Hab ein paar Fragen zum Flick Flack?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Beim Flick Flack muss man sehr aufpassen, dass man nicht auf dem Nacken landet oder so. Es ist gut, wenn du vorher einen Handstand und ja diesen Bodengang ;) kannst.

Am besten ist, du legst dich mit dem rücken auf etwas Rundes(gymnastikball oder so) so lernt man glaube ich diese Rückschlagbewegung und halt generell diese Rückenphase.

Ich bin zwar keine Expertin, aber du kannst üben, vom Handstand aus dich leicht nach hinten zu lehnen und vorsichtig in diesen Bodengang-Position zu kommen.

Der Schwung ist das wichtigste, da musst du schauen, wie du den richtig hinbekommt aber 5 Monate sollten locker ausreichen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In 5 Monaten kann man einen Flick-Flack schon lernen. Meine Tochter hat mit 6 mit dem Turnen angefangen und nach 5 Monaten konnte sie bereits Flick-Flack und Menicelli.

Das wichtigste am FlickFlack ist eine gute Radwende! Dann mit einer großen Rolle und Trainerhilfestellung immer wieder üben!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey :)
Aus meiner erfahrung (ich bin gerade dabei ihn selber zu lernen) dauert das bei mir sehr lange. Es kann aber auch daran liegen dass ich ein wirklicher schisser bin und einmal nachdem ich den flickflack alleibe auf einem tramplin in so eine schlitz gesprungen bin. Das hat dazu geführt dass ich von vorne anfangen musste. (Es war kein so rundes trampolin sondern eins was so lang ist und man dann auf ne matte springt)
Nun bin ich soweit dass ich die Verbindung radwende flickflack mich zwar traue zu springen aber nur mit Hilfestellung. Und als wir vor kurzem einen Wettkampf hatten habe ich noch keinen flickflack geturnt da ich es einfagh nicht alleine schaffe ( meine arme knicken immer ein).

Wie auch immer ;) ich übe ihn nun seit mehr als einem jahr. Also ich habr 2 mal die woche training und ich springe immer nur etwa 5.
Das bedeutet dass wenn du dich nicht ganz so ungeschickt wie ich anstelle und ihr vllt ne federnde bidenmatte habt ( wir leider nicht; aber ich denke dass das nicht so wichtig ist) und es wirklich häufiger als ich übe es in 5 monaten schaffen kannst.

Aber jeder ist da anders also kann es sein dass du es locker in dieser Zeit schaffst oder halt auch nicht.

Ich wünsche dir ein gutes üben :)

PS : ich bin mir nicht sicher ob dir ein bogengang rückwärts was hilft denn den kann ich auch aber beim flickflack musst du ja rückwärts springen. Aber eine brücke zu können ist jedengalls ne gute vorraussetzung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?