am Motor den da leiden die Kurbelwellen lager Pleuellager und alle Teile der Kupplung macht so was in der Fahrprüfung war es das den das Auto soll ja noch  länger genutzt werden als nur für den Prüfling .

Und da spielt der Typ von Motor gar keine Rolle egal ob Diesel Benziner Wankel usw. die Flossen haben bei Stillstand da gar nichts drauf zu suchen .

Kommentar von EddiR ,

Wo hast Du a) schreiben gelernt und b) so einen Bockmist her?

Motor verschieben beim Kupplung treten...? Schaden an Kurbelwellen- oder Pleuellager????

Vergesst mal alle ganz schnell diesen Mülll!

Fakt ist, daß das Ausrücklager und die Tellerfeder, (also die Lamellen, auf die das Ausrücklager drückt) der Kupplung unnötig belastet werden und vorzeitig verschleißen. Bei Stillstand Gang raus und runter von der Kupplung! Alles andere ist Bullshit!

Kommentar von EddiR ,

Ach ja.... die Hand auf dem Schalthebel..... macht nach laaaaanger Zeit die Schaltgabeln, die Schiebemuffen im Getriebe und ggf noch die Synchronringe marode. 

Aber macht kein Kurbelwellenlager, kein Pleuellager kaputt und der Motor wird damit auch nicht verschoben!

Antwort
von ombie, 79

Wenn es nicht voran geht, dann Leerlauf und Bremse drücken. Falls es nur bisschen vorangeht, erster Gang, lass die Kupplung langsam los und schon rollt es in Schrittgeschwindigkeit von alleine. Je nachdem, wie schnell es voran geht, ist es passend.

Antwort
von FelixFoxx, 111

Die Kupplung bei jedem Stopp nach Möglichkeit loslassen, vorher natürlich den Gang rausnehmen. Bei ständigem Stopp and Go ist das jedoch meist nicht möglich, aber für eine Weile hält die Kupplung das auch durch.

Antwort
von DerOnkelJ, 94

Die Kupplung nur so lange treten wie unbedingt nötig. Bei längeren Stops den Gang raus nehmen und die Kupplung wieder loslassen.

Die Kupplung hat ein sog. Ausrücklager, das wird beim Betätigen der Kupplung sehr stark belastet und verschleißt daher auch, und das oft schneller als die Kupplungsscheiben selbst. Und der Austausch ist nicht eben billig, da der halbe Antriebsstrang auseinandergebaut werden muss.

Wenn du die Kupplung schonen willst dann suchst du den Punkt an dem die Kupplung schon komplett getrennt ist aber das Pedal noch nicht ganz durchgetreten ist und kuppelst imemr nur bis zu diesem Punkt. Und du lernst mit sog. Zwischengas zu fahren. Das braucht man heute bei den getrieben eigentlich nicht mehr, und er erfordert auchÜbung, schont aber die Kupplungsscheiben.


Noch ein Tipp zu Staus: Wenn es wirklich so extrem langsam vorangeht dass das Auto selbst im ersten gang ruckelt dann lasse ich immer ein wenig Abstand zum Vordermann entstehen, dass ich anschließend im ersten Gang normal aufrücken kann, ohne schleifende Kupplung.

Antwort
von Katzenpfote73, 57

Schleifkupplung ist immer schlecht. Besser du stehst ne Weile und schaltest in den Leerlauf.

Antwort
von flirtheaven, 61

Warum nimmst du nicht einfach den  gang raus? Oder sogar den Motor abstellen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community