Frage von Luisa1197, 69

Halli hallo ringelschwanz bei Französischer bulldogge, schlimm oder nicht schlimm?

Antwort vom Tierarzt online erhalten
Anzeige

Schnelle und günstige Hilfe für Ihren Hund. Kompetent, von geprüften Tierärzten.

Experten fragen

Antwort
von Schwertlilie, 2

ja schlimm. der ganze Hund ist krankgezüchtet, wie kann man so ein behindertes Tier kaufen wollen? da müsste man mir noch Geld draufzu geben.

http://www.houndsandpeople.com/de/magazin/wissen/franzosische-bulldogge-krank-ge...

Im schlimmsten Fall leidet der Hund unter Deformationen, die nur chirurgisch zu beheben sind. Die häufigste ist die, dass die Rute verdreht wieder Richtung Körper wächst und schmerzhaft gegen die Muskeln drückt, sogar wieder ins Fleisch einwachsen kann. Auch hier ist die Entwicklung unverständlich, da im Standard eine bis zum Sprunggelenk reichende Rute toleriert wird. Der Bully hat, wie andere Rassen auch, eine angeborene Korkenzieherrute. 

Antwort
von adventuredog, 17

Ringelschwänze oder auch Stummelschwänze sind krankhafte Veränderungen, man sollte so einen Hund NICHT kaufen. 

Nicht selten kommt es vor,  dass die Hautfalten des Ringel- oder Stummelschwanzes so üppig sind, das der Hund beim Kotabsetzen Probleme hat: Restkot verfängt sich in diesen Hautfalten...  der Besitzer muss dann jedesmal diese Falten gründlich reinigen, sonst entzündet sich die Haut - irgendwann stinkts auch.....

Auch haben diese Hunde (neben anderen rassenbedingten Problemen)  oft Keilwirbel: Schmerzhaft und behandlungsintensiv.

Antwort
von dogmama, 47

für wen soll das schlimm sein, dem Hund tuts ja nicht weh!  Ist halt nicht rassetypisch!

ist vielleicht auch nicht reinrassig und ist ein Mopsmix!

Kommentar von adventuredog ,

oh da muss ich mal ein Veto einlegen  :-)

Ringelschwänze können schon Schmerzen verursachen. Ringelrute entsteht durch Verwachsungen/Verdrehungen der letzen Wirbel der Wirbelsäule, dadurch sind auch die Sehnen verkürzt. Dieses bewirkt verstärkten Sehen- und/oder Muskelzug. Das permanenter Zug auf die Wirbelsäule, den Rücken also, nicht gut ist, kann sich wohl jeder vorstellen...

also doch schimm.....

Kommentar von dogmama ,

Nordische Rassen haben eine Ringelrute, Spitze, Möpse z. B. und auch sehr viele Mischlinge!

und mir ist noch kein Hund begegnet der deshalb einen von Schmerzen geplagten Eindruck vermittelt oder auch sonstigen Nachteil dadurch hat!

hast Du mal einen Link der Deine These belegt?

Kommentar von adventuredog ,

hallo dogmama

hier geht es um die 

Ringelrute

 eines der momentanen  (krankheitsbehafteten) Modehunde und nicht um Nordische Rassen, die übrigens eine

 Sichelrute

 tragen. 

Diese Sichelrute ist für diese Rassen sehr praktisch. Im Liegen können sie diese Rute um sich legen, die Schnauze drunter stecken, durch das Luftpolster des üppigen Stockhaares dort, wärmen sie so die eiskalte Luft vor - schützt also vor Erkältungen und Erfrierungen. 

Und wozu dient nun ein Ringelschwanz???

Das ist übrigens keine von mir erdachte 

These

, sondern sind  Erfahrungen und Erlebnisse aus jahrzehntelanger Assistenz in einer Kleintierpraxis.

Aber für dich google ich doch gerne :-) bitte:

http://www.canosan.de/hautentzuendung---hautfaltendermatitis-beim-hund.aspx

Kommentar von dogmama ,

Nordische Rassen, die übrigens eine

 Sichelrute tragen



sorry, aber nur sehr selten habe ich einen solchen Unsinn gelesen! 


hast Du Dir diese Hunde überhaupt mal genau angesehen? 

die meisten nordischen Rassen tragen eine eingerollte Rute (Ringelrute) . Das wird z. B. beim Akita Inu  in der Rassebeschreibung auch ausdrücklich so erwähnt!

Die Rute wird fest eingerollt auf dem Rücken getragen.

https://de.wikipedia.org/wiki/Akita\_(Hunderasse)

und auch der Shiba Inu hat eine solche Rute!

ebenso haben u. a. auch Chow-Chows, Spitze, Basenji eine Ringelrute.

und das es bei Hunden mit Ringelrute zu einer Schwanzfaltendermatitis kommen KANN, bestreite ich nicht, allerdings kommt das in diesem besagtem Bereich tatsächlich nur ganz ganz selten und auch nur bei Hunden vor, bei denen die normale Pflege total vernachlässigt wurde.

und das sind auch eigene Erfahrungen und Erlebnisse aus meiner jahrzehntelanger Tätigkeit im Hundepflegebereich!




Kommentar von adventuredog ,

"sorry, aber nur sehr selten habe ich einen solchen Unsinn gelesen! "
Schade, aber auf diesem Niveau unterhalte ich mich nicht. Nur soviel:

es ging in der Ausgangsfrage um den Ringelschwanz des Modehundes French Bulldog. Der aufgrund verkrüppelter Schwanzwirbel zustande kommt und gar nicht anders getragen werden kann.

Und nicht um die Rutenhaltung, welche aufgrund von Dominanz, Wärmen, Imponieren oder Rassestandartmäßig über den Rücken gerollt oder auch unter den Bauch geklemmt werden kann. Übrigens sagt man  ausser zu Huskys auch zu den unkupierten Ruten bei Riesenschnauzern Sichelrute. bytheway: Es gibt auch Säbelruten und und und

Antwort
von SusanneV, 26

Schaut bestimmt niedlich aus. Schlimm ist das nicht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten