Hakende, klemmende Hozschubladen - was kann ich denn tun, wenn eine Schublade überhaupt nicht mehr zu öffnen ist?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wenn es sich dabei um eine alte Echtholz- / bzw. Massivholz-Schublade handelt, so stelle mal eine grosse Schale / Topf mit heissem, dampfenden Wasser in die Kommode unter die betreffende Schublade und schliesse die Kommode dann.

Nach etwa einer Stunde Einwirkzeit könnte das Holz soweit "gearbeitet" haben, dass sich die Verspannung löst und die klemmende Schublade sich dann herausziehen lässt.

Dann lässt Du die Kommode und die herausgezogene Lade 1-2 Tage geöffnet wieder abtrocknen und prüfst dann, wo es genau hakt. Dann kannst Du die Schublade und ihre Führungen nacharbeiten, bzw. neu anpassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lenzing42
03.03.2016, 13:54

Mit deinem Vorschlag bewirkst du genau das Gegenteil von dem,was das Klemmen der Schublade aufheben kann.Denn durch Feuchtigkeit dehnt sich das Holz aus.

0

also ich empfehle kerzenwachs um die schubladen wieder gängig zu machen. wie du deine andere wieder aufbekommst, kann ich aus der ferne nicht sagen, ich würde eine rausnehmen und von unten/hinten versuchen sie rauszudrücken

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Führung der Schublade mit Kerzenwachs oder einem Seifenrest bearbeiten wirkt Wunder.

Stell die Kommode,wenn möglich in die Sonne oder vor einen Heizkörper,damit sie austrocknet.Dann sollte die klemmende Schublade sich ausziehen lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das mag an der Luftfeuchtigkeit liegen. Das Holz dehnt sich dann aus.

Du musst nun viel Kraft aufwenden, um die Schublade erst mal zu öffnen. Am besten bearbeitest du die Führung mit einer nicht zu groben Feile, damit sie etwas mehr Spiel hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung