Frage von Goldsilber22, 84

Gutmütigkeit wie abstellen?

Hallo,

ich darf mir immer wieder anhören "du bist einfach zu gutmütig, du bist zu nett - daher schätzt niemand deine Freundschaft" Ich fühle mich total einsam. Und ich verfalle immer mehr in ein Loch wo ich nur noch Schwarz sehe und kein Ausweg in Sicht ist.

Ich war immer ein sehr lebenslustiger Mensch. Doch seit einigen Jahren zieh ich mich immer mehr zurück. Weiß nicht wie ich wieder eine Lebensfreude erlange. Das Gefühl von innerer Leere will einfach nicht weggehen. Ich traue mich gar nicht mehr ein Vertrauen aufzubauen. Habe immer im Kopf der nutzt mich ja eh wieder nur aus. Ich kenne eine richtige intensive Freundschaft nicht. Die jahrelang hält. Von der Schulzeit Freunde? Das hab ich nicht wie die meisten. Einen Freundeskreis habe ich auch nicht. Eher vereinzelte Freunde die schon ihren festen Freundeskreis haben. Ich stoße halt dazu. Aber in großen Gruppen fühle ich mich nicht sonderlich wohl. Ab und an ok. Aber nicht ständig!

Ich genieße immer mehr meine Ruhe. Aber hab das Gefühl ich vereinsame so. Scheinbar mach ich etwas falsch weil wenn ich langsam eine Freundin finde wird die Freundschaft aus welchem Grund auch immer aus dem Nichts einfach beendet. Also man hört sich einfach nicht mehr. Ich habe Angst einsam zu sterben. Ich bin erst 26 (fast 27) und habe ständige Angst vor der Einsamkeit.

Ich zweifle an mir und meiner Persönlichkeit schon. Vielleicht nervt es die Leute, dass ich so ein nachdenklicher Mensch bin und eher ruhig. Ja ich schiebe auch ab und an meine Witze. Was mach ich einfach falsch? Ist zuvorkommend einfach nur langweilig?

Ich muss jedoch auch zugeben, dass wenn ich zu einer Person einen Kontakt aufbaue und es immer intensiver wird mir es manchmal "zu viel" wird. Ich fühle mich dann verpflichtet diese Person ständig zu kontaktieren oder zu sehen und wenn ich mal sage du sry heute hab ich eher keine Lust, dass mir das die Person übel nimmt.

Wie oft seht/hört ihr eure Freunde?

Danke und LG

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von gernehelfen1993, 40

Ganz ehrlich, so ist das Leben, Menschen kommen und gehen.

Lern Nein zu sagen, tu das womit du dich wohl fühlst. Man lernt so oft neue Leute kennen.

Wenn du eine Freundschaft aufbauen möchtest musst du sie auch pflegen, sich mal ein paar Wochen nicht zu melden weil du grad kein bock drauf hast geht nicht. Wenn man ne feste Freundschaft aufbauen möchte muss man Zeit miteinander verbringen

Es ist genauso wie bei der Liebe, wenn du sie suchst bekommst du sie nicht. Lass es auf dich zukommen, leb dein Leben, sei gespannt auf Überraschungen, genieße es wie es ist. Wenn du vor dir hin heulst wird's nicht besser. Die besten Dinge passieren unerwartet, genau wie die schlechten.

Solange du dich nicht selbst akzeptierst wie du bist, wird's auch kein anderer tun. Das was in dir ist strahlst du auch aus.

Akzeptier dich wie du bist, strahl selbstbewusst sein aus. Das macht einem Menschen viel interessanter und vereinfacht dir kontakte aufzubauen.

Leichter gesagt als getan aber denk drüber nach und beginne den Prozess anders zu werden. Die Persönlichkeit zu verändern.

Alles gute und alles ist lieb gemeint. LG

Kommentar von Goldsilber22 ,

"Alles gute und alles ist lieb gemeint"...hätte es auch nicht böse aufgefasst. Dank dir! :)
ich schätze Ehrlichkeit bei Menschen!

Kommentar von gernehelfen1993 ,

Gerne:) Für Fragen oder Beratung bin ich gerne bereit:)

Kommentar von Goldsilber22 ,

das wäre bei mir eine never ending Story ^^
ich bin leider eine ziemliche Schwarzmalerin und habe den Drang zum Pessimismus! :/

Kommentar von gernehelfen1993 ,

Damit kann ich umgehen, ich bin gerne bereit für sowas. Man kann vieles sagen und beraten aber man sollte das auch vorleben. Ich geben mein bestes und trotzdem hab ich Phasen wo ich denke es geht nicht mehr. Aber das sind die Phasen die mich verändern, stark machen und woraus ich für mein Leben lerne. Das finde ich gut.

Antwort
von grellesLicht, 27

Hallo, 

du sollst nicht darauf hören, was andere über dich sagen. Du kannst nicht zu nett sein. Du bist wahrscheinlich einfach nett und es gibt eben nicht viele Leute, die so sind, deshalb verstehen dich die meisten nicht und deswegen soll ihre Meinung dein Leben nicht beeinflussen, du machst nichts falsch, du bist genau die/der, die/der alles richtig macht, in deinem Leben dürfen Zweifel an dir selbst keinen Platz finden, du sollst lernen, dich selbst zu lieben, und du wirst sehen, wie sich deine Welt ins Gute verändert. Wenn du jemanden findest, der so ist wie du, dann wird er dich schätzen können. Es ist nicht schlimm, dass du dich einsam fühlst, die meisten Menschen fühlen sich einsam, auch wenn sie glücklich zu sein scheinen, du sollst das glauben und mit deinen Gefühlen umgehen lernen, das Gefühl, das dich bedrückt, loswerden, indem du das einfach nicht beachtest und weiterlebst, eben glücklich sein, einsam zu sein, weil dich nicht viele verdienen, so nett, wie du bist, dich beruhigen und niemanden suchen, deine Ruhe allein genießen und es als selbstverständlich ansehen, mit dieser Einstellung sollst du durchs Leben gehen, du sollst einfach auf einen Menschen warten, der kommen wird, wenn er deine Art durch deine Ausstrahlung erkennt, die doch so gut zu ihm passt, als wär das seine eigene, und glücklich sein, dein Leben genießen, machen, was dir gefällt, versuchen, Freude daran zu finden, indem du einfach nachdenkst, wie schön es sein kann, du sollst einfach anfangen und dann wirst du das ganz bestimmt schaffen, du sollst einfach so, wie du bist, bleiben, um von diesem Menschen gefunden zu werden, weil du nur dann auch die richtige Wahl getroffen haben und richtig glücklich sein kannst. Wenn es dir zu viel wird, dann ist das einfach nicht der Mensch, den du wirklich als Freund oder deine Frau/deinen Mann haben willst, weil euch eure Gedanken und eure Gefühle nicht ganz verbinden.

Bitte

Gruß, grellesLicht

Antwort
von mysunrise, 23

Die Welt ist zu schlecht! Ich finde es gut, dass Du nett bist und gewöhne Dir die Gutmütigkeit, und somit einen Teil Deines Charakters, nicht ab! Du wirst in Deinem Leben noch wahre Freunde kennenlernen, die vielleicht genau das an Dir schätzen! 

Höflichkeit wirkt in keiner Weise langweilig, versuche Dich nicht ständig zurückzuziehen! Sprich mit Dir unbekannten Leuten, geh auf Andere zu und halte den Kontakt zu Deinen Freunden und evt. auch zu deren Freundeskreis!

Antwort
von VikLa, 31

Es ist menschlich nicht alleine sein zu wollen .... das Gefühlt geht wohl nie weg....aber irgendwann findest du jemanden, bei dem du vollkommen offen sein kannst und "frei" sein kannst bzw ihm vollkommen vertrauen kannst ...sobald du jemanden gefunden hast, dem du dich vollkommen öffnen kannst bindest du dich auch stark emotional an ihn und fühlst dich auch nicht mehr so alleine....

Manchmal braucht man eben mehr und manchmal braucht man eben weniger Zeit diesen Menschen zu finden....aber du findest ihn...glaube mir

Viele denken, sie seien alleine auf dieser Welt und haben alleine diese Probleme, dem ist aber nicht so....es gibt genug Leute, die mit den gleichen Gefühlen hadern wie du...

Aber wenn du jemanden finden willst, dann musst du auch lernen den Leuten offen gegenüber zu stehen....und nicht gleich mit dem Gedanken spielen, dass sie dich eh nur ausnutzten...

Mit der Zeit siehst du, wer es mit dir ehrlich meint und wer nicht und dann kannst du schon weitere Schritte gehen...aber dafür musst du auch etwas Zeit mit Menschen verbringen=)


Antwort
von newbie80, 26

Mir wurde vom Leben vorgeführt was es heisst bzw. wer meine Freunde sind. Und dann kommst du drauf dass du zwar viele Bekannte hast, aber nur die wirklich guten Freunde sind noch da wenns dir besch*** geht. 

Und zu denen hab ich mal mehr, mal weniger Kontakt. Oft sehen wir uns drei Wochen nicht, aber wir wissen dass wir füreinander da sind wenn was wäre. Und die Zeit die man dann gemeinsam verbringt ist ziemlich wertvoll. 

Versuch dass du nicht soviel zurückziehst - life will guide you home. Allerdings wird deine Traumpartnerin nicht bei dir klingeln und sich dann schweigend zu dir auf die Couch setzen. Zumindest nicht beim ersten Date. 

Und um Himmels Willen: gewohn dir dein Zuvorkommen und deine Gutmütigkeit nicht ab! Die Welt ist eh schon so unpersönlich genug... 

Kommentar von Goldsilber22 ,

Traumpartner in meinem Fall ^^
ja das ist mir eh bewusst aber nutzen Kerle solche Mädels nur aus? Kommen Typen mit einem Mädel überhaupt zurecht die sich auch gerne mal zurück zieht?
Permanentes aufeinandersitzen mit einem Mann könnte ich mir wahrscheinlich bei meinem Stimmungstief auch nicht vorstellen.
Ich kann es eh nicht abstellen wenn es dich beruhigt :D sobald ich denke ok jetzt bin ich mal gemein meinen die anderen na süß das nennst du fies? hahahaha :D top -_- zudem bin ich auch noch hochsensibel -_-

Kommentar von newbie80 ,

Sorry ;)

Bitte nicht verallgemeinern ;) es wird welche geben die packens gar nicht, dann welche die können gut damit umgehen und dann welche die sind dir sehr ähnlich. 

hmm ich kann dich gut verstehen. sensibel zu sein is a heavy burden - gleichzeitig aber ein wunderschönes geschenk...

Kommentar von Goldsilber22 ,

Geschenk? Ich seh da leider nichts positives daran. ich breche so leicht in Tränen aus :(

Kommentar von newbie80 ,

bewahr es dir... auch wenns momentan weh tut. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten